Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Tesla Cybertruck vs Ford F-150

Der überall heiss diskutierte Showdown" Cybertruck vs F-150" geht scheinbar in die nächste Runde.

Obwohl nirgends erwähnt, wird kritisiert, dass der Cybertruck wohl AWD, plaid triple motor war, während es wohl gegen die leichteste, nur frontangetriebene Ausführung des F-150 ging. Antrieb, Gewicht, Motorisierung, Traktion, all das wurde im Nachgang vielseitig kritisch beäugt.

Es läuft wohl auf einen weiteren Test hinaus.
EM und Ford VP Sunny Madra sind da wohl auf einem guten Weg. :smiley:

Mal sehen, wie sich beide in bestmöglicher Ausstattung gegeneinander schlagen.
Und: Wie geil es wäre, wenn Ford seinen (Rivian powered?) eigenen Electric F-150 bringen würde

Das bleibt auf jeden Fall spannend.

Beim F150 haben die Hinterräder durchgedreht… nichts mit nur Frontantrieb.

Gemäss Teslarati krebst Ford schon zurück: https://www.teslarati.com/tesla-cybertruck-vs-ford-f-150-update/

"“A senior Ford spokesperson told InsideEVs.com that Madra’s tweet ‘was tongue-in-cheek’ and meant to point out the absurdity of Tesla’s tow video.”

Wird spannend zu sehen, was Ford am Schluss macht. Aber egal wie, Elon wird es zu seinen Gunsten ausschlachten…

Wunderbar, wie kostenfrei die mediale Aufmerksamkeit erzeugt wurde! Selbst der Chef einer Sternwarte meldet sich zu Wort und schlägt aus physikalischer Sicht die Beladung der Autos vor. Das Thema Supersymmetry in unserer Simulation scheint wohl keine mehr Zeit zu rauben. OK, Neil fährt Model X und ist sehr symphatisch.

Man kann im Video gut sehen, daß er nur heckangetrieben ist, die Vorderräder sind einfach mitgerollt.
Ich muß zugeben, daß war wirklich nicht fair, ein Bekannter (selber ein PickUp-Fahrer) hat das sofort gemerkt.

Man vergleiche zudem die Räder. Der Ford hat stinknormale Strassenreifen, der CT fette AT-Schlappen

Wenn die Masse der verkauften F150 nur Heckantrieb hat, dann ist das fair. Gegen ICE-ing am SuC gibt es wohl bald ein passendes Abschleppauto.

Fehlt jetzt nur noch Porsche, die ihren 911 verteidigen. Vielleicht war der Fahrer zu schwer und sie bieten ein Dünn-Model an, den Test zu wiederholen. :laughing:

Lasst den Test TopGear machen, dann gewinnt bestimmt der Porsche Taycan, äh ich meinte der Ford F-150 :laughing: :laughing: :laughing: :laughing:

Ich tippe eher darauf, dass der 4x4 des F-150 einfach schlecht funktioniert und Denksekunden braucht, bis er richtig einkuppelt. Da war es halt schon zu spät …

Gleiche Reifen und beide mit Allrad kommt es doch fast nur auf das Gewicht an, sinnloser Vergleich.

Ja, mein Lese-/Schreibfehler. Natürlich Heckantrieb. Sorry, my fault.

Schade, wenn Ford hier jetzt einen Rückzieher macht. Wäre doch auch für die eine 1a Werbung, wenn es dann evtl. anders aussieht. Oder aber sie wissen um die Aussichtslosigkeit.

Darum wäre dafür der vollelektrische F-150 Prototyp das beste Gegenstück.

'Bring it on ! :slight_smile:

Der entscheidente Punkt ist doch, der E-Motor hat sein volles Drehmoment schon am Anfang,
der Diesel erst ab einer bestimmten Drehzahl und dann drehen die Räder durch.

Die Leute haben durch die Bank alle nicht verstanden, dass der CT das selbe (!!) Gewicht hat wie der F-150

Elon weiß das natürlich und lacht sich gerade nen Ast. Der CT würde auch gegen einen F-250 gewinnen.

Das Teil is eine Revolution im Autobau (ohne Stempelpresse und Lackiererei) und er hat next-gen Batterien drin (zumindest im top modell)

Soweit ich das gehört habe sind die AT-Reifen aber auf Asphalt richtig schlecht und wenn das so ist dann sind die normalen Straßenreifen in besagtem Fall doch nur ein Vorteil für den Ford?! :question:

Ich kann mir nicht vorstellen das ein ICE gegen ein einigermaßen vergleichbares BEV so einen Test gewinnen kann. Der E-Motor bringt ab Drehzahl 0 das volle Drehmoment, da kommen die Dampfmaschinen einfach nicht mehr mit :slight_smile:. Bis die eingekuppelt haben und der Motor auf Drehzahl ist hängt der doch schon chancenlos am Hacken.

Was bleibt den Dampfwagen, die Reichweite !!! Und jeder BEV’er weis das das auch Kokolores ist wenn man ein gut ausgebautes Schnellladenetzwerk hat.

Sollte die jetzige Spec. für den CT eingehalten werden, ist es ziemlich dämlich einen ICE Truck zu kaufen!!! Und dann noch der Schaueffekt, das Dingen ist genial :slight_smile:.

Was für den CT ein dramatischer Nachteil ist.

ICE Allrad hat da nichts zu melden. Es sei denn alle Diffs. werden gesperrt. Sobald jedoch ein Fahrzeug gleitet ist eh Ende.

Dampfmaschinen haben ein ähnliches Charakterbild wie Elektromotoren.

Der Seilzug-Wettkampf scheint physisch unfair gegen den F-150 gewesen zu sein, wie auf dem youtube-Kanal „Engineering Explained“ (selbst Model 3 Fahrer und eAuto-Enthusiast) nachgerechnet wird:

youtu.be/jzKCJsou10w

Hauptkritik liegt in den unterschiedlichen Massen, die eine andere Normalkraft erzeugen, die unterschiedliche Achslast (wie auch Niel DeGrass Tyson feststellte) und die Steigung beim Wettkampf zusätzlich den Cybertruck bevorzugt.

Das Fazit ist, der einzige Beweis sei darin gelegen, dass der Cybertruck schwer wäre.

In der Ebene wär’s fairer gewesen, mit gleicher Achslast.

Absolut richtig, wir dürfen nur eins nicht vergessen: Das war eine Marketing-Veranstaltung. Hier geht es nicht so sehr um Fairness als mehr um Show. Unter dem Showgedanken: 100 Punkte. Tesla und Elon Musk sind absolute Genies was Marketing, neue Ideen und neue Märkte angeht.

Nein, da hast du die Rechnung im Video falsch verstanden.
Es wird dort logisch und richtig ausgerechnet, dass das Gesamtgewicht beider Fahrzeuge in Abhängigkeit der Steigung eine Kraft erzeugt die dem Ford hilft. Bei den Annahmen zu Gewicht und Steigung eine Kraft von 959lbf.
Was anderes wäre ja auch komisch. Bekanntlich rollt ein Fahrzeug ohne Antrieb oder Bremse eher bergab als bergauf. :wink:

ähm - nein.