Tesla Cybertruck (2023)

Du immer mit deinem ollen Dodge Ram. :wink:
Wenn es um Pickups geht ist doch die Ford F-Serie die Reverenz. Auch Elon benutzt den F150 als Maßstab.

Bitte halte den Thread frei von „Verbrennerfolklore“ eines Fahrzeuges das mit Sicherheit hier im Forum nur eher eine Minderheit interessiert. Eröffne vielleicht für eine Antwort (die Du dir sicherlich nicht verkneifen kannst :wink: ) unter off-Topic einen eigenen Dodge Ram Thread.

Gruß Helmut
Edit: Überarbeitung des Post hinsichtlich Wortwahl und Angriff auf den Dodge Ram.

wieso, der punkt mit den verschiedenen Ladeflächen und konfigurationen ist für amerikaner bestimmt extrem wichtig.
wenn der cybertruck für die breite masse sein soll…
aber werden wir schon alles sehr bald erfahren. :slight_smile:

Naja ich kenne mich halt mit nem Ram aus, nicht mir nem F150 und wenn hier geschrieben wird, dass das Bed uninteressant sei, habe ich halt meine Erfahrungen dazu gepostet, ich dachte dazu ist ein Austausch im Forum da… wenn ich dann mal einen Tesla PU habe, dann werde ich mich direkter dazu äußern können…

Mich überrascht, dass ein aktueller Dodge-RAM in der kurzen Variante lediglich einen Tick länger (und natürlich höher) als das Model X ist und ansonsten fast die gleichen Maße hat. Der alte RAM war von der benötigten Stellfläche sogar näher beim Model 3 als beim X.
Glaubt ihr, dass der Cybertruck die Maße des Model X deutlich sprengen wird? Zumindest wird es in Europa dann ziemlich eng werden :slight_smile:

Uhh da liegst du aber falsch… Ram 4th Gen (2009-2018) als QuadCab oder CrewCab (meist verkaufte Versionen in D) 5,85 lang 2,10 m breit (ohne Spiegel), als SingelCab weiß ich es nicht exakt, aber auch so um die 5,30 , lang und 2,10 m breit also alles deutlich größer als Model X.

Der 2019er Ram ist nochmals etwas größer… beim Tesla muss man also von Mindestlänge 5,40 ausgehen, das ist auch das Niveau vom Rivian… Amies wollen bei den PU eine Ladefläche von ca. 1,60 x 1,70, das sind die Mindestgrößen, jeden AmiPU kannst du immer mit deutlich größerer Ladefläche (Bed) bestellen. Wichtig bei den PU ist die Siluette, wenn die Ladefläche optisch deutlich kleiner wäre wie der Fahrgastraum, wird er sich nicht verkaufen… :sunglasses:

Typische europäische PU (ich meine die richtigen Lastentiere, Zugwagen die es auch 4-5 Sitzig gibt) sind übrigens auch alle über 5,20 m lang, also ja, klar wird der PU größer als der X!

@Helmut1:

Der F-150 ist heute nicht mehr was er war - die europäischen Grauanbieter haben seit Jahren kein richtiger Motor im Angebot und versuchen die martialisch aussehenden Fahrzeugen mit ein kleines 3,5 Liter V6-Motörchen zu vermarkten.

In den USA ist er noch mit ein artgerechter V8 zu haben.

Das Model X ist ziemlich genau 2 x 5 Meter und der 2018er RAM 2 x 5,3 Meter, das ist viel näher beisammen als von mir erwartet! Zumindest rechtfertigt es nicht das Argument, dass die Fahrzeuge großartig Platz wegnehmen. Absurd ist eher, dass so manche Stadtbewohner sich die Karren nur zulegen, weil sie damit martialisch auftreten wollen und ein subjektives Gefühl der Sicherheit in diesem an Militärfahrzeuge angelehnten Design verspüren. Das Platzargument ist objektiv gesehen gar keines, das man gegen Pickups ins Feld führen kann.
Deshalb bin ich so gespannt, wie der Cybertruck in diesem Vergleich positioniert ist.

Der RAM geht aber bis 7,40m.
Somit kann man auch nicht vom kürzesten ausgehen.
Ich komme übrigens auch aus der US- und Pickup Scene und bitte doch gerade hier im Forum auf merkwürdige Kommentare und hobbywissenschaftliche Phychomeinungen zu verzichten warum die „Leute“ solche Autos fahren. Manchmal ist es einfach nur geil. Sorry, alles andere ist Blödsinn. Da könnte ich auch hier im Forum Theorien aufstellen, die vielleicht auf nur 10% hier zutreffen würden. Aber machen wir uns nichts vor, ihr kommt hier bei den Meinungen der „anderen“ auch nicht gut bei weg :mrgreen:
Das liegt wohl in der Natur von uns Deutschen.

Ich denke das sich der Tesla eher beim Escalade einstufen wird, den Heimwerker und die breite Bevölkerung in den USA doch eher weniger kaufen und der eher ein Luxusauto ist. Wenn Tesla da beim F150 mitmischen will, muss der Truck wohl einiges bieten. Wenn er aber auch nur annähernd so aussieht wie ei ige Bilder im Netz, spare ich schon mal. Obwohl ich eigentlich kein Tesla mehr haben will.

Zumal der kürzeste nur ein 2 Sitzer ist in D… ganz alte sind auch mal drei Sitzer… aber aktuell bekommt man das nicht mehr eingetragen, soweit ich weiß…

Ich bin sehr neugierig wie der Tesla sich positioniert… der Rivian ist ja eher so ein Luxusschlitten und weniger ein Arbeitstruck für schwere Arbeit (Dachdecker & Co) … ich vermute der Tesla wird sich ähnlich positionieren… ich hoffe jedenfalls dass er richtig offroadtauglich ist, so wie der Rivian, der X taugt da eher nicht, seit ich das mit den Antriebswellen weiß, halte ich mich sehr zurück… :unamused: :cry:

InsideEVs hat einige Render-Photos veröffentlich und ich muss sagen, dass ich keinen Kotzreiz bekomme.
Eure Meinung?

Gruselig, das hat nix mit Cyber zu tun.

Ich wollte eigentlich bis zum oder nach dem unveil warten, aber ich mach mal n Bilder und Videos Thread auf.

Ich kriege einen Kotzreiz! :wink:
Hinten Starrachse, Differenzial und eine Kardanwelle die in den Akku verschwindet ist dagegen witzig.
Zum Glück wird der Pickup bestimmt nicht so aussehen, da das gezeigte aerodynamisch katastrophal ist.
Wie Tesla allerdings eine gute Aerodynamik hinbekommen will die meiner Meinung nach elemental ist damit der Akku nicht super riesig und damit teuer wird, ist aber natürlich die große Frage.

Niemals…

Sieht aus wie IFA Multicar als Pluginhybrid.

Sowas wird’s wohl nicht werden.

Wobei ich sagen muss, dass mir das DDR-Multicar sehr gut gefallen hat. Das war schickes Industriedesign (für die Zeit damals).

Pickups haben gar nicht so eine schlechte Aerodynamik wie man denkt. Ein offenes Bed mit geschlossener Klappe ist sogar besser wie eine Abdeckung oder diese Netze statt der Klappe.

Also erstmal abwarten. Ist ja nur noch 1,5x schlafen :mrgreen:

Leider noch 2,5x

Achja, Zeitverschiebung. Warum die EU die nicht abschafft :mrgreen:

Ich bin da sehr gespannt, gerade die von Tesla bisher vorliegenden Informationen ergeben für mich kein stimmiges Bild der Außenmaße des Cybertruck.

Den Escalade finde ich auch geil, weil er halt von Grund auf als fetter SUV mit V8-Motor entworfen wurde und nicht nur eine optisch unstimmig wirkende, höhergelegte Limousine mit kümmerlichem Motor darstellt, wie etwa die Design-Katastrophen von Porsche, BMW und Audi.

Hab gerade sogar ein Bild gefunden, das hier um die Ecke aufgenommen wurde:

Unsere Nachbarn haben den und müssen sich öfter Kritik anhören. Allerdings haben die drei Kinder und die Eltern sind regelmäßig zu Besuch, d.h. die nutzen tatsächlich alle Sitzplätze. Man kann natürlich die Frage stellen, ob es nicht ein weniger protzig wirkender 7-Sitzer ebenso tut.
Wenn man mal ehrlich ist, dann ist es doch viel relevanter mit welchem Antrieb ein Fahrzeug daher kommt, als ob es 9 oder 10 Quadratmeter an städtischer Fläche einnimmt. Mir ist als Stadtmensch jedenfalls jeder Elektro-Macan sehr viel lieber als ein beliebiges Modell aus der Verbrenner-Mittelklasse.
Daher hoffe ich sehr, dass der Cybertruck nicht nur auf den US-Markt hin optimiert wurde, sondern auch ein für Europa interessantes Fahrzeugkonzept mit sich bringt.