Tesla Cybertruck (2023)

Und verzichtet da die Founder zu teuer ist. Werden sicher einige so sehen. Ich glaube da kannst Du nicht mehr so einfach nach Reservierungsnummer durchzählen

5 „Gefällt mir“

Der Cybertruck hat JETZT keinen Anspruch auf den TAX Credit weil er noch über 80.000$ kostet…
Dies ist MOMENTAN der Hauptgrund…

1 „Gefällt mir“

Die Tage bereits auf Instagram, nun auf dem Tesla YT-Channel. CGI IRL

1 „Gefällt mir“

Man muss echt sagen, dass dieses Video verdammt beeindruckend ist. Kein Mensch hätte geglaubt, dass das auf diesem Planeten im Jahr 2023 ist, wenn wir nicht wüssten, dass es so ist.

Sieht jetzt schon aus wie ein Sci-Fi Film und fängt gut diese Interstellar- bzw. Prometheus-Athmosphäre ein.

2 „Gefällt mir“

Erstaunlich das das Video gar nicht aufgetaucht?
Da ist wohl die Bubble zu eng gesteckt.

Ich finde es gleicht sich der Gewichtsvorteil und Preisvorteil des CT durch den zu kleinen Akku wieder aus. Erst durch den range externer landet er auf einem Niveau mit rivian und Ford.

Da der CT 40 kWh weniger hat, erklärt sich schonmal Gewicht und auch die mangelnde Reichweite :person_shrugging:

Aber schon zu sehen wie spielend er dennoch fast 5t zieht.

2 „Gefällt mir“

2 Threads braucht es nun wirklich nicht. Das ist auch kein europäischer Anhänger. Auch ist er 96 gefahren. 200 km sind mit range extender in Europa locker drin. Nicht desto trotz zeigt es das sich rivian, f lightning und CT dual Motor mit rangeextender von der Leistung sehr identisch sind. Einen echten Lead hat keiner. Schon allein der Vergleich 5t mit Kofferanhänger :rofl:

1 „Gefällt mir“

Ein Model 3,S und X brauchen in D mit dem gleichen Anhänger (Wohnwagen) bei der selben Geschwindigkeit in etwa gleich viel Strom pro km. Warum sollte ein Cybertruck da mehr verbrauchen?!
Und wenn er beim Baumaschinen zur Baustelle bringen auf Kurzstrecke 60 kWh braucht, ist das immer noch signifikant weniger als mein jetziges Zugfahrzeug → gemessen in Euro pro 100km.

1 „Gefällt mir“

Das ist schon richtig. Wenn man den Peak Up dafür verwendet, wofür er eigentlich mal gedacht war, ist die Reichweite meist ausreichend.
Als Livestyle Produkt mit großem Wohnwagen oder 5 Tonnen Motorboot hinten dran, sieht das schon anders aus. Wenn man dann beim Laden auch noch den Hänger abkoppeln muss, wir es eher zur Last.

66 MPH steht da. Das sind 106 km/h. Zwischendurch sieht man auch mal über 70 MPH (113 km/h)
Hier sagt es es auch (mit Zeitmarke):

  • In Europa dürfte mit der Kugelkupplung bei 3,5 to Schluß sein
  • Warum wird das nicht in dem Thread diskutiert in den es gehört?

Wenn man 106km/h statt 80km/h fährt ist der Luftwiderstand rund doppelt so hoch.
Da wäre also deutlich mehr Reichweite drin gewesen bei vernünftiger Fahrweise.

5 „Gefällt mir“

Er hat es aber mit Ford und rivian verglichen. In den USA fährt man nun einmal so schnell. Ford und rivian wären dann deutlich über 200 gefahren .

1 „Gefällt mir“

Ich finde das jetzt nicht berauschend, aber wie oben geschrieben ist es eh nicht oft der Fall dass man was zieht und für daily business (Baustelle etc) reicht die Reichweite.
Was mir mehr zu denken gibt ist, dass der CT, obwohl er der Nachzügler auf dem Markt war, nur so gut ist wie die Mitbewerber.

Bisher war es so, wenn Tesla ein neues Modell gebracht hat war es allem anderen in der Klasse zum Zeitpunkt des Releases überlegen. Klar wird man über die Zeit von neueren Produkten eingeholt, aber dass man bei Release schon nicht mehr den lead hat ist neu.

Ich muss das von oben zurück nehmen. Es werden jetzt erst die VIN von 700 aufwärts ausgeliefert.
Offensichtlich ist die Produktionskapazität doch nicht nicht so hoch dass man bei 90k Stück angekommen ist. Eher handelt es sich um haufenweise Stornos der Vorbestellungen.

https://www.reddit.com/r/cybertruck/s/MPcd0FHvk5

1 „Gefällt mir“

Auch das würde ich nicht zwingend annehmen. Kann gut sein, dass Elon ihn schlicht hat priorisieren lassen.

Ich denke nicht, dass man irgendwas aus der Wartelistennummer von Sawyer Merritt herauslesen kann, weder in die eine, noch in die andere Richtung.

Naja, also der Ford und der Rivian haben halt noch ein normal benutzbares Bed übrig bei der Reichweite.
Der Range Extender ist doch Klump, den haben sie doch nur gemacht, weil die Zahlen sonst doof aussehen, in Wahrheit denkt sich Tesla wahrscheinlich, dass es wenig Leute gibt, die die Reichweite brauchen oder dass die halt nen Ford oder Rivian kaufen sollen.

Wie soll das denn praktisch funktionieren mit dem Range Extender: Du lässt den Einbauen, dann hast Du ab dem Zeitpunkt für immer so ne doofe Stufe im Bed. Will man das als PU-Nutzer? Für ab und zu mal lange Strecke oder schweren Hänger ziehen?
Du hast also die Wahl zwischen Reichweite und einem funktionalen Bed. Das kauft doch keiner.

3 „Gefällt mir“

Korrekt,
die Reihenfolge in der Warteliste wurde bei der Auslieferung noch nie eingehalten.

Oft wurden Neubestellungen sofort beliefert und die Erstbesteller bekamen ihr Auto viel später.

Ein echtes System in der Reihenfolge konnte bisher wohl noch keiner entdecken.

1 „Gefällt mir“

Da frag man sich warum die anderen 160 kWh in den Unterboden bekommen und Tesla nicht :person_shrugging:

Wird jetzt hier wirklich in zwei Thread das selbe diskutiert? Es wurde doch extra ein Thread für die Hänger-Fraktion geöffnet. :upside_down_face:

Ich mache hier mal mit neuen Infos weiter, denn das Q&A Video von Jöhnos ist online:

  • Windgeräusche bis 100 km/h nur an der A-Säule und an den Abrisskanten. Die Dämmung in den Radhäusern und im Boden soll besser sein als beim MX

  • Reinigung des Edelstahls ist recht schwer und man sieht alles auf dem Wagen (und das bei schönstem Sonnenscheinwetter). Fingerprinte, Wassertropfen, Dreck. Hier mal zwei Beispiele:

  • Nochmal der Parkplatzvergleich. Ich hatte ja schon das Vergleichbild CT / M3. Der BMW i7 ist schmaler und kürzer und auch das ist ein Schiff wo man auf deutschen Parkplätzen schon Probleme bekommt:

  • Zur Größe gerade auf deutschen Straßen wurde dann mal der Vergleich zu anderen großen Autos gezogen die bei uns rumfahren und wer sowas hier auf deutschen Straßen buxiert (VW Van oder RAM PU) der hat auch keine Probleme mit dem CT. Dieser ist sogar kleiner als viele amerikanische Trucks. Es ginge also auch noch größer

  • Reichweite: 1.200 km bis dato gefahren und der Durchschnitt lag unter 29 kWh / 100 km. In den zwei Tagen Testfahrt vorwiegend Stadt / Land kamen die Junge locker über 400 km bis zu unter 500 km weit (25 kwh / 100 km). In Deutschland wird er wohl mehr verbrauchen (> 30 kwh / 100 km) da hier mehr beschleunigt wird, die Geschwindigkeit höher ist und wir mehr Autobahnen haben

  • Spaltmaße eher kein Problem dafür aber sehr stark überstehende Kanten

  • Die Frontkamera zeigt ebenfalls den Lenkeinschlagwinkel mit Linien an, wie es bei uns seit dem The Holiday Update die Rückfahrkamera tut

  • Vision Only HiFi Einparkhilfe und auch (wie im letzten Post erwähnt) den AP gibts noch nicht

  • Wenn man die vordere Tür öffnet und gleichzeitig jemand hinten einsteigt kann der vordere Einsteiger sich die Finger böse quetschen. Ist der Besitzerin passiert die nen Fingerverband deswegen trägt. Besser hintereinander einsteigen

  • Das Display ist NICHT schwenkbar (hatte die Frage auch gestellt)

  • Das Team (zwei Amis dabei) hat seine Eindrücke wiedergegeben und auf die Frage des Einsatzes wird klar drauf hingewiesen das die Lücke zwischen SUV / Geländewagen und PU geschlossen wird. Gerade in Texas hat jeder in der Familie einen Pick-Up. Der CT ist komplett alltagstauglich für Familien aber eben auch arbeitstauglich. Hier das Team inkl. Y / X / CT in einer Reihe

  • Hauptinspiration für den Cybertruck

  • Es wurde auch nochmal auf die Reaktionen von Passanten, Shoppinggängern, Bauarbeitern, vorbeifahrenden Leuten und und und eingegangen. So viele Gespräche und Fragen wie sie in den zwei Tagen verwickelt wurden haben sie noch nicht erlebt. Ja es ist neu und exklusiv derzeit und das wird sich legen wenn der CT im Stadtbild angekommen ist. Aber aktuell ist das DER Eyecatcher in den USA und jeder will nen Selfie mit dem Ding machen. Das ist ne richtige Euphoriewelle

  • Einschlagwinkel aktuell knapp unter 5° und mit einem kommenden OTA sollen 10° möglich werden (wie aktuell bei Mercedes)

  • Fahrwerk soll sich anfühlen wie vom MX und man soll nicht merken das der CT bulliger und schwerer als eben dieses Modell ist und dazu noch Allterrain-Reifen drauf hat. Es fühlt sich wie ein sportliches SUV vom Fahrgefühl an

  • Scheinwerfer: Ausleuchtung und Helligkeit sehr gut. Kein Matrix. FLA konnte nicht getestet werden da sie fast nur in der Stadt unterwegs waren. Die hinteren Leuchten könnten wohl etwas dicker sein um mehr auszuleuchten

  • Die mittlerweile Bremsleuchte ergibt sich aus dem roten Rückleuchtenband

  • Der Bereich der Frontscheibe ist über 1 m lang und man kommt kaum vorne dran. Zum säubern braucht man auf jeden Fall Hilfsmittel

7 „Gefällt mir“

Ich denke, wir kennen beide die Antwort, oder? Die 4680er-Produktion kommt einfach nicht in den Tritt und bevor sie garnichts ausliefern, bedienen sie halt erstmal den Teil der Lifestyle-Kundschaft, der nicht mehr braucht

1 „Gefällt mir“