Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Tesla CPO Gebrauchtwagen Markt

Hallo ellum,

Was hast du auf deiner Suche für ein Modell erworben ? Du schriebst dass du jetzt auch zugeschlagen hast :slight_smile:

Hi Leute
Ich fahre seit 12.2018 Tesla, und jetzt inzwischen meinen 3. Tesla. Waren alles CPOs und ich würde nix anderes tun. Nur bei Tesla direkt.

Der Vorteil? Am 13.03.2020 habe ich meinen neuen Gebrauchten geholt, am folgenden Wochenende voll durchgecheckt, Termin vereinbart und am 23.03.2020 alle Mängel auf Garantie beseitigt.

CPO bei Tesla… meine 100% Empfehlung!

Hört sich gut an ferri.
Vielen Dank für deinen Beitrag .

Darf Mann fragen warum du in so kurzer Zeit zwischen 3 Teslas gewechselt bist und vllt sogar welche Erfahrung mit welchem Akku …
Antrieb du bevorzugst ?!

hi felix,

um mal auf deine ausgangsfrage zurück zu kommen: ja, du kannst hier bedenkenlos zugreifen! allerdings solltest du nicht zu lange warten. irgendwann nimmt tesla die autos von der homepage, und stellt sie ein paar wochen später wieder zum deutlich höheren kurs wieder ein.

was deine anmerkung mit 350 km betrifft: kaufst du dir ein eauto, so wird die reisegeschwindigkeit auf der autobahn irgendwas zwischen 120 und 130 betragen. schneller bringt nix, da du dann mehr zeit zum laden am suc brauchst, als du rausfährst.

sofern du nicht jede woche mit dem ms auf der bab unterwegs bist, sondern nur mal in den urlaub oder halt für ausflüge, (so ists bei mir), so kannst du durchaus mit einem s70d vollkommen glücklich werden. auf langstrecke musst du eh jeden suc mitnehmen, da es keinen sinn macht, am 1. suc mehr zu laden, um den 2. suc zu überpringen, um dann erst am 3. wieder zu laden. ein s100d raven läd halt schneller, und du kannst vielleicht den ersten suc überpringen. ob das dann mehr als das doppelte wert ist, und wie oft man das braucht, muss jeder für sich entscheiden. nur zur info: ein s85 (ohne d) kommt ca 20km weiter als ein s70d. und dafür hast du dann bei regen, schnee, glätte keinen allrad, sowie einen höheren verbrauch.

generell spielt sich die reichweitenangst im kopf ab: oh, ich brauche aber mindestens 500km… nein, brauchst du nicht. mit einem s70d kommst du genau so an. halt 10 min später. (war in dresden im kempiski, neben uns ein blauer s90d. bin dannüber leipzig, a38, nach sangerhausen zum suc. 10 min später rollte dar s90d an den suc. wir sind dann weiter nach suc lutterberg, 10 min später parkte neben uns ein blauer s90d…)

generell - und ich gebe hier meine erfahrung wieder - würde ich mir kein ms ohne tesla garantie kaufen. mein s70d hat free suc und 4 jahre cpo garantie. mehr wert war bisher klar die garantie! natürlich ist free suc nice to have - aber, halt wieder die frage: wie oft brauchst du’s? bei 33 ct / kwh am suc machen einen auch fernreisen nicht arm.

sofern du also in die welt des model s einsteigen möchtest, ist JETZT der richtige zeitpunkt! alternativ kommt noch ein m3 sr+ in frage: der kostet aber gleich wieder runde 10.000 eur mehr, lädt dafür schneller, und verbraucht weniger. reichweite sehr ähnlich s70d.

meine oma sagte immer: wer zu viel will, bekommt am ende gar nichts!

viel erfolg :wink:

Hallo oscar und danke für deine kleine Story :slight_smile:
Deine Oma hatt schon recht . Meistens will Mann doch immer mehr als Mann braucht .
Die Tesla Garantie ist ein großer Pluspunkt wie Mann überall so mitbekommt . Leider haben erst die Modelle ab 2016 die 4 Jahre . Die davor nur 2 .
Wenn die Autos 40 bis 70 k runter haben und einmal ihre Probleme behoben wurden bei Tesla oder was so auffällig geworden ist , kann Mann doch aber schon sehen im Vergleich zu deutschen premium Herstellern dass Sich dort über die Jahre mehr Probleme und unzufriedene Kunden in den Foren vorfinden . Die letzten Jahre habe ich Verschleiß und kleine Reparaturen immer Selbst erledigt weil ich dazu den Platz und die Zeit habe .
An den Elektro Fahrzeugen fallen viele Bodengruppen weg die mich nicht ärgern können . Nur mit dem was übrig ist kenne ich mich dann um so weniger aus . Da ist so eine Garantie schon beruhigend .

Verabschiede Dich aber bitte von dem Gedanken, dass die alle in einem Top-Zustand sind. Selbst in dem Preisbereich um die 60k€ habe ich zwei CPOs wieder storniert nachdem ich den Zustandsbericht gelesen habe - und da bin ich nicht alleine. CPO Bestellung und Probleme bei Rechnungsstellung

Grundsätzlich würde ich aber in jedem Fall zu einem CPO raten und letztendlich habe ich ja auch ein Fahrzeug gefunden, was genau meinen Vorstellungen entspricht.

Die Preise der CPO waren noch nie so günstig. Letztes Jahr waren die 14er MS ohne AP noch 10% +/- teurer als heuer die 15er. Die hatten aber noch free SuC.
Ist jetzt sicher ein passender Moment zur Bestellung, die Auswahl ist ja auch top.

Vielen Dank für die Antworten . Wieder etwas schlauer als vorher . Die Suche wird so ein Glücks und Geduldsspiel . Darauf muss Mann sich halt einstellen und da echt Lust drauf haben . Dass ich meine Reisegeschwindigkeit 160-180 die ich sonst immer so habe runter schraube ist mir schon seit Anfang an klar .
Meine Frau wird es nicht stören :slight_smile:
Ich war auch vom Model 3 ziehmlich begeistert muss ich sagen . Vor allem hatt Mann da lange Ruhe wegen langer Garantie bei einem Neuwagen…
Was mich halt stört ist der Platz, dass geht garnicht in Ordnung für uns . Deswegen suche ich jetzt auch ein Model s cpo .
Ist sicher ernüchternd wenn Mann einen vermeintlich guten gefunden hatt und dann einen katastrophalen Zustandsbericht bekommt .

Stand vor der gleichen Frage. Die CPOs sind tatsächlich nicht was ich erwartet habe. Letztendlich habe ich von Privat gekauft und eine Anschlussgarantie abgeschlossen. Bin total happy! Achte also darauf das Du bei einem Gebrauchtwagen von Privat noch eine Garantie bekommst, ging bei mir bis zu 45 Tage nach Ablauf der Werksgarantie

kann ich jetzt nich bestätigen. hatte einen 750xd, mit ca 55 tkm gebraucht von bmw gekauft. an dem ging alle nase lang was kaputt. auch gern mal was teures. direkt von bmw gekauft. mit ablauf der garantie abgegeben. vorher 3 stck 525d touring (zeitgleich), einer stand gefühlt immer in der werkstatt. tubrolader (2 autos) , zentralrechner (3x), schiebedach undicht, niveauregulierung usw usw…

kann also nicht bestätigen, dass tesla jetzt besser oder schlechter ist als deutsche premiumhersteller.

bei tesla kannst du dir vor dem kauf einen zustandsbericht zumailen lassen. solange dann kein anderer aufs knöpfchen drückt, kannst du dann noch entscheiden. nur wenn, dann jetzt. billiger werden sie nicht mehr!

Hallo Schelle

Habe mir es lange durch den Kopf gehen lassen. Hat je nach Konfiguration alles Vor- und Nachteile. Schlussendlich (nach 2 Monaten CPO, Autoscout etc. gucken) würde es ein P85D 2/2016 mit meiner Lieblingsfarbkombination (Rot/Beige). Witzergerweise war der von Anfang an mein Favorit.

Ja hast Recht. Alles wird repariert aber trotzdem kostet es Nerven. Warum sind die Fahrzeuge nicht vernünftig aufgearbeitet. Bei mir mussten unzählige Teile erneuert werden. So macht TESLA keinen Spaß.

Guten Morgen zusammen ,

Anscheinend gibt es viele Unterschiedliche Erfahrungen .
Ich bin noch auf der Suche und sehe mich um , hatte schon was im Blick , der Wagen war um knapp 5k gefallen binnen einer Woche . Leider dann zu spät gehandelt und weg war er :slight_smile:

Behalte dass im Auge und wenn es passt schlage ich zu . Es kann natürlich passieren dass ein Auto wieder verschwunden ist bevor ich einen Zustandsbericht zu Gesicht bekomme . Damit muss Mann rechnen .

Steinschläge/Kratzer/Gebrauchsspure werden nicht repariert. Sondern nur Defekte.

@Schelle: Ist mir mit einem P90DL in Titanium :astonished: passiert. Wäre aber sowieso ziemlich über Budget gewesen :laughing:

LG
Elvis

Der optische Zustand war bei mir wie im Zustandsbericht. Technisch na ja.
Kein Update gemacht, zuwenig Luft auf den Reifen, Kamera defekt, Wischwasser nicht wintertauglich.

Das die Serienausstattung (UMC 1) auch zum Auto dazugehört und nicht in der Ausstattung erwähnt wird, war nach kurzer Diskussion geklärt.

Da die Winterräder nicht im Auto lagen, haben sie auf die schnelle einen Satz neue dazugelegt. :sunglasses:

Hallo Gerd ,

Wie sieht dass denn mit den Winterrädern aus, weil du dass erwähnst …
Kann Mann die dazu bekommen wenn Mann verhandelt oder sollte ein Satz immer dabei sein ?
Bei der Fahrzeug Beschreibung ist ja davon nichts zu sehen.

Hatte beim CPO keine WR, mußte dann neue für 2 t€ incl. allem kaufen, gibt hier aber immer wieder Angebote von gebrauchten WR-Sätzen.

Wenn keine in der Beschreibung stehen, sind auch keine dabei.
Ich hab auch nur 1x Autopilot Hardware bekommen, obwohl Autopilot Hardware 2x in der Beschreibung stand. :astonished:

Schade ist nur, das Tesla die AP Freischaltung des Vorbesitzers deaktiviert hat. Nur das Menü des AP ist noch da.

Ist bei mir auch so. Dürfte aber Tesla nicht deaktiviert haben weil „Komfortmerkmale“.

LG
Elvis

Doch. Hab Tesla sogar die Rechnung des erstbesitzers gemailt.
Antwort war dann, er habe es für sich und nicht fürs Auto gekauft.