Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Tesla auf dem Red Bull Ring in Spielberg AT

Grundsätzlich Interesse! Bitte gerne am Laufenden halten…

Bitte nicht vergessen das derzeit bereits am 24.9. ein Event an der Nordschleife geplant ist mit einer Stunde NOS exclusiv (geführtes Fahren, wir wollen keine Unfälle oder leer liegengebliebenen Autos :mrgreen:)

Ui. Tesla Treffen am Ring. Das wär mal was. Gibt’s schon irgendwo nähere Infos dazu?

Wollten wir schon im April machen aber die Zeit war zu knapp um Laden, etc. zu organisieren. Die SuCs in der Nähe schaffen das nicht und die Autos werden auch bei geführt fahren in einer Stunde nahezu leer :smiling_imp:, müssen also vorher und hinterher laden. Wir rechnen mit 50+ MS/Roadstern… leider gibt es kaum andere Fahrzeuge die in Frage kommen, zu geringe Reichweite…

Wir posten hier sobald es mehr Info gibt.

Was ist mit dem Hockenheimring? Da ist Hirschberg wenigstens in der Nähe…

Gugst Du hier:

[url]Einladung des TFF e.V. zur Nordschleifenrundfahrt 24.09.2016]

Versuch den Faden wieder aufzugreifen.
Ich bin im Moment in der Steiermark und habe am nächsten Montag (29.08.) ein Date mit der Pressestelle vom Red Bull Ring in Spielberg.
Ich möchte abklären ob es möglich ist:

  1. Ein „Teslatreffen“ am Ring zu organisieren. Mit Fahrten auf der Rennstrecke, Besichtigung der Infrastruktur usw.
  2. Ob der Red Bull Ring Lademöglichkeiten für Tesla`s zur Verfügung stellen kann.
  3. Wie weit Red Bull da Support leisten würde. Ich denke da, neben Lademöglichkeiten, etwa an Unterkünfte und Verpflegung.
    Ich werde hier weiter berichten. Wenn`s noch Anregungen gibt - gerne angenommen. :nerd:

Euch ist schon klar, das es wohl kaum Spass macht mit einem Tesla auf der Rennstrecke? :slight_smile:

Spaß ist doch relativ. Ein Super-Rennfahrer wie Leto, die selbst auf der Landstraße totalstsicher an der Haftungsgrenze um die Kurven donnern, während sie sich um die autopilotiert auf der Autobahn fahrenden anderen Teslafahrer sorgen, haben vielleicht keinen Spaß. Ottonormalverbraucher können aber auch beim gemütlichen Fahren auf der Rennstrecke schon Spaß haben.

Mir hat schon das kurze Rennen beim ADAC Top-Training mit einem 220PS-Benziner-Kombi Spaß gemacht. Mit dem 80% leistungsstärkeren BMW wurde mir dann beim Fahren übel und ich musste aufhören. Bis dahin hatte ich aber auch Spaß.

In jeder Box wird doch mindestens eine CEE sein.

Why not :question:

  • Ich stell mir grad vor, wie nach 3 Minuten die Leistungsbegrenzung kommt und 5 Minuten später bei irgendwo <100kW landet :slight_smile:
  • Dann natürlich noch die über 2T um die Kurven würgen… :open_mouth:

Ne, das müsste ich nicht haben. Viel besser an ein Wintertraining oder so gehen um das Fahrzeug zu beherrschen. Aber nicht Rennstrecke.

Wenn Leto auf der Nordschleife, die mit Sicherheit deutlich fordernder ist, mit dem Schiff 7 Min irgendwas fährt, wird da nach 3 Minuten nicht schon die gelbe Gefahr, äh Linie kommen. :wink:

7 Min. (:19) war ein Caterham R500. Keine Gerüchte streuen :smiling_imp: . Das MS in 7 Min. halte ich für unmöglich ohne signifikante Modifikationen. Aber unter 9 Min. geht schon… dafür reichen die 160kW auch noch…

Mit Sicherheit kommt die Leistungsreduktion innerhalb der ersten 5km. :wink:

Leto hat deinen Fabelsatz ja mittlerweile korrigiert.

Macht euch nichts vor, aber einen Tesla bewegt man nicht schnell auf einer Rennstrecke, dafür ist die Technik einfach nicht ausgelegt. Jeder popelige Polo wird schneller sein. :smiley:

Hier ein P85D mit 19" und einigem Verkehr, der ihn aufhält auf der Nordschleife. Reduktion auf 240kW komm schnell, aber die bleiben bis etwa 8 Minuten erhalten, dann geht die Begrenzung weiter runter. Ein aktueller 90er Akku mit 100% SoC am Start dürfte die Leistung noch länger halten.

youtu.be/Dphw4km60m4

Wenn der Audi am eEnde den den Tesla nicht gebremst hätte und er am Anfang nicht wegen des Pulks hätte ziemlich runter bremsen müssen wären sicherlich noch weniger als die 8:50 BTG drin gewesen. Aber ich glaube der Fahrer hatte Spaß und er wurde von sehr wenigen Polos überholt.

Gruß Mathie

Danke fürs Video Mathie.

Dir ist schon klar, das Civics, Golfs, Leons rund eine Minute (!) schneller unterwegs sind? Originalfahrzeuge natürlich. :wink:

Elektroautos mögen ja viel sein… aber die Rennstrecke ist definitiv nicht deren Revier… wäre aber mal interssant wie viele Runden ejn MS aushält wenn man nen SuC dort hätte. Wann geben die ersten Teile endgültig auf? Bevor oder nachdem der Benziner tanken geht?
Wobei… 2t sind 2t… nur weil der Wagen geradeaus einpaar mal schnell ist wird da wohl kein Kurvenräuber draus.

Wobei gegen ein paar gemürliche Runden auf ner abfesperrten Strecke ja auch nett sein können… könnte mam mal sehen was der AP wirklich kann…

Ja, Frau Schmitz prügelte einen alten Transit in zehn Minuten BTG. So what?

Du hast aber von „jedem Polo“ gesprochen, der schneller sei und keinem Spaß auf der Rennstrecke, darauf habe ich geantwortet. Da hatte jemand Spaß und war schneller als die meisten Polos. Und ja ich weiß, dass es Polos gibt, die irgendwas um 8:20 BTG fahren. Es wird auch Teslen geben, die bessere Rundenzeiten als 8:50 hinbekommen. Der Akku war bei der Runde nicht voll, der Wagen wurde ein paar mal von anderen Fahren behindert, ob der Fahrer jetzt nur gut oder richtig gut ist, kann ich auch nicht beurteilen. Er selbst bezeichnet sich als Amateur.

Ist das MS für die Rennstrecke gebaut? Natürlich nicht! Kann man damit auf der Rennstrecke Spaß haben? Wenn Mann es kann, kann man! Wenn man es nicht kann, macht glaube ich kein Auto auf der Rennstrecke Spaß.

Gruß Mathie

Ist schon mal ganz witzig sein Model S ohne Bedenken um die Kurven zu prügeln. Hier mal einer kleiner Eindruck vom Lausitzring: youtu.be/kByFykYdYmo

Spätestens nach der zweiten Runde kommt aber die Leistungsbeschränkung. Wenn man nicht so gemächlich fährt wie ich, vielleicht sogar schon nach der ersten Runde :smiley:
Bin ja mal gespannt, ob es jetzt mit der neuen Batterie im 100er da besser wird. Dann könnte man sich noch mal überlegen mit so einem zu fahren…

Ich bin zurzeit im Raum Spielberg unterwegs und habe Kontakt mit der Organisation für Event & Sales beim Red Bull Ring.
Sehr freundliche Leute haben mir die Anlagen gezeigt. Ist schon beeindruckend was da so abgeht.
Guckst Du: projekt-Spielberg.com
Mein besonderes Interesse galt der Lademöglichkeit für Tesla. Da gibt es kein Problem. In den Boxen sind ausreichend Steckdosen vorhanden und diese würden für organisierte Besucher zur Verfügung stehen.
Ich werde in den nächsten Tagen Vorschläge für einen Tesla-Event am Red Bull Ring erhalten.

  • Termin Frühjahr 2017 mit verschiedenen Varianten
    Ich melde mich wieder! :smiley: