Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Tesla Account gesperrt – E-Mail-Adresse angeblich nicht vorhanden

Seit ca Freitag kann ich mich weder per App noch im Webinterface auf tesla.com mehr anmelden.
Es kommt die Meldung dass mein Account wegen zuviel Fehleingabe gesperrt sei.
Was von meiner Seite aus nicht sein kann… Passwörter sind gespeichert und verifiziert richtig.

Und jetzt kommt das Beste / Blödeste:

Wenn ich nun mein PW zurücksetzen möchte sagt der Dialog dass meine Mailadresse nicht vergeben sei. Na was denn nu?

Seit 4 Jahren hat das immer funktioniert, und jetzt sowas.
Ich habe schon alles probiert. App neu installiert (was natürlich quatsch ist)
Auf Handy von anderem Tesla-Fahrer meine Zugangsdaten eingegeben. gleiche Meldung. Danach wieder die des anderen Fahrers und sein Account geht auch danach wieder.

Nein ich vertipp mich auch nicht… weder bei der mailadresse noch beim Passwort!

Die Notfallhilfe in Holland sieht dass da was ist. Kann mir aber nicht helfen (Die Dame war sehr nett am Telefon, hatte aber leider nicht wirklich Ahnung).

SeC meinte ich soll eine Mail an:
AccountSupportEMEA@tesla.com
schreiben.
Das hab ich am Freitag schon gemacht. Aber da kam ausser einer standard Mail ob ich mit dem Service Zufrieden War Mail nix.

Und nun?
bin etwas ratlos…
Hat oder hatte jmd das auch schon?

Nur um sicherzugehen. Die E-Mail-Adresse für den Account-Support ist

AccountSupportEMEA@tesla.com

Vermutlich hast du dich nur hier vertippt, aber nur um sicherzugehen, dass du die E-Mail nicht an die falsche Stelle geschickt hast. Leider scheint die Antwortzeit da generell eher hoch zu sein was man so liest. Konkrete Tipps habe ich leider auch keine weiteren. Sorry.

1 Like

Servus @Helmilectric
Du hast natürlich Recht. Die email Adresse lautet :

AccountSupportEMEA@tesla.com

Die hab ich auch verwendet und auch eine positive Empfangsbestätigung von :
SmtpThread-xxxxx@us-mta-74.us.mimecast.lan Received OK
bekommen.

Ich ändere den Typo auch oben dass da keine falsche Adresse im Thread drinsteht.
Danke für den Hinweis!

Nach deinen Schilderungen ist es möglich, dass ein Angreifer Zugriff auf deinen Account hatte und die Mail-Adresse geändert hat. Das würde bedeuten, dass dein tesla in Gefahr sein könnte. Ich würde an deiner Stelle als erste Maßnahme das PIN2drive aktivieren, so dass ein Diebstahl verhindert wird. Keine Wertsachen im Auto lassen usw.
Du musst davon ausgehen, dass jemand dein Auto jederzeit orten und öffnen kann.

Könnte nicht ggf auch ein SeC helfen? Ich würde es als dringend einschätzen.

Schade, dass Tesla immer noch keine 2FA authentication anbietet…

P.S. Falls Du das Passwort vom Teslakonto auch noch woanders genutzt hast, betrachte auch diese Konten als kompromittiert.

1 Like

Danke @Guillaume den Gedanken hatte ich auch schon.
Habe gestern weiter versucht Tesla zu erreichen.
Sonst hat das aber niemand oder?

Pin2Drive ist ne gute Idee. Aber geht das ohne login? Weil Online Verbindung kann ich ja auch nicht abstellen ohne Eingabe des Account.

Das SeC hatte ich schon am Telefon.
Die meinten aber sie können da nix tun und ich solle mich an o.g. Mail Adresse wenden.

Eine Frage wegen eines möglichen Account-Breach: Wie sicher war das Passwort das du für den Account verwendet hast und wie oft hast du das gleiche Passwort an anderer Stelle verwendet?

Ja, Pin2Drive kannst Du einfach im Fahrzeug einrichten.

Ich wäre paranoid genug, sogar die SIM-Karte zu entnehmen, bis die Sache geklärt ist und ich wieder Zugriff auf den Account habe :stuck_out_tongue_winking_eye:

Ich bin durchaus auch beunruhigt!
Telefonisch wurde mir bestätigt dass mein Auto weiterhin meiner Mailadresse zugeordnet ist. Aber wieviel die tel Aussage zählt???

Das mit der SIM ist ne gute Idee.
Ich geh gleich mal suchen wo die sich im Auto befindet

PIN2Drive ist aber nur eine recht eingeschränkte Lösung, weil der PIN-Reset (bei vergessener PIN) über den Tesla-Account erfolgt.

2 Like

Hast du irgendwelche externen Dienste (zb teslafi) welche vielleicht versuchen sich noch mit alten Zugangsdaten einzuloggen und so die Sperre verursachen könnten?

Korrekt, das hatte ich vergessen. Wäre dann auch kein wirksamer Schutz gegen einen Dieb, der die Tesla-Zugangsdaten hat.

Ich hab inzwischen schon 3x an die Mailaddi s.o. Geschrieben. Hab auch Lesenestätigungen bekommen. Aber keinerlei Reaktion. Im SeC sind heute mal wieder alle Telefonmitarbeiter im Gespräch.
Nadann fahr ich halt. Das Auto ist eh kurz vor Garantie Ende. Muss ich wohl mit dem Risiko erst mal leben.

Ich steh grad im SeC.
Und per Zufall ist ein netter MA hier der Zugriff aufs Accounting hat.
Mein Auto ist unter meiner mir bekannten Mailadresse eingetragen.
Was schonmal gut ist. Keine mail change Vorgänge pending.
Aber er weiß auch nicht woher der Fehler resultiert.
Ich bekomm mail/sms wenn das gefixt ist.
Bin schonmal etwas beruhigter.
Mal sehen was dann letztendlich das Problem war/ist.

2 Like

Ihr werdet es nicht glauben. Aber es geht seit 10min wieder. Aber anders Strange.
Ich bin ja Tesla Partner in der Energie Sparte. Und von den Energy Jungs kam ne Mail warum mein Account gesperrt etc pp.
Und ein link um das PW zurückzusetzen.
Und was soll ich sagen. Der link hat funktioniert. Ich bekam die Rücksetzmail. Habs PW neu gesetzt und schon tut auch die App wieder. Auto und PW wieder da.
Jetzt muss ich nur herausbekommen warum die Auto Jungs das nicht hinbekommen haben.
Aber was sieht man mal wieder. Tesla ist gut integriert. :wink:

2 Like

Die Wege des Herren sind mitunter unergründlich. Ich bin auf jeden Fall auch gespannt was da noch rauskommt.

Also es wird immer lustiger.
App geht jetzt wieder (mit dem neuen Passwort)
Tesla Partner Login geht.
tesla.com login geht NICHT. kommt immer nich der Hinweis dass ich aufgrund von zuvielen login Fehlern gesperrt wurde.
Hatte ich vorhin aber nicht probiert.

Irgendwo haben die wohl grad echt nen Wurm drin :wink:

Tja, guten Tag alle zusammen!

Ich bin ein „Neuer“ aus Sachsen Anhalt, der hier viel mitliest, aber bisher noch keine Zeit für eine Vorstellung gefunden hat.

Mein Problem ist, dass ich keinen Appzugriff habe, da das Fahrzeug (seit einer Woche in meinem Besitz- Leasingrückläufer vom Zweithändler) wohl immer noch mit der Vorbesitzerin verknüpft ist.

Es macht mich wahnsinnig, wie kompliziert sich das alles darstellt. Diese Seite, wo man die Dokumente hochlädt und immer die gleiche Fehlermeldung erscheint. Dann die stundenlangen Warteschleifen ( wir sind aber Telekom-kampferprobt ;o) ) , bis ich aber dann doch schon 2x nette Mitarbeiter (1x aus Hamburg, 1x aus Berlin ) dran hatte.

In Berlin haben wir tatsächlich einen Servicetermin gebucht , da ich nur noch bis November diese 4-Jagresgarantie habe und nun auf der Überführungsfahrt bereits ein Schlüssel gestorben ist.

Aber diese App-Geschichte ! Wie kann das alles sein ? Wir haben es mit dem Handy, zig PC s , unterschiedlichen Bild-u. Dateiformaten versucht: es funktioniert nicht. Die netten Mitarbeiter konnten nicht helfen.

Was soll ich noch tun ?

Update: zusätzlich habe ich fast alle Mailadressen, die hier von Euch schon benannt wurden benutzt, um meine Daten zu Tesla zu senden! Es passiert nichts, noch nicht mal eine Lesebestätigung o.ä

Geduld haben.
Achso, Willkommen im Forum!

1 Like

Gestern nun ein Anruf einer netten jungen Frau aus Hannover! Ich saß aber gerade im Zug. Nicht als Fahrgast, sondern als Lokführer! Ich bat darum, sie solle bitte eine Stunde später gegen 14.20 wieder anrufen! Obwohl sie mir dies fest zu sicherte, wartete ich vergeblich!

Ich hätte alle Dateien auf dem Handy gehabt- aber die Tesla- Göttin hatte sich abgewandt! Heute wieder eine Stunde Wartezeit in der Hotline, keine Chance! Am 21. hab ich einen Termin in Berlin bei einem Herr Lüdke o.s.ä
Schön nur, dass ich nicht weiß in welchem SEC der arbeitet. Mein Sohn hatte mich später erst darauf hingewiesen, dass es wohl 2 SEC in Berlin gibt! Werd 09.00 Uhr in Schönefeld anfragen und wenns dort nicht ist, sollt ich es bis 10 in die andere Hütte doch schaffen.
Naja- insgesamt durchwachsen das Ganze!

@Simplexduplex
Hagen Lüthke ist als Junior Service Advisor im SeC Schönefeld 12526 Berlin, Alexander-Meissner-Str. 24-26 tätig. Wir hatten mit Ihm schon mehrfach Kontakt, er ist sehr hilfsbereit und ein kompetenter Ansprechpartner.
Viel Erfolg bei der Lösung Deines Problems!

1 Like