Tempolimit auf deutschen Autobahnen Ja/Nein?

Es war einmal.

Bin Österreicher, lebe in Holland und fahren Tesla einige Zeit.
Auf der AB in Deutschland fährst mit einem Model 3 Performance 20 inch zwischen 150km/h und 170km/h um die Soc um die 5% zu haben wenn Du wieder an einem Supercharger mit 250kw laden kannst. Der schnellste Weg um voran zu kommen.

In dem Rest von der Welt, brauche ich mir keine Gedanken machen wegen Reichweiten Angst, es besteht nicht.

Nicht in Frankreich, Spanien, Italien oder dem Rest von Europa.

Tempolimit: JA

LG
W

18 „Gefällt mir“

Könnte mir mittlerweile einen technischen Kompromiss ganz gut vorstellen:

  • Tempo 120 für Alle
  • BEV dürfen so schnell fahren, wie sie es mit einem Verbrauch von maximal 20kWh/100km in der Ebene schaffen würden. Dieser Wert kann bei der Zulassung durch einen Test ermittelt werden. Konstante Fahrt in der Ebene, Klima aus und ein Insasse.

Würde Innovationen fördern und sparsame Fahrzeuge attraktiv machen. Klar, ideal wäre natürlich die Anzahl der Insassen mit einzubeziehen, ist im Alltag aber nur sehr schwer umzusetzen und Verstöße absehbar.

1 „Gefällt mir“

Bei Punkt zwei wende ich ein, dass dann wieder der Vorteil, dass alle etwa gleich schnell sind, wieder futsch ist und man wieder beim nach links Ausscheren mehr aufpassen muss, dass links wieder das Bremsen und Beschleunigen sich abwechselt und ungeduldige BEV Fahrer hinter einem Verbrenner mit 120 ungeduldig drängeln. Wenn, dann für alle gleich.
Was ich zum Argument „wir fahren mit grünem Strom“ noch ergänzen möchte ist, dass der nicht verbrauchte, durch langsameres Fahren eingesparte grüne Strom dann woanders eingesetzt wird, wo sonst nicht grüner Strom derzeit verbraucht wird. Es geht grundsätzlich ums Energiesjparen und eben die Gleichmäßigkeit auf der Autobahn.

4 „Gefällt mir“

Klingt irgendwie kompliziert deutsch…

Verbrenner 130, BEV 160.
Fertig.

Schafft Anreize.

madmax

3 „Gefällt mir“

Verbrenner 250, BEV 300

Schafft mehr Anreize. Zu arbeiten…

1 „Gefällt mir“

Ich war zuletzt auf der A5 unterwegs und es war spannend zu sehen wie sehr doch die Schweizer dazu neigen die „Freiheit“ auf der BAB in Deutschland zu nutzen. Ich hatte nicht den Eindruck, dass diejenigen die ich gesehen habe aus Überzeugung langsamer fahren, im Gegenteil.

Eine Art IG-L wie von @madmax angedeutet fände ich auch super! Es sollte einfach der maximale reale Verbrauch das Thema sein. Es kann ja nicht sein, dass eine G-Klasse mit 250 auf der linken Spur fährt…

Wie wäre es mit einer „Fastlane“, also Spur, nur für BEV? Kenne ich so ähnlich aus den USA. Man würde mit dem BEV automatisch schneller voran kommen, weil auf dieser Spur weniger los ist.

1 „Gefällt mir“

Und wo soll so etwas funktionieren. Außerhalb von geschlossenen Ortschaften ginge es nur bei dreispurigen+ Autobahnen und innerhalb geschlossener Ortschaften wird es ja schon mit einigen Busspuren praktiziert.
Außerdem lassen sich für diese ganzen Vorschläge keine Mehrheiten finden.
Praktisch die ganze Welt außer Deutschland hat ein Tempolimit (Obergrenze).
Da brauchen wir doch wirklich keine Extrawurst.

Genauso wie in den USA.
Zur Einordnung:
Ich bin FÜR ein Tempolimit. In der heutigen Zeit befürchte ich allerdings, dass ein Tempolimit von einigen Politikern/Parteien wieder populistisch als ein Was-auch-immer-Verbot betitelt würde- und so suche ich halt nach Alternativen.
Bei den Fastlanes dürfen übrigens nicht nur BEV fahren, sondern auch andere PKW mit mehr als einem Insassen, sprich: Fahrgemeinschaften. D.h., wenn du schneller voran kommen möchtest, fahre halt BEV oder sieh zu, dass du in deinem tonnenschweren PKW wenigstens nicht alleine sitzt. Finde ich eine ganz charmante Lösung, um es nicht ungerecht pro BEV ausehen zu lassen. :man_shrugging:t3:

7 „Gefällt mir“

Bin da gegenteiliger Meinung. Also klar, eine vmax Begrenzung bei 20kWh/100km ist komplizierter als dein Vorschlag.

Aber pauschal 130 für Verbrenner und 160 für BEV bringt die Verbrenner in das Narrativ einer Opferrolle (in der sie sich jetzt schon befinden, Stichwort Verbrennerverbot).

Indem man ausschließlich für technisch herausragende Entwicklungen eine Ausnahme macht, gibt man diesen Modelle die Möglichkeit zu Ikonen aufzusteigen. Es ist ein Anreiz für energieoptimierte Entwicklungen und Hersteller würden diese wohl auch so begreifen und damit werben.

Unterschiedliche Werte bei vmax sehe ich nicht als Problem. Ist doch auch jetzt schon der Status quo.

2 „Gefällt mir“

Bei Punkt zwei wende ich ein, dass dann wieder der Vorteil, dass alle etwa gleich schnell sind, wieder futsch ist und man wieder beim nach links Ausscheren mehr aufpassen muss, dass links wieder das Bremsen und Beschleunigen sich abwechselt und ungeduldige BEV Fahrer hinter einem Verbrenner mit 120 ungeduldig drängeln. Wenn, dann für alle gleich.
Was ich zum Argument „wir fahren mit grünem Strom“ noch ergänzen möchte ist, dass der nicht verbrauchte, durch langsameres Fahren eingesparte grüne Strom dann woanders eingesetzt wird, wo sonst nicht grüner Strom derzeit verbraucht wird. Es geht grundsätzlich ums Energiesjparen und eben die Gleichmäßigkeit auf der Autobahn.

Das ist wie mit 60jährigen in Thailand oder mit Norweger beim Törggelen im Südtirol. Hau drauf!!!

…dann machen wir doch noch eine Ausnahmeregelung für Ladestrom, der während Netzüberschusses geladen wurde. Dann müssten keine Windräder aus dem Wind gedreht werden und die Betreiber entschädigt werden.
So könnte mit BEVs schnell fahren und möglichst viel Überschussstrom zu verbrauchen sogar die Strompreise billiger machen.

Meine ich jetzt nicht ernst, aber das Argument „Der Strom könnte woanders auch gebraucht werden.“ kann ich leider auch nicht ernst nehmen.
Das kann man auf alles und überall anwenden, daher ist es kein valides Argument.

madmax

1 „Gefällt mir“

Don‘t Feed the Troll

130 km/h für alle PKW.

Ganz easy und das Thema ist beendet.

13 „Gefällt mir“

…und es bedarf nur das aufstellen von Viellecht 100 Schilder an den Grenzen: 130 wo sonst keine Beschränkungen.

Easy, günstig und gut für die Umwelt/Gesundheit usw.
Das ist sowas von ein no-brained. Außer für die Porsche-Partei…:joy:

4 „Gefällt mir“