Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Temperaturanzeige zeigt 3-4 Grad höhere Temperatur

Guten Abend zusammen,

ich fahre jetzt ca. 3.000 Km mit meinem Model 3 und mir ist in der letzten Woche aufgefallen, dass bei dem recht warmen Wetter die Temperaturanzeige im Innenraum immer ca. 3-4 Grad mehr anzeigt als es eigentlich draußen sein sollte. Verglichen mit dem Außenthermometer am Haus und meiner App im Handy.

Aufgefallen ist mir das nicht bei direkter Sonneneinstrahlung sondern abends…und das an mehreren Abenden hintereinander. Das Auto stand vorher auch nicht in direkter Sonne sondern in der Garage.

Kann jemand sagen, wo der Temperatursensor sitzt bzw. hat jemand ähnliches beobachtet?

VG
Oliver

Ja, das ist bei mir ähnlich, ca. 2-3 Grad höher…

Über Asphalt ist es einfach wärmer…an der Hauswand hast Du auch noch Konvektion.
Die wenigsten Handys haben einen eingebauten Temperaturfühler und wenn dann tut sich dieser sehr schwer. Da Akku und Display diesen stark beeinflussen. Eines meiner vorigen Samsung hatte einen und da wurde diese Beeinflussung herausgerechnet…aber nicht perfekt. Die Apps fragen einfach nur die nächsten oder oft irgendwelche Wetterstationen ab. Dies dann oft auch noch stark zeitversetzt, da die Stationen in der Regel keine Echtzeitdaten senden.
LGH

Also ich habe auch den Eindruck, dass der Temperatursensor im Model 3 nicht besonders genau ist. Er zeigt meist zu hohe Temperaturen an und reagiert sehr langsam auf Änderungen.

Den besten Sensor hatte ich bis dato in einem 3er BMW, der hat sehr schnell auf Änderungen reagiert und immer einen guten Schatten-Wert angezeigt, also selbst wenn das Auto in der Sonne fährt oder steht war der Wert vergleichsweise gut. Ich vermute das geht nur mit mehreren Sensoren (z.B. am Fahrzeug-Boden und im Lüfter-Strom) und einer guten Logik.