Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

TC und Fahrverhalten

Würde mich interessieren, welche Erfahrungen ihr mit TC (oder auch ohne) habt.

ohne TC äußerst schlechte, hat mich „nur“ 2 Felgen gekostet, habe dabei auch noch Glück gehabt, wäre der Bordstein nicht gewesen, wüsste ich jetzt wie gut der Roadster beim Rasen mähen ist :blush:

teslamotorsclub.com/showthre … s+roadster

Seit dem : Nie ohne außer beim ADAC Training

Ich schalts nur ab und zu in Tiefgaragen ab wenn dort nix los ist, schlag das Lenkrad voll ein und drück das Pedal durch. Das gibt herrliches Quietschen und schöne Drehungen. :mrgreen:
Ansonsten auf offener Strasse trau ich mich nicht das auszuschalten. Bin überzeugt dass es mir das ein oder andere mal den Arsch gerettet hat.

das TC ist einfach super. so sanft habe ich das noch bei keinem anderen Auto erleben dürfen.

Im Winter habe ich es bei moderater Fahrweise, Landstrasse ca. 90km/h, mal blinken sehen und mich sehr gewundert. Ich bin sofort langsamer gefahren - sachte: ohne rekupieren - um kein Risiko bei einem evt. Plattfuss einzugehen. das Auto war allerdings völlig ok!?! dann wieder beschleunigt… gleiches spiel.
Im Endeffekt bin ich wie in der Werbung A-Klasse Mika Häkkingen, beim Aussteigen fast hingefallen weil es so Glatt war. da bin ich genau in die Frostgrenze gefahren. Das hat mir viel vertrauen in den Roadster gegeben.

Ausgeschaltet habe ich TC schon ein paar mal, durch den Akku liegt SEHR viel Gewicht hinten und wenn der Roadster einmal kommt, dann mit geballter Kraft. die Dynamikplatte auf einem Verkehrssicherheitsplatz habe ich mit dem Roadster noch nicht ausprobiert, sollte aber ohne TC ziemlich schwer werden. Auf verschneiten Parkplätzen ist die Gaudi super :slight_smile:
auf trockener Strasse ist ein „Aus-dem-Stand-U-Turn“ sehr schwer, da fehlt uns ein Sperrdifferenzial.

Bei der Dynamikplatte im Rahmen meines Fahrsicherheitstrainings hat mir TC nicht wirklich geholfen. Da der Tesla dabei stark mit dem Heck ausschlägt und man ohne Servolenkung sehr schnell einlenken muss, ist es mir auch mit eingeschaltetem TC nicht gelungen, den Roadster wieder einzufangen. Da haben sich nach meinem Gefühl die Fahrzeuge mit ESP deutlich leichter getan.

Beim normalen Fahren bin ich mit dem TC aber sehr zufrieden. Wenn es mir passiert, dass ich am Kurvenausgang etwas zu früh Vollgas gebe, bermst das TC mich kurz ein und verhindert dadurch das Ausbrechen. Und auf schmieriger Fahrbahn sorgt TC auch bei „Kavaliersstarts“ zuverlässig dafür, dass die Räder nicht Durchdrehen.

Insgesamt komme ich im normalen Straßenverkehr mit TC und ohne ESP bestens klar.

Grüße
Thorsten

Also, hatte vor kurzem ein Fahrsicherheitstraining mit dem Roadster - Dynamikplatte keine Chance, egal ob mit oder ohne TC, den Roadster einzufangen ist mir von 10mal nur 2mal gelungen und das nur weil er auf meine „bessere“ seite (rechts) ausgebrochen ist.
TC hab ich im Kurventraining mal abgedreht und beim Rausbeschleunigen hab ich nur ein hohes sirren vom Motor gehört und ich konnte die Welt im Rundumgang betrachten.

Ein Lob auf das TC im Roadster! :unamused:

und wenn man jetzt bedenkt, dass die Roadster eigentlich noch einfache Hardware verwendet, dann zeigt sich was in der Zukunft noch alles möglich ist.
In Zürich konnte ich den Motor mal offen sehen, der Motorgeber hat höchstens 128 Impulse pro Motorumdrehung, in industriellen Anwendungen sind mindestens 4096 Impulse pro Motorumdrehung üblich. Angenommen der hätte noch je Rad einen Motor ( nicht Radnabenmotoren), dann könntest Du 20 Schwenkplatten hintereinander bauen und der Roadster würde wie auf Schienen drüber fahren. Ich freue mich auf die emobile Zukunft :smiley: