Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Taycan Fahrer gibt Vollgas in Einfahrt

Du meinst eine hindernisabhängige Beschleunigung, so wie bei Tesla?

EDIT: Da war jemand schneller

2 Like

Lustiger Clip. Kann eben nicht jeder (mehr) Autofahren. Shit happens.

möglche erklärung wäre (zwar recht unwahrscheinlich), dass er/sie noch nie mit einem Auto mit „Autohold“ gefahren ist,
und jetzt (ohne Handbremse) nicht recht wusste wie tun…

und dann „in der hektik“ schnell von bremse auf gas…

Was passiert ist, ist schwer zu sagen, aber ein paar Anhaltspunkte was wohl nicht passiert ist gibt es schon.

Da die Bremsleuchten leuchteten, bevor der Wagen anfuhr halte ich eine einfache Verwechslung von Gas und Bremse für unwahrscheinlich.

Da die Räder nach rechts eingeschlagen waren halte ich zu viel Strom beim Anfahren am Berg auch für unwahrscheinlich.

Einfache Verwechslung von D und R ebenfalls, da ich keinen Anlass sehe wieder genauso rückwärts raus zu fahren, wenn man gerade rein gefahren ist, es sein den man merkt, dass man versehentlich in die falsche Auffahrt abgebogen ist :wink:

Was kann ich man aus dem Video erkennen: Der Wagen hielt mit aktivierter Bremsleuchte für ca. 7 Sekunden in der Einfahrt. Der Lenkradeinschlag wird in dieser Zeit nicht verändert und es scheint noch der Einschlag zu sein, der benötigt wurde, um vor der Stützmauer in die Einfahrt einzubiegen.

Weshalb nach 7 Sekunden die Bremse gelöst und ohne Änderung des Lenkwinkels stark beschleunigt wird ist in meinen Augen völlig unklar. Wirkt auf mich so, als hätte die Person am Steuer in dem Moment überhaupt nicht vorgehabt loszufahren, sonst hätten man vermutlich einen Lenkeinschlag gesehen.

Die Mutmaßung von @Häuschen könnte also stimmen aber auch andere Erklärungen sind denkbar, bei uns um die Ecke gab es mal einen schweren Unfall weil der Fahrer eines Autos mutmaßlich einen epileptischen Anfall hatte und er dabei das Gaspedal trat.

Gruß Mathie

Dutschke ist deswegen ersoffen- dann lieber Taycan kaputt fahren.

Tesla drosselt, kann man einstellen.

Nein, die rechte Garage ist seine.

Und die war wieder von so einem blöden Verbrenner Fahrer zugeparkt (wie an der Ladesäule).

Da wollte er sich rächen! :rofl: :rofl: :rofl:

Die Geschichte ist vermutlich (wenn man der Sun glauben kann) in Manningtree, Essex, England passiert und der Taycan wurde von einem Besucher gefahren in einer Sackgasse gefahren, vielleicht also tatsächlich ein Wendeversuch in der Auffahrt und dann den falschen Gang erwischt.

Gruß Mathie

1 Like

Ich hätte es ohne den Artikel in der Sun für einen Jeremy Clarkson Stunt gehalten - how to destroy a German supercar in 2 seconds :wink:

Denke Rückwärtsfahren in D ist plausibel aber auch da benutzt man doch den Kriechmodus in der Situation. Ich habe ihn probeweise mal abgestellt fand ich nicht gut.

1 Like

Ich hätte mein Model S fast mal in eine Wand gesetzt. Parkte knapp vor einer Wand, wollte rückwärts raus fahren, schalte in R, Rückfahrkamera geht an. Trete (zum Glück gefühlvoll, weil enge Tiefgarage) aufs Pedal und Auto fährt vorwärts. Upps!

Hab dann zum Glück sehr schnell reflexhaft die Bremse getreten, so dass sich der Wagen vielleicht 5 cm bewegt hatte und noch etwa genauso weit von der Wand entfernt stand.

Hatte nicht kontrolliert, ob der Wagen wirklich in R stand, nur geschaut, dass die Rückfahrkamera angezeigt wurde. Die bleibt beim Rangieren aber auch gelegentlich an, wenn man in D schaltet. Hatte wohl ohne es zu merken wieder in D geschaltet.

Bis ich kapiert hatte, was ich falsch gemacht hatte, vergingen ein paar Momente. Ohne den Reflex zu Bremsen, weil etwas unerwartetes passierte, hätte ich das Auto längst in die Wand gesetzt gehabt, bevor ich die Situation verstanden hatte.

Keine Ahnung ob es im Taycan auch funktioniert, mit dem Gangwahlhebel die Rückfahrkamera zu aktivieren und dann bei aktivierter Rückfahrkamera wieder in D zu schalten. Falls ja könnte das eine mögliche Erklärung für den Unfall sein.

Gruß Mathie

2 Like

Ich glaube das ist mir auch schon passiert aber ich habe es erfolgreich verdrängt weil es gut gegangen ist. Sollte man auch irgendwo melden. Hintere Cam + D geht eigentlich nicht.

1 Like

Also in engen Parklücken, wo weniger als jeweils 30 cm Platz sind, also die Sensoren hinten und vorne Stopp sagen finde ich es ganz angenehm beim Vorfahren den Abstand hinten zu sehen, das gibt einem eine ungefähre Vorstellung davon, wie weit man vorne noch Luft hat, nachdem die Sensoren bei 30cm Stopp zeigen.

Gruß Mathie

2 Like

Dann beide oder nicht? Aber rückwärts rollen und keine cam nach hinten oder umgekehrt sollte nicht sein. Am Ende heize ich noch die Schnecke in der Parkgarage hoch und durchstosse das Betongeländer.
Soll keiner sagen, dass das unmöglich ist.

der wird das selbe machen, wie ich am Berg:
Die Mühle rollt trotz Gas beim Anfahren ein Stück rückwärts. man gibt mehr Gas, und plötzlich schießt der Wagen nach vorne. Ist Euch das noch nie passiert?

Ist beim Ausparken echt blöd, wenn wenig Platz vorhanden ist.

Also der Taycan hat schon eine krasse Beschleunigung. Autsch.

3 Like

Es gibt doch nichts schöneres, als die Augen der Nachbarn, wenn man mit einem neuen Auto heim kommt.

die Amis nennen das sudden unintended accelaration. Soll es dort 16000mal pro Jahr geben. Vielleicht erinnert sich noch jemand an die running Audi Storys. Damals waren führende Medien auch schon völlig unbiased

„In North America, the CBS television broadcast network 60 Minutes news program aired a report titled Out of Control on November 23, 1986. It featured interviews with six people who had sued Audi after reporting unintended acceleration, including footage of an Audi 5000 ostensibly displaying a surge of acceleration while the brake pedal was depressed. Subsequent investigation revealed that 60 Minutes had not disclosed they had engineered the vehicle’s behavior – fitting a canister of compressed air on the passenger-side floor, to pump fluid via a hose to a hole drilled into the transmission“

Ich sach mal, der Fahrer hat sich umgedreht um was von der Ruückbank zu holen und dabei aufs Strompedal gedrückt ohne vorher Parkbremse zu aktivieren. Shit happens

3 Like

Abwandlung der Vermutung: Er/sie/es war Fahrzeuge gewöhnt, die die Parkbremse nicht automatisch beim Gasgeben lösen