Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Tank&Rast Ladestationen

also ich habe die Aachener Ladestationen, sind ja auf beiden Seiten, sowohl in der Chargemap App, als auch im Netz de.chargemap.com gefunden …

Da warst du aber richtig schnell :wink: .

warum ist in Deutschlands Mitte so eine gähnende Leere?

Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Es gab doch mal die Aussage der deutschen Tesla-Zentrale in München im Zusammenhang in der Mitte / im Westen Deutschlands fehlenden SuC: „Da wohnt bzw. fährt ja kaum keiner!“ Vielleicht denkt T & R ähnlich…

Das ist das Hausgebiet von VW. Die haben bestimmt eine TaskForce welche Ladesäulen gleich abbaut und ins Hauptquartier zwecks Forschung bringt…

T&R hat im Süden mit dem flächendeckenden Aufbau begonnen und macht kontinuierlich nach dem Prinzip „klotzen nicht kleckern“ weiter. Somit pflastern sie erst eine Region voll, bevor sie das mit der nächsten machen. Wer das seit dem Beginn des Aufbaus verfolgt konnte das sehr gut sehen.

Komisch. Ich bin mir sicher, dass vor ein paar Wochen noch zwei Standort an der A44 Kassel-Dortmund eingezeichnet waren…

Nee. Du meinst bestimmt ist die EnBW Karte.

enbw.com/tankundrast/

Ich hatte diesbezüglich ein paar Emails mit EnBW. Sie wollen sich nicht festlegen, aber 2017 sollen die Säulen fertig werden.

Kann ich nicht bestätigen: kleckern statt klotzen passt viel besser. Zumindest bei Remscheid und Aachener Land gibt es je genau 1 Ladesäule. In Remscheid sogar nur eine für beide Richtungen zusammen :frowning: .

Also für nicht Tesla Maßstäbe ist das schon klotzen. Das es sehr einseitig und nicht wirklich schnell ist ist ja nur eine Sache der Perspektive.

Sag mal UT, liest Du meine Postings eigentlich bevor Du dagegen bist? Natürlich ist dort noch nichts, weil T&R sich ja Region nach Region vorarbeitet und erst diese flächendeckend voll macht. Das ist dann für die Emobilität in diesen Regionen ziemlich Vorteilhaft und meiner Meinung nach wesentlich sinnvoller, als mal hier und mal da eine Säule hinzupacken, am besten gleich noch nur in eine Richtung. Wäre schon überall etwas, dann wären sie ja schon fertig.

Man darf auch nicht vergessen, dass an einigen T&R bereits Säulen anderer Ladeverbünde stehen. So gibt es bereits Säulen auf der A7 in der Mitte Deutschlands, die aber nicht von T&R sind.

Und Segwayi2, nach welcher Perspektive ist denn T&R langsamer als Tesla? T&R hat Deutschlandweit nach 18 Monaten 102 Ladestandorte (mit meist zwar nur einer Säule*, aber nicht immer), Tesla nach drei Jahren etwa die Hälfte. T&R baut zügig weiter aus und hat noch über 100 weitere Standorte geplant, Tesla pausiert gerade seit fast einem Jahr. T&R nützt fast allen EVs etwas, Supercharger aber nur Teslas. T&R Ladestellplätze sind für EVs reserviert, SuCs sind das nur bedingt. Das ist Stand nach nicht einmal ganz 18 Monaten Säulenaufbau.

Schau mal nach, wo Tesla nach 18 Monaten stand. Tipp: das waren ca. 40 Standorte.

Nicht in jedem Fall eignet sich Tesla also als „das klar bessere Beispiel“.

(*) Man kann aber mitunter ziemlich leicht auf die gegenüber liegende T&R wechseln, wo dann noch einmal eine Säule steht… Und die meisten Anschlüsse sind angeblich bereits für mehrere Säulen vorbereitet.

Sag mal Naheris, liest du meine Nachricht überhaupt, bevor du mir antwortest? Fühle mich leicht veräppelt :frowning: . :imp:

@naheris, ich als Österreicher kann mit T&R genausowenig anfangen wie ein deutscher Teslafahrer mit Smatrics in Österreich. Das kann man nun mit allen Länderkombinationen so durchspielen. Abgesehen dort wo New Motion oder Plugsurfing funktioniert. Allerdings wenn ich mir die Smatrics Preise über New Motion anschaue, dann kann ich die Strecke preislich gesehen mit einem Hummer fahren.
LGH

Healey, das ist absolut irrelevant, weil es hier um T&R geht. Und die helfen Dir auch, wenn Du mal nach Deutschland fahren solltest. Was Du da machst ist reiner „Whataboutism“. Gerade als Moderator solltest Du so etwas bleiben lassen und beim Thema bleiben, gell? :mrgreen:

Und UT, was genau habe ich denn an Deiner Meinung missverstanden? Die zwei Orte, die Du als Begründung angegeben hast, sind halt nicht dort, wo Tank & Rast derzeit ausgebaut hat.

Die 2 Orte gehören meines Wissens zu T&R.

Die T&R Ladestaionen sind völlig witzlos. Soll man vielleicht an der Strecke alle Ladestationen abklappern bis man mal eine frei findet?

Einzelne Ladestationen sind unsinnig, da eine hohe Wahrscheinlichkeit besteht dass sie gerade belegt ist. Soll man dann eine Stunde warten bis das gerade ladende Fahrzeug voll ist und dann nochmal eine Stunde bis das eigene Fahrzeug voll ist?

Und es ist gerade nicht normal dass man von einer Seite auf die Gegenseite wechseln kann. Soll man dann zur nächsten Ladestation fahren, in der Hoffnung das da die Ladestation frei ist?

Und der größte Unsinn ist das auch Schnarchlader die einzige Ladesäule blockieren kann.

Nicht die Zahl der Standorte ist entscheidend, sondern die geschickte Verteilung der Säulen, so dass sie auch bei hohem Bedarf effizient nutzbar sind. Lieber nur halb so viele Standorte und dafür die doppelte Zahl an nutzbaren Säulen an einem Standort. Und Tesla war zumindest in D so geschickt die Säulen so zu platzieren dass sie aus beiden Richtungen zugänglich sind. Das ist besonders wichtig zu Stoßzeiten, wo es nur jeweils in einer Richtung ein hohes Verkehrsaufkommen gibt.

Wer die Planung für T&R gemacht hat der hat keinerlei Ahnung von Langstreckenfahrten mit Elektromobilen. Mit nur einer Ladesäule an einem Standort ist Frust vorprogrammiert.

Och das wird spannend :sunglasses:
Popcorn fuer alle :stuck_out_tongue:

LG
W

Och Naheris, wie lange ziehen sich schon deine Whataboutism, wie ein roter Faden, seit deiner Anmeldung hier in diesem Forum hindurch?
Eigentlich wenig bis nichts ist bis jetzt eingetreten von deinen Prophezeiungen. Ich denke mal Du hasst es endlich geschafft um als erster auf meiner Ignor-Liste zu sein.
Gratulation!

Danke egn, genauso sehe ich es auch.
Danke Codo, ich selbst mag eigentlich kein Popcorn :wink:
@Naheris, auch wenn ich Moderator bin habe ich eine eigene Meinung. Außerdem bin ich des öfteren in Deutschland unterwegs, ich versuche sogar die Supercharger möglichst wenig zu nutzen. Aber auf die Idee, eine langsamere, einzelne T&R Säule aufzusuchen würde ich nie kommen. Egal ob gratis oder nicht, ist Sie besetzt, kann ich mir die nächste suchen, dass ist mir einfach zu blöd. Zapfsäulen stehen ja auch nicht einzeln in der Gegend herum. Am Supercharger habe ich außerdem die Chance mich mit jemanden unterhalten zu können.
Du bist jetzt schon so lange im Forum, schreibst ellenlange (oft auch fundierte) Beiträge. Vieles hast Du aber trotzdem (noch) nicht verstanden. Du liebst Zahlen und Statistik, aber wenn es um soziale oder emotionale Zusammenhänge geht, dann verstehst Du diese einfach nicht. Am Supercharger treffe ich regelmäßig interessante Leute, oft ergeben sich auch sehr lustige Gespräche. An der einzelnen T&R Säule kann ich höchstens Selbstgespräche führen.
LGH

Die T&R-Ladesäulen haben drei Anschlüsse: Chademo, CCS, Typ 2. Davor sind zwei Parkplätze, oft gut markiert, aber manchmal auch schräg zum vorwärts einparken, da rückwärts reinzufahren, erfordert Platz.
Beide DC-Lader Chademo und CCS gehen nicht gleichzeitig, AC Typ 2 schon.

Ich habe 2x je 30-45 Minuten geladen (40 kW Chademo) und beide Male nette Leute kennengelernt.

Einmal kam gleich jemand an, er war auf Urlaubsfahrt, hat aber bei der Ladesäulenfirma gearbeitet und zum ersten Mal gesehen, daß jemand lädt und nach den Erfahrungen gefragt.

Beim zweiten Mal stand an der Säule ein Renault Zoe mit Startnummer der eRUDA-Rallye und hat an Typ 2 geladen, ich dann parallel am Chademo. Wir haben dann länger über unsere Autos und die Ladeerfahrungen geplaudert.

Ist also fast so interessant wie am Supercharger… :wink:

Also, wenn du damit die Gegend meinst, in der ich wohne, dann ist da deswegen nichts, weil es hier keine Autobahn gibt, ergo auch kein TR.