Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

SW9 Freisprech & verlorener 1st Call

Hallo allerseits,

seit der 9er Software kann ich nicht mehr vernünftig telefonieren.
Aktuell ist die 2018.48.12.1 installiert.

Symptome sind die Folgenden:
Handy koppelt sich unauffällig mit der Fahzeug (so wie immer) nur beim ersten Telefonat
höre ich keinen Gesprächspartner. Ich muss also auflegen und erneut wählen.
Danach funktioniert es wie immer. Immer beim ersten Telefonat klapt es nicht.
Ich habe den Service Call seit dem 08.12.2018 bei Tesla platziert …
noch kein update
Derzeit rufe ich immer vor dem ersten Telefonat unser Fax an … das ist aber auch keine
brauchbare Dauerlösung. Weil das vergisst man auch mal und den ersten Anrufer
verstehe ich dann im Ernstfall auch nicht.

An noSpotify kann ich mich gewöhnen, aber nicht vernünftig Telefonieren ist eine arge
Einschränkung … denn mal ganz im Ernst es ging doch vorher problemlos.

Bin ich der Einzige mit diesem Effekt ?
Weil im US-Forum ist das auch schon hochgekommen.

LG
/mkl

Haben wir schon in einem Thread erörtert.
Für mich funktioniert am besten: Während des ersten Telefonats kurz mit dem Scrollrad lauter und wieder leiser machen. Dann hört man sein Gegenüber.

Ich habe das Telefon voll enkoppelt und neu gepaired, seither ists mir nicht mehr aufgefallen. Aber ich denke, das hast Du auch schon gemacht.

Spotify habe ich nur das Freeze-Problem mit den Interpreten, aber das nutze ich eh selten (oder im Moment garnicht)

Danke für die Work-arounds. Werde ich auch probieren, ob das hilft.
Habt ihr auch eine Abhilfe für das nicht funktionierende Internet?

Bzgl. Spotify habe ich ab und zu das Problem, dass ich die Anmeldemaske erhalte, den Button „Tesla-Konto nutzen“ drücke und dann nach einigem Gerödel wieder die Anmeldemaske erhalte. Dieses Problem lässt sich bei mir dadurch lösen, indem ich zwei Reboots der MCU durchführe.
Andere hier im Forum schreiben, dass sie die UI-Sprache z.B. auf Englisch umstellen, um Spotify wieder zum Leben zu erwecken. Das habe ich bislang nicht hinbekommen, da das Feld bei mir ausgegraut ist :open_mouth:. Oder ich bin einfach zu doof :confused:

Nein, all die Probleme macht mein Auto auch. Das nervt. Umstellen auf E hilft auch nicht, Spotify friert zuverlässig die MCU ein.
Kein INet, Telefon stumm, iPhone spielt ungefragt immer los, keine Benachrichtigungen beim Ladeende etc…
Die Version zuvor war stabil

Das mit der Sprache geht nur im Parkmodus nicht während der Fahrt, im P Modus dürfte das Feld nicht ausgegraut sein. Das umstellen der Sprache macht ein tiefes Reset deswegen muss der Wagen parken, hab es einmal auf englisch dann zurück, seitdem schnurrt Sotify problemlos bei mir.

Habe all die hier beschriebenen Probleme auch, habe auch systematisch sämtliche Tipps und Tricks ausprobiert, Fakt ist und bleibt, ein 130 TEURO Auto mit solchen Schwierigkeiten ist für mich ein absolutes No go, Aussagen von Tesla gibt es dazu keine, also habe ich mir ein neues Auto geordert, ab März fahre ich wieder Audi, weil ich mit knapp 40 km im Jahr kein Spielzeug, sondern ein Werkzeug benötige, das mit all den gekauften und bezahlten Funktionen auch die zugesicherten Eigenschaften zur Verfügung stellt. Meine Leidensfähigkeit ist hiermit am absoluten Limit angekommen und ich bin dann mal raus …

mein Beileid. Du Armer.
Ich verstehe, dass Schnupfen absolut nicht lustig ist. Auch mich nervt es, dass es nicht mehr so gut geht wie in den Vorgängerversionen.
Aber bei Schnupfen gegen Pest UND Cholera tauschen … :cry: :frowning:

Ich weiß nicht was die anderen Tips und Tricks sind. Aber bei mir hilft zuverlässig, die Gesprächslautstärke am Scrollrad lauter und leiser zu drehen. Dann versteh ich den Gesprächspartner immer beim ersten Mal.

Den Stummen ersten Anruf beim Start habe ich auch - entkoppeln und neu Pairen hat nicht geholfen . Auch an Lautstärke Rädchen drehen nutzt nix denn es ist absolut stumm und nicht leise …

Aktuell lebe ich einfach damit -auch wenn es nervt . Der erste Anruf gilt also aktuell meist dem Faxgerät im Büro …

Ich hoffe einfach auf Verbesserung durch das nächste Update.

Oder hat jemand noch einen alternativen Lösungsansatz für mich ?

Update auf 2018.50.6 , dann einen reset und das Problem soll gelöst sein. Konnte es noch nicht testen, aber die anderen Probleme sind bei mir seit dem Update behoben :slight_smile:

Bei mir wurde es mit 2018.50.6 leider nicht gelöst, aber es hilft weiterhin beim ersten Telefon einmal an der Lautstärke drehen.

Das Problem ist mit der SW 2018.50.6 4ec03ed definitiv nicht gelöst - leider! Auch bei mir gibt es keinen „Workaround“ außer als ersten Anruf eine Testnummer anzuwählen und dann sofort wieder aufzulegen. Dabei startet dann immer noch der MediaPlayer im iPhone… Sehr ärgerlich, besteht seit der ersten V9-Software, und ich habe es auch wieder ServiceHelpEU@tesla.com gemeldet. Lauter/leiser bringt nichts, ebenso nicht das Entkoppeln und Neu-Pairing des Handys.

Bei mir funktioniert Spotify wie immer sehr gut, ich habe aber von Anfang an die Tesla-SIM-Karte durch eine SIM-Karte von Vodafone getauscht. Ob die Probleme der vielen User mit Spotify seit V9 mit der Tesla-SIM zusammenhängt?

@HajoS75
Warum hast du deine SIM ersetzt?
Bei mir ist eine SIM aus den NL eingesetzt und ich habe eigentlich immer Netz. So guten durchgehenden Empfang hatte ich vorher noch nie. Ich vermute die NL Sim hat hier in D Roaming und bucht sich in das jeweils Beste der 3 Netze ein. Habe ich mir noch keine ernsthaften Gedanken drüber gemacht, solange das weiterhin so gut funktioniert kann ich auch mit niederländisch im Browser leben.

MfG Peter

Hallo Peter,

du hast völlig Recht, es ist eine SIM-Karte, die sich permanent im Roaming befindet, ich meine irgendwas mit Orange BE oder so. Ich konnte die SIM-Karte nie analysieren, da Tesla sie nach dem Tausch auch für 5 Minuten nicht herausgeben wollte…

Der Grund für den damaligen SIM-Tausch (das war 2016) war, dass sich die Tesla-SIM-Karten oft nicht in die gut ausgebauten LTE-Netze der Dt. Telekom oder Vodafone eingebucht hatten sondern überwiegend bei Telefonica, deren LTE-Netz noch ausbaufähig ist. Auf der SIM-Karte gibt es ein Steuerungsfeld, in welches Netz sich das Funkmodul bevorzugt einbuchen soll. Zusätzlich kann man dies auch noch aus dem Heimnetz heraus steuern. Das hängt mit den Roaming-Verträgen des Heim-Netzbetreiters von Tesla zusammen, und ja, hier geht es auch um Geld. Die Teslas buchen sich also nicht wahllos in eines der drei Dt. Netze ein. Das war 2016 sehr deutlich zu spüren, und das nicht im positiven Sinne.

Damals war es nicht unüblich, dass sich Teslafahrer bei Abholung ihres Neuwagens direkt eine eigene Telekom- oder Vodafone-SIM vom SeC einsetzen lassen haben. Das SeC hat dies schnell und unbürokratisch gemacht, im System musste der Tesla-APN durch den APN der jeweiligen Netzbetreiber (DT oder VF) einprogrammiert werden. Es kann sein, dass Tesla mittlerweile andere Roaming-Verträge bzw. -Partner hat. Das Netz von Telefonica hat sich ja auch weiterentwickelt. In letzter Zeit sehe ich bei Loanern, dass sie gute LTE-Versorgung genießen…

Es kann durchaus sein, dass das Nichtfunktionieren von Spotify davon abhängt, über welchen APN Tesla ins Netz geht, und dass der Tesla-APN im jeweiligen Netz der Netzbetreier den Datenfluss zu Spotify bremst oder blockiert. Technisch ist das denkbar… Ich schreibe das, weil ich ja mit meiner eigenen VF-SIM-Karte den Vodafone-APN „web.vodafone.de“ nutze und dass hiermit Spotify immer funktioniert. Vielleicht ist es kein Tesla-SW-Problem mit Spotify sondern eines mit dem Netzbetreiber von Tesla.

Hallo Peter,

dass Dein Browser Niederländisch spricht, hat nichts mit der SIM-Karte zu tun. Hier gibt es eine andere Stelle, in der die Einstellung des Browsers auf einen Dt. Kunden eingestellt werden kann. Es gab schon einige Beiträge dazu. Ich meine aber, dass das SeC dies für Dich durch eine Konfigurationsänderung im System in wenigen Minuten lösen kann.

Viele Grüße

Hajo

Hallo Hajo,

danke für deine ausführliche Erklärung.
Ich habe mit der Tesla SIM fast immer LTE in der Anzeige und seit den letzten Updates auch kaum noch Probleme mit Spotify.
Ich finde diese Roaming Funktion durch die ausländische Karte hervorragend. Würde mir das grundsätzlich wünschen, da egal welches Netz, die haben alle Lücken.
Die Umstellung des Browsers auf deutsch wurde schon versucht, geht angeblich nicht. Ist aber auch nicht wichtig.

MfG Peter

Das Problem ist seit dem letzten Update bei
mir vollständig verschwunden.

Danke für SW over the air.

Mit der 50.6?