Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Supercharging kostenlos - bei welchen Modellen?

Danke, das ist wirklich hilfreich. Auch darunter der Vergleich Elektromobilität und Energieaufwand um Benzin zu erzeugen hatte ich so noch nicht gesehen, es spricht immer mehr für einen Stromer heutzutage. Worauf ich besonders gespannt bin ist ob mein Enkelkind namens Sophia (1,5 Jahre alt) sich breitschlagen lässt im Stromer zu fahren, die verweigert nämlich konsequent die Fahrt im Auto, woran das liegt haben wir noch nicht herausgefunden.:grinning: Aber erst mal einen haben dann sehen wir weiter. Gruß Skipp

Dem kann ich nicht zustimmen. Mein Fahrzeug wurde im Mai 17 ausgeliefert und ich habe Free SuC.
Soweit ich weiß, musste man bis 31.12.16 bestellt haben um free SuC noch zu bekommen. Deswegen ging meine Bestellung damals an 30.12.16 raus :grin:.

@yanchis:

Ich kann das hingegen SEHR wohl zustimmen.

Unser FAHRZEUG hat lebenslang free-SuC, so lange wir es nicht an Tesla abgeben. Wenn wir es an andere Privatpersonen oder meinetwegen auch Firmen abgeben, können die, so lange das Fahrzeug sich nicht in seine Einzelteile zerlegt hat, das SuC-Netz weiterhin kostenlos benutzen.

Du, @yanchis, hast so lange du dein Fahrzeug behältst, free-SuC. Sobald du es verkaufst und die Tesla-Konto an ein anderer Eigentümer übergeben wird, verschwindet das free-SuC. Klar es gibt Leute die „vergessen“ die Tesla-Konto zu übergeben - nur müssen die dann auch für eventuelle Reparaturen usw. die über die an der Konto gebundene Kreditkarte aufkommen :scream: .

Habe mir erlaubt, den Titel des Threads anzupassen.

1 „Gefällt mir“

Ähm, nein.
Ich werde wohl wissen was mein Fahrzeug hat und was nicht und mein Fahrzeug hat free SuC.
Hier kannst du es nachlesen:

Auszug:
Diese Regelung mit der kostenlosen Supercharger „Lifetime“ Nutzung wurde bis Anfang 2017 für Neuwagen beibehalten und gilt für alle Model S und Model X, die VOR dem 15. Januar 2017 BESTELLT wurden. Man liest auf manchen Webseiten darüber, dass Fahrzeuge mit einem „Lieferdatum bis April oder Mai 2017“ gratis Supercharger Nutzung haben. Aber das Lieferdatum ist nicht relevant. Das entscheidende Detail ist das Bestelldatum des Fahrzeuges, das vor dem 15. Januar 2017 liegen muss.
Was bei meinen Angaben nicht stimmte war der 31.12.16, aber da schrieb ich ja soweit ich weiß…

@yanchis:

Hast du das auch in dein Tesla-Konto so stehen (gehabt - denn wie üblich bei Tesla ändern solche Sachen sich ja oft) :question:

Unser MX wurde November 2016 bestellt, und ich habe einen regen E-Mail-Wechsel mit Tesla darüber gehabt, daß das Fahrzeug unbedingt bis Ende März 2017 ausgeliefert werden müßte um im Genuß des fahrzeuggebundene free-SuC zu kommen. Und an dem Abend waren wir die letzten von 10 Kunden, die ihr Fahrzeug in Luxemburg entgegen genommen hätten.

PS: @Ismaning, :heart:lichen Dank für die Anpassung der Titel. „Powercharger“ tat ein klein bißchen weh zu lesen.

Hier der Auszug aus meinem Konto:


Gratis Supercharger-Nutzung
Was steht bei dir da?

Free Unlimited Supercharging.
Nachtrag:
Gratis Supercharger-Nutzung.
War zuerst auf der amerikanischen Seite. Daher nachgelegt.

Hallo @yanchis:

Ich habe genau das selbe, aber wie ich oben geschrieben habe sind die Angaben zur free-SuC leider vor einiger Zeit von Tesla unpräziser formuliert worden - vorher stand nicht irgendein übersetztes Gesabbel, sondern den Originaltext in EN. Vorher war präzise den Unterschied zwischen fahrzeug- und fahrzeughaltergebundenes free-SuC angegeben, und es gibt hier im TFF-Forum zahlreiche Screenshots von beiden Versionen. Wahrscheinlich wäre eine korrekte Übersetzung von den beiden ziemlich langen Formulierungen in mehreren Sprachen zu kostenintensiv, und man hat deshalb einfach die Kurzformulierung darübergestülpt.

PS: häng lieber dein Handy ans Ladegerät - 16% sind schnell weg :rofl:.

Und wie kannst du jetzt nachweisen, dass es bei dir am Fahrzeug gebunden ist?
Handy ist mittlerweile bei 72%, geht halt nicht so schnell wie am SuC
:grinning_face_with_smiling_eyes:

1 „Gefällt mir“

@yanchis:

Irgendwie wird es sich herausstellen.

Was ich vorher hatte, war (in FR) ähnlich zu das hier:

und damit absolut klar.

Und es muß ggf. irgendwo in der Spezifikation von mein Fahrzeug zu finden sein.

Wir haben (wegen mangelnde Alternative und grottenschlechte Preise) bis auf (ein weit entferntes) weiteres auch nicht vor, uns von das Fahrzeug zu trennen, aber im Falle eines Verkaufs hat es durchaus seine Bedeutung.

In teslamag.de ist es dokumentiert:
Somit habe ich keine Bedenken, aber da ich das Auto eh nicht vorhabe zu verkaufen kann es mir eigentlich egal sein.
https://www.google.com/amp/s/teslamag.de/news/unbegrenzte-supercharger-gratisnutzung-zweitkauf-ende-14643/amp
Aber zur Not könnte ich ja auch deinen Screenshot verwenden
:joy:

@yanchis:

Achtung, den Screenshot ist aber nicht meins :rofl:.

Aber auch nur dann, wenn der Verkäufer ein Zahlungsmittel seinem Account zugeordnet hat. Ist z.B. bei mir nicht der Fall. Und irgendeine Verpflichtung, Tesla den Verkauf meines Wagens zu melden, bin ich nie eingegangen. D.h. wenn ich meinen MS (von Ende 2017) irgendwann mal verkaufe, kann der Käufer so lange die SuC free nutzen, bis er selbst Tesla meldet, dass er der Zweitbesitzer ist.

1 „Gefällt mir“

Ja,und wenn er die App nutzen will muss er das wohl oder übel.

@just_cruise:

Interessantes Argument - und konnte effektiv klappen. Vor der Übergabe müßte dann der Erstbesitzer Email und Paßwort im App ändern, dies der Zweitbesitzer mitteilen, der dann nach der Übergabe nochmals das Paßwort ändert, und fertig.

Würde einen Tesla im Pannenfall noch bedienen? Oder bei Bestellungen oder Reparaturen im Service-Center?

@rainer29:

Genau das konnte "die Stunde der Wahrheit" :scream: werden: "achso, Sie sind Herr Y - das Fahrzeug ist ja aber in unser System auf Herr X angemeldet. Dürfen wir mal den Fahrzeugschein sehen… - aha, drei Jahre lang am SuC 10.000 kWh @ 0,35 EUR geladen. Gerne reparieren wir Ihr Fahrzeug, sobald Sie die Rechnung von 3.500 EUR beglichen haben".

Also besser einen mit unbegrenzt freiem Supercharging! :wink:

1 „Gefällt mir“

Moins,

seit einigen Tagen kann man ja (auch wenn man/das Fahrzeug kostenlose SuC-Nutzung hat) seine SuC-Ladungen als Excel-Datei im Tesla-Konto herunterladen, was ganz praktisch ist.

Nur wundert es mich das die Angaben für SuC in Deutschland nicht mit kWh beziffert sind, sondern als Minuten aufgeführt sind hängt das irgendwie mit euren etwas seltsamen Eichgesetze zusammen?

Bei unser MX hat die Anstrengungen das Fahrzeug vor Ende März 2017 ausgeliefert zu bekommen jedenfalls gelohnt: laut Tabelle haben wir 6.888 kWh bei den verschiedensten europäischen SuC geladen. Laut Anzeige im Fahrzeug haben wir insgesamt 16.300 kWh verbraucht, also ± 9.412 kWh entweder zu Hause oder bei anderen Ladepunkten geladen.

Außer Haus laden wir überwiegend kostenlos beim Einkaufen - in der Tat haben wir nur EINE Ladung bezahlt: 5,50 EUR, aber in Lourdes, also kWh der gesegneten :pray: Art.