Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Supercharging kostenlos - bei welchen Modellen?

Hallo zusammen, ich bin hier ziemlich neu und mache mich gerade zum Thema Tesla schlau. Ich hatte gelesen das die älteren Teslas bis Baujahr 2/18 noch den Powercharger kostenlos nutzen können. Nun telefonierte ich eben mit einem Teslamitarbeiter bezüglich eines gebrauchten Model S und dieser sagte mir das es das nicht mehr gibt. Stimmt das??? Gruß Skipp

Es kommt darauf an.
Ursprünglich hing das freie Laden am Auto, wenn Du ein solches kaufst, geht es.

Dann hing das freie Laden am Erstkäufer - wenn Du so einen gebraucht kaufst, mußt Du zahlen. Meiner ist von 3/18, da war letzteres schon der Fall.

Dann gab es noch Phasen, in denen Tesla sog. CPOs, also Wägen, die sie selber angekauft, aufbereitet und weiterverkauft haben, wieder mit Gratisladen angeboten haben - das hing aber wieder am ersten Käufer.

Voll verwirrt? :slight_smile:

Hallo!

Bei CPO Fahrzeugen wurde das SuC Free entfernt, das ist richtig. Nutzen kann man die aber trotzdem, muss dann halt nur bezahlt werden.

Bei gebrauchten MS von Privat ist SuC Free teilweise mit drin.
Da muss man aber aufpassen, da dieses bei neueren Fahrzeugen nur noch für den Erstbesitzer gilt.
Die ganz alten hatten das ans Fahrzeug gebunden.

Grüße
Mario

P.S. FFF war schneller :wink:

Hallo Skipp!
Zuerst einmal ein herzliches Willkommen in dieser Community.

Du meinst sicherlich die Tesla Supercharger sowie die Supercharger-Flatrate, welche es bei den alten Model S und Model X gab.

Hier musst du verschiedene Punkte unterscheiden:

Die ganz alten Fahrzeuge haben eine Lifetime-Flat, welche an das Fahrzeug gebunden ist. Verkauft jemand sein altes MS bzw. MX, so geht die Flat auf den neuen Eigentümer über.
Verkauft er sein MS bzw. MX jedoch an Tesla, dann kann Tesla diese Flat deaktivieren und ohne Flat weiterverkaufen.

Dann gab es für eine gewisse Zeit eine Lifetime-Flat, welche an den Erstbesitzer gekoppelt war. Mit dem Weiterverkauf des Fahrzeugs (egal an wen) erlischt diese Flat.

1 Like

Wow das ging aber schnell, Danke sehr. Ich habe mich auf der Tesla Seite schlau gemacht, und die haben so ein schönes blaues Model S im Angebot. Aber wenn es diese Superchargerflatrate nicht mehr gibt kann man ja auch ein nagelneues M3 kaufen, schade irgendwie gefallen mir die alten MS besser. Skipp

Supercharger CPO‘s MS meine ich.

Das ist momentan das Kreuz beim Kauf …
Allerdings ist ein MS schon „Mehr“ als ein M3 :slight_smile:
Ich selbst hätte aber genau die gleichen Gedanken, wenn ich nicht schon ein MS hätte.
Bei meiner Frau wars aber anders…
Lieber ein MS als ein M3. Ist deutlich komfortabler und „wertiger“ :wink:

Grüße
Mario

1 Like

Es gibt noch alte MS mit Lifetime-Flat, nur halt nicht als CPO von Tesla.
Du musst „nur“ in den einschlägigen Gebrauchtwagen-Portalen nach „Tesla Model S Flat“ suchen, denn wie gesagt: Wird so ein Auto von einem Besitzer an den nächsten verkauft, darf Tesla die Flat nicht deaktivieren.
Das dürfen sie nur, wenn sie zwischendurch wieder der Eigentümer des Fahrzeugs wurden, sprich: Es angekauft haben.

Aber auch ohne SuC-Flat sind die Preise an den SuC im Vergleich zu allen anderen Anbietern von High-Performance-Chargern immer noch am günstigsten.
Beispiele:
Tesla SuC: 0,34 €/kWh
EnBW: ab 0,39 €/kWh
ionity: 0,79 €/kWh

Hi,

das Stichdatum für das fahrzeuggebundene free-SuC ist 31. März 2017.

Um das fahrzeuggebundene free-SuC zu haben müßte die Fahrzeuge vor dieses Datum an den Kunden ausgeliefert worden sein - so wie uns. Wir haben das SeC Luxemburg erst nach 22 Uhr verlassen:

Das bedeutet auch, das man ggf. (von Privat) nicht nur FL-MS, auch MX finden kann.

Und ganz richtig: zwischen M≡ und MS/MX liegen Welten.

4 Like

Sorry für ist, aber kann man in L wirklich die gleiche Nummer auf mehreren Autos haben?

1 Like

Hi @FFF,

nein, wir haben in :luxembourg: keine Wechselkennzeichen wie in :switzerland:, aber Wunschkennzeichen wie unsere :wedding: sind von Fahrzeug bis Fahrzeug problemlos übertragbar.

Wofür steht eigentlich VPO?

CPO nicht VPO, sorry Tipfehler

Certified pre owned, die Tesla eigenen Gebrauchtwagen.

1 Like

Ah, danke. Kann man eigentlich die Laufleistung leicht manipulieren? Ich hab bei Autoscout mehrere preisgünstige MS mit recht geringer Laufleistung gesehen, in der Nähe von NL.

Wenn du bei der Bestellung einen Referral (Empfehlungslink) benutzt, erhältst du immerhin kostenloses Superchargen für 1.500 km. Wenn dann jemand deinen Link benutzt, erhältst du wieder 1.500 km.

Wenn das Auto keinen Zugang zu Tesla mehr hat ginge das wohl… ansonsten merkt Tesla das schnell dass an dem Auto rum gewerkt wurde und sperrt wohl alles. Ausser die MCU ist in nem desolaten Zustand, dann kann es sein das die km nicht mehr richtig gezählt werden.
Aber Tacho zurück drehen ist bei Teslas nicht ganz so einfach, da das Auto ja quasi permanent den km-Stand an den Hersteller meldet… das fällt auf wenn da auf einmal 30.000km fehlen :wink:

1 Like

tesla hat doch schon wieder erhöht - aktuell 36 cent in deutschland.
wenn das mit dem erhöhen so weitergeht sind wir sehr schnell bei den 39 cent wie bei ENBW (abo oder adac) oder maingau (kunde).
zum glück hat tesla dann noch den bonus das man nix sonstiges haben muss für den preis.

Guten Morgen allerseits, wieder mal ne Frage, was ist denn eine MCU und gibt es irgendwo ein Wörterbuch für Abkürzungen? Gruß Skipp

1 Like