Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Supercharger Wertheim komplett außer Betrieb weil Straße weg

Verstehe irgendwie überhaupt nicht, dass mbrandhu nicht für die Info gedankt wird, aber stattdessen kritisiert wird, wie er mit der Situation umgegangen ist.

Edit: Meinung wegen Folgepost korrigiert
(Neutral :confused: )

[color=#0000FF]Deine Formulierung klingt sehr allgemein, betrifft aber nur einen einzelnen User, oder?
Klärt so etwas dann doch einfach direkt! Ansonsten artet das wieder in eine allgemeine Diskussion aus …

Aber als Moderator nehme ich mir jetzt doch mal heraus, an diesem Beispiel zu zeigen, wie A) die Kommunikation gelaufen ist und B) wie die Kommunikation hätte laufen können.

A) so ist die Kommunikation gelaufen

B) so hätte die Kommunikation laufen können

Fazit: Formuliert eure Beiträge nicht absichtlich provozierend (User 2) und gesteht Fehler auch mal ein (User 1)![/color]

Leider nein!

deutsche-anwaltshotline.de/ … ieger_frei

Edit: aber ich würde natürlich auch den Weg nutzen, wenn ich sonst nicht zum SuC kommen würde.

es hat auch nicht jeder immer das passende Kabel und Ladekarte dabei.
Bitte nicht immer von sich selbst auf den Rest der Fahrer schließen.

„Ganz falsch ist der Gedanke mit dem Anliegen dann aber doch nicht. Auch Patienten von Arztpraxen oder Kunden von Geschäften oder Kanzleien gelten als Anlieger.“
Als Kunde von Tesla hat man aber doch ein Anliegen, man möchte den Strom…???

Wenn Du eine Ladestelle die an dieser Anliegerstraße besuchen willst, dann darfst Du die Straße benutzen. Du musst nicht selbst Eigentümer oder Mieter eines Grundstücks an der Straße sein, um Anlieger im Sinne der StVO zu sein. Steht auch in dem von Dir verlinkten Artikel:

„Anlieger sind in diesem Zusammenhang alle Personen, die mit Grundstückseigentümern oder Bewohnern in Beziehung treten wollen. Diese sind somit auch zur Durchfahrt berechtigt. […] Auch Patienten von Arztpraxen oder Kunden von Geschäften oder Kanzleien gelten als Anlieger.“

Wenn Dein Anliegen also der Besuch eines Anliegers ist, dann macht Dich dein Anliegen zum Anlieger. Das Anliegen eine Abkürzung zu nehmen aber nicht :wink:

Gruß Mathie

gut erklärt, auch hier „Danke“!

Moin!
Ich war gestern Abend auch in der Region unterwegs. Der SuC war im Navi wunderbar als "Außer Funktion gekennzeichnet. Da hat Tesla dann wohl schnell reagiert.

@Mathie: ohne den Thread kapern zu wollen. Das habe ich gelesen. Ich habe es aber so verstanden, dass ich dann zu einem Anlieger werden würde wenn ich die Straße nutzen muss um zu dem SuC, der in dieser Straße ist, anfahren zu können.

Das ist aber nicht der Fall, oder?

Oder endet die Straße direkt beim SuC?

So hatte ich das verstanden. Diese Straße scheint mir derzeit die einzige Zufahrt zum SuC. Wenn man sich durch die Nutzung dieser Straße nur einen Umweg spart und der SuC nicht an dieser Straße „anliegen“ sollte, dann hättest Du natürlich recht!

Gruß Mathie

Wieso so viele komplizierte Gedanken über den Anliegerweg, wenn die einfache Lösung so offensichtlich ist?
Da ist eine saubere Kante vom Asphalt ins tiefer gelegene Kiesbett. Hier hätte man prima drüberschanzen und butterweich auf auf allen Vieren landen können.
Für die gegenüberliegende Kante ist genug Kies da, um sich in wenigen Minuten einen kleinen Sprunghügel zu bauen…

Einfach mal Danke für die Info das Wertheim nicht normal zu erreichen ist!!!

Danke für die Info, hatte nächste Woche einen Trip in diese Richtung geplant. Ist Tesla mittlerweile informiert? Ich werde aber auch nicht müde darzulegen dass die Dichte von Schnellladern einfach noch viel zu klein ist um „normal“ zu fahren.

Überlege mal sowas passiert mit einem BMW i3. Mit unseren Teslas sind wir ja dennoch gut aufgestellt.

Im Navi ist es schon hinterlegt.
„Vorübergehend außer Betrieb“.

Mit Geiselwind, Morgendorf und Neuberg gibt’s ja genug Alternativen.

Das wäre ein echt harter Schlag, dann einen der 1264 anderen CCS-Lader in Deutschland nutzen zu müssen, die inzwischen alle Nase lang an der Autobahn stehen.

Ich stell mir gerade eine ca. 60km lange Nase vor. Hast du etwa Pinocchio in der Verwandtschaft?

Hast Recht, mit 60 Supercharger-Standorten deckt Tesla Deutschland fast perfekt ab, während i3 und Co. mit etwa 20-facher CCS-Standortzahl echt aufgeschmissen wären.

@TeeKay: Ich bin mit beidem unterwegs. Tesla und CCS. Und es ist bei beiden ein Problem wenn eine Station ausgefallen ist.
Deine saloppe Behauptung das „alle Nase lang“ eine CCS kommt beschönigt die Situation. Es gibt genügend Stellen wo nur alle 60-100km eine Station kommt und wenn die nicht geht oder belegt ist dann hat der Fahrer u.U. ein riesen Problem. Bei Winterreichweiten von gängigen
CCS-Autos (i3 60Ah oder auch eGolf 190) von deutlich unter 100km ist ein (entspanntes) Reisen durch die Republik nur mit viel Zeit und guten Nerven zu bewerkstelligen. Es werden mehr Stationen benötigt und Fahrzeuge mit deutlich höherer Reichweite.

Ich denke dass es zwar mehr CCS gibt und bei gleicher Akkugröße wäre das auch nicht ganz so dramatisch, aber mit 33kWh Kapazität kommt man ja gar nicht vorwärts wenn man an jedem CCS Lader raus geht.

Tesla hat das schon gut im Griff, ein CCS Stecker wäre noch die Kür und würde öfters helfen.