Supercharger Skipping

Angesichts der zunehmenden Dichte der SuCs schreiben wir einen neuen Wettbewerb aus: Wer kann die meisten Supercharger auslassen?
Wer fährt beispielsweise von St. Anton am Arlberg nach Genf (Archamps) und läßt dabei sage und schreibe 4 Supercharger aus? Wozu laden, hab doch noch Reichweite! :smiley:

Mit stehen manche Supercharger jetzt schon zu dicht aneinander, vor allem in Deutschland. Dafür gibt es in anderen Ländern noch Potential nach oben, dort stehen diese zu weit auseinander. Wünschen würde ich mir SuC in Maribor, Bregenz, Innsbruck und Ostdeutschland.

Was ich damit sagen will: abwärts und bei ausreichender SuC-Dichte sicher eine Wette wert. :wink:

Bregenz Aichstetten ist doch ein Katzensprung :slight_smile:

ich muss morgen nach Berlin. SuC Route Lutterberg, Rhüden und Magdeburg.

  1. variante Direktfahrt 430km
    2.Variante Nur SuC Magdeburg, reicht dann auch wieder bis Magdeburg zurück.320km + 140km.
    Planung: Magdeburg, wenn Destination Charging an Typ2 mit 22kW klappt, Direktfahrt nach Hause

Ja, mittlerweile muss ich auch überlegen, welche Route jeweils die Gesamtschnellste ist. Aber eine halbe Stunde ist ja auch nicht die Welt und es macht auch Spass, verschiedenen Varianten zu testen und neue Landschaft anzusehen. Ich hätte vor einem Jahr nicht gedacht, dass wir uns heute auf so hohem Luxusniveau (was Lademöglichkeiten angeht) Gedanken machen. Allzeit gute Fahrt - genießt es :laughing:

Hallo,

prinzipiell bin ich fürs skipping- aber man hofft ja auch und freut sich auch darauf an Suc´s Leidens äh Freudensgenossen kennenzulernen. :mrgreen:

LG Ernst

Das mag sein, aber fahr mal Aichstetten → St. Anton, da geht’s nur aufwärts. Im Winter mit Heizung & Co. noch kritischer.

Andererseits bin ich da als Alpenlandbewohner angesichts mancher Geschichten (der kürzliche Liegenbleiber in Slowenien beispielsweise) und der sich oftmals je nach Momentanverbrauch stark ändernden Restreichweite, in Verbindung mit den bergigen Gefilden wohl etwas von „Range Anxiety“ geplagt.

Sehe gerade, die SuC in Österreich (bestehend + geplant) stehen alle etwa 170-200km auseinander. Das wird schon so passen. Obwohl, im tiefsten Winter mit 5 Personen und Gepäck…

Hm, das sind doch nur 150 Km!!!

Das Höhenprofil, vor allem gegen Ende, bereitet mir etwas Kopfzerbrechen: goingelectric.de/stromtankst … ner/83953/

Fahr durch den Tunnel, dann ist es flach :wink:

Ich bin dennoch überzeugt das es sich auch über die Arlberg-Passtrasse ausgeht.

Ich bin die Strecke Aichstetten St. Anton mehrfach gefahren dieses Jahr und auch wenn ich keine genauen Zahlen mehr im Kopf hab ich war jedes mal erstaunt wieviel noch übrig war. Die Strecke sollte im Winter mit Heizung problemlos gehen. In Österreich kann man halt auch nur langsam fahren, das schnell fahren ist einfach der grösste Verbraucher

hatte ich auch mal so gedacht. Gerechnet St. Anton 1.300m. Dann aber aus Versehen vor dem Tunnel raus. Ging dann noch bis 1800m hoch. Bei 1.400m Zero. Bis Pass dann noch 2,5kWh aus der Reserve. Bei Ankunft in St. Anton wieder auf Zero rekuperiert.

dann warst du aber Aichstetten nicht voll oder?

Ich verstehe das Problem irgendwie nicht :question:

von Aichstetten habe ich noch einen Umweg über Herbrechtingen gemacht

Also die 150 km von Aichstetten nach St. Anton sind locker zu schaffen. Selbst wenn man nur bis 250 km in Aichstetten lädt hat man immer noch 100 km „Reserve“ zum Aufbrauchen. Und auf der Autobahn nach Bregenz darf man sowieso nur 110 fahren. Wie soll man das (auch im Winter) nicht schaffen?

Frank

Demnächst möchte ich nach Samnaun. Letzter SuC in Deutschland ist dann für mich Aichstetten. Bis Samnaun werde ich es wohl nicht schaffen, aber St. Anton ist ja ein gewltiger Umweg.
Wie gewaltig, weiß das jemand?
Gibt es gute Alternativen zwischen Bregenz und Landeck?

Von wo aus? Was ist mit Maienfeld oder Irschenberg?

Also wenn ich „Aichstetten->Samnaun“ in Apple Maps eingebe, lotst er mich ohnehin über St. Anton. [emoji52]

LaoKi, was wäre deine geplante Route?

Gerade wer sehr häufig bzw. regelmäßig auf Langstrecke unterwegs ist, kann doch hier seiner Batterie mal was gutes tun und einmal öfter laden, anstatt sie ständig von ganz voll nach ganz leer zu quälen :slight_smile: