Supercharger-Preise in Europa

Hätte bauen können! :frowning: Oder eine Mars-Station! Oder … wer-weiss-was!

Ich denke nicht das sich Master Elon um die Strompreise am SuC in D kümmert. Das erledigt irgend so ein/eine/eines Junior Supervision(de)*

Ich wusste schon, warum ich das Thema auf stumm gestellt hatte. Hier ist echt nur noch OT angesagt, sehr schade.
@moderatoren

4 „Gefällt mir“

Ich sehe keine Preise der SuC mehr auf dem Display, was mache ich falsch?

1 „Gefällt mir“

Mir wurden heute auch keine SuC Preise mehr im Auto-Display angezeigt.
Was genau machen wir falsch?

Hallo hier Rajej vom Tesla Support Service. Haben sie es schon mit Neustart versucht?

4 „Gefällt mir“

Bei der letzten Preiserhöhung gab es über die App eine Mitteilung der geänderten Preise. Bis jetzt gab es das nicht. Oder wird das noch kommuniziert (ist ja nicht so die Kernkompetenz von Tesla)?

1 „Gefällt mir“

Back to topic please.

2 „Gefällt mir“

Ich würde empfehlen auch mal die Preise in Österreich, der Schweiz und Italien anzuschauen.
Oder Tschechien, Slowenien, Slowakei, Kroatien oder Irland?
Da ist es schon mal jeweils teurer als bei uns.
Mal ganz von einigen weiteren abgesehen, bei denen der Preis in etwa gleich unserem ist.

Also bitte den letzten Absatz einfach mal lassen.
Deutschland-Bashing ist gerade hier unangebracht.

1 „Gefällt mir“

GENAU - wenn Tesla wirklich so ein „Wucherer“ sein soll was man hier so die letzten Wochen lesen musste, könnten sie den Preis am SuC in Frankreich auch bei 50 Cent belassen!

Tesla macht´s nicht siehe oben -
EnBW lässt den Preis!

@ Haegar EM hat wenigstens eine Firma gekauft

  • der VW Konzern für den „Pfurz-Skandal“ nichts!

Nach Deiner Logik müssten ja VW & Co die größten Windkraftbetreiber sein,
bei den vielen Milliarden an Strafen, Software Pfusch und Inkompetenz

  • das ganze Geld für NICHTS
  • EM wird Twitter auf Links drehen, hätte ja zum ähnlichen auch Porsche kaufen können,
    aber kein Interesse - time will tell!

@ Bk: klar wird es ihn kümmern, günstige SuC Preise, freie Kapazitäten und technisch exzellent funktionierende SuC in ganz Europa sind doch einer der besten Bestellgründe für einen Tesla! Er wäre ein schlechter CEO wenn er den „Hausmeisterjob in Europa/ explizit Deutschland“ selbst übernehmen würde.

Tesla ist das sechstwertvollster Unternehmen der Welt -
VW als größte „deutsche“ Firma kommt auf Platz 145;
die Frage wer nun „etabliert“ sei, muss mal grundsätzlich neu gestellt werden!

„Ich würde empfehlen auch mal die Preise in Österreich, der Schweiz und Italien anzuschauen.
Oder Tschechien, Slowenien, Slowakei, Kroatien oder Irland?
Da ist es schon mal jeweils teurer als bei uns.“

→ ich würde Dir mal raten, die Dinge nicht durcheinander zu bringen: monopolisierte Energieversorger in Deutschland haben rein gar nichts mit „Deutschland Bashing“ zu tun.

Ich bin auch nicht Dein „Kopf Nicker“ - also sag mir bitte nicht was ich schreiben soll oder nicht - "Deutschland Bashing ist jedenfalls Populismus - die Fakten sprechen für sich, Strom in den meisten Ländern ist es eben billiger - somit auch am SuC.

Auch solltest Du dich besser informieren: als in Deutschland die SuC Preise bei 74 Cent standen, waren CH und A in etwa pari und Italien trotzdem knapp 15 Cent billiger - bei Enel 20 - 30 Cent, und Frankreich hier knappe 20 Cent (Nizza zwischen 50 und 60 Cent) unter dem Deutschland Preis!

Screenshot 30.10.2022 hier 74 Cent/ Italien?

hardware unterstützt leider keinen output über den CCS. Strom kann nur rein :frowning:

Hallo Rajej,
vielen dank für das „Mitlesen“ hier und den Hinweis.
Bin damit nun zum Auto gegangen, um das auszuprobieren. Voher aber nochmals getestet. Und diesmal wurden mir tatsächlich die Preise der Supercharger im Display angezeigt. Was ich an Preisen gesehen habe, hat mich erfreut. Damit wäre Laden am SuC nun doch wieder eine mögliche Alternative.

4 „Gefällt mir“

Heute Morgen in der Schweiz….schade, dass der Franken so stark ist😉

1 „Gefällt mir“

Schlimm ist eigentlich nur, das bei den Ländern mit der größten Kaufkraft die Strompreise am geringsten sind!

Die Preise gehen nach der jüngsten Senkung wieder in die richtige Richtung:

6 „Gefällt mir“

Ich hatte >20 Uhr €0.49 am SuC Gleisdreieck, Berlin. Da fahre ich abends nicht mehr zu Allego/EnBw, weil deren Ladesäulen gefühlt nie die Nennleistung erreichen, selbst wenn 300 kW dransteht. Allerdings musste ich am Gleisdreieck Parkhaus 4€ Parkgebühr nachzahlen, weil 85% Nachladen zu lange gedauert hat, ca, 55 Min., also sehen die mich auch nicht mehr. EUREF liegt auch auf dem Weg. Bin mal auf die Mixture morgen gespannt auf den 700 km B-M. Habe auf der Strecke freie Wahl, je nach Uhrzeit.

1 „Gefällt mir“

Kostet am Gleisdreieck das Parkhaus mit den SCern nochmal extra ?

Ein Model 3/Y Allrad erreicht dort technisch bedingt nicht mehr als 190 kW. So wie an so ziemlich allen normalen CCS HPCs. Das ist nix neues.

5 „Gefällt mir“

Wenn du länger als 45 min stehst

Und genau das ist es ja was mit den Franzosen nicht zu stimmen scheint😉.
Gibt’s im Französischen überhaupt ein Wort für „freiwillige Selbstverpflichtung“?
Dem Strompreis für Privathaushalte scheint die Regulierung in Frankreich nicht zu schaden.
Bei uns entdeckt die Wirtschaft scheinbar gerade das sie ihren Strom ja zu ca. 80% garnicht an der Börse in Leipzig kauft…
https://www.smard.de/page/home/wiki-article/518/562
Sondern direkt bei den Erzeugern… Und ja,dann wohl auch nicht die an der Börse erzeugten Preise zahlt?!?
Daher gibt’s bei uns in Deutschland auch keine Gewinne die abgeschöpft werden könnten?

Persönlich gehe ich davon aus dass auch Tesla den Strom für die SuC per OTC Geschäft besorgt und durch fehlende Nachfrage bei 0,74€/kWh wieder die Preise drastisch reduzieren musste.
Wie wäre es in Deutschland vorstellbar den Handel außerhalb der Börse mit Strom zu verbieten?

1 „Gefällt mir“