Supercharger-Preise in Europa (Teil 2)

So geht das, Tesla!

19 „Gefällt mir“

JA verrückt: TESLA ist der einzige GLAUBWÜRDIGE Anbieter von Ladestrom:

Woringen 35/ 39
Ulm 36/ 40
Illertissen 36/ 40
Zusmarshausen 34/ 38

Nizza 28/ 31
Sisteron 30/ 33

Bayonne/ Biarritz 31/ 34

Bregenz 32/ 35

Man fällt schon vom Glauben ab, was hier EnBW & Co für den Ladestrom aufrufen - die sind Erzeuger - nur mal so!

27 „Gefällt mir“

Jetzt hoffe ich mal, dass Tesla die Preise eine Weile halten kann, eventuell überzeugt das wieder einige zu bestellen…

11 „Gefällt mir“

Bochum von 0,38 runter auf 0,34 in der Nebenzeit:
Hauptzeit waren es glaube ich 0,42 jetzt 0,38

Wuppertal war vor dem letzten Update günster als Bochum, jetzt von 0,42 auf 0,38.

Sehr löblich!
Für die Netto-Lader:
Bochum 0,29 → da mag evtl. das Laden bei Freshmile ein bisschen günstiger sein, aber hey, dann doch lieber SuC - je nach dem ob es in die Route passt.

Ich freue mich das es wieder runter geht. Der Thread [" Günstige Ladekarten/Ladeapps Vergleich"](https://tff-forum.de/t/guenstige-ladekarten-ladeapps-vergleich) könnte aktuell geschlossen werden.

3 „Gefällt mir“

DAS ist der Schlüssel zum Erfolg - gerade im konservativen Europa - einen Tesla zu fahren darf nur 50% von dem kosten was ein ICE an Kosten verursachen würde.

9 „Gefällt mir“

Kaum passiert was gutes, gibt es gleich den ersten Schwarzmaler.

Diese Senkung war die einzige logisch Richtung.

An SuC in meiner Nähe zwischen 3-10 Cent günstiger geworden.

Meinen Tesla habe ich im 03/23 erworben und wir liegen jetzt preislich unter dem damaligen Niveau.

Es müsste schon Anfang des Jahres gewesen, dass ich diese preisliche Entwicklung beschrieben habe.

Sowohl privat sind die Preise wieder auf dem Niveau vor dem Krieg, als auch die ernsten anderen Ladeanbieter gehen wieder mit ihren Preisen herunter

1 „Gefällt mir“

Da freut man sich obwohl man noch FreeSuC hat. Überall 3-5ct günstiger geworden im Köln-Bonner Raum und auch wohl in ganz DE.

So darf es ruhig bleiben. Bin gespannt was die Konkurrenz macht. EnBW etc. ist einfach zu teuer.

7 „Gefällt mir“

In Finnland nun fast überall zwischen 27-30ct/kWh, trifft sich gut mit meinem Trip an den Polarkreis in den nächsten Tagen.

2 „Gefällt mir“

In DK sind es jetzt sogar nur 23ct beim billigsten SuC.

4 „Gefällt mir“

Tolle Entwicklung! So macht es Spaß.

6 „Gefällt mir“

Frankreich mit SC unter 30 Cents, Spanien und Portugal auch mit Preisen unter 40 Cents. Italien und Schweiz deutlich über 40 Cents

3 „Gefällt mir“

Natürlich freue ich mich über die günstigen Preise, fahre ja jetzt dann in zwei Wochen ca. 8000 km, aber volkswirtschaftlich gesehen ist das unter Umständen gar nicht gut, weil Tesla mit dem sowieso schon besten Netz und den günstigsten Preisen zusätzlich die Konkurrenz aus dem Markt treibt.

Nein, denn es zwingt die Mitbwerber ihre Preise ebenfalls vernünftig anzupassen, was entsprechend der Strompreise längst überfällig ist. Ionity zieht ja schon nach.

10 „Gefällt mir“

Prinzipiell ja, nur werden die nicht so weit runtergehen können, dass sie konkurrenzfähig sind, weil die eine ganz andere Kostenstruktur haben.
Und wenn die Hersteller das laden subventionieren, dann werden deren Autos teurer.

1 „Gefällt mir“

Tesla verlangt aktuell keine günstigen Preise, sondern dem aktuellen Einkaufsstrompreis angemessene Endkundenpreise.
Die anderen zocken doch gerade nur ab, quasi ohne Ausnahme.

Was Tesla zudem macht ist, den momentan teuersten Zeitraum Abends zu einem anderen Preis anzubieten. Dadurch ist es möglich die günstigeren Preise tagsüber den Endkunden auch noch besser weiterzugeben. Keiner hindert Aral und co. daran das ebenfalls zu tun, im Gegenteil, ich fände eine Spotpreisbepreisung sogar noch sinnvoller, da damit ein Anreiz gegeben wird netzdienlich zu laden.

27 „Gefällt mir“

In London hatte ich sogar 4 verschiedene Preise, am günstigsten ist von 00h00 bis 04h00 0,25£, die teuerste von 11h00 bis 20h00 0,45£

Die werden nur nicht so weit runtergehen können, weil deren Lader viel teurer in der Anschaffung sind als die SuCs.

2 „Gefällt mir“

Das ist sicherlich eine korrekte Schlussfolgerung, ein SC kostet ungefähr 30‘000$ während andere Schnelllader um die 150’000$ kosten. Dies hat natürlich einen Einfluss auf die Supercharger-Preise, solange die Marge stimmt. Hat ja Tesla bei der letzten Präsi vorgezeigt.

2 „Gefällt mir“

Eigentlich das gleiche wie bei den Autos. Kommt die Konkurrenz etwas auf, wird halt der Preis so weit gesenkt, bis die nicht mehr mitgehen können und wollen.
Volkswirtschaftlich gesehen, ist das nicht gut.

2 „Gefällt mir“

Mal ne Blöde Frage für nen Laien… warum ist das so? Faktor 5 bei den Kosten?