Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Supercharger in Italien

Vielleicht sollte man das US Tesla Forum mehr im Auge behalten.

Dort gibt es vielleiicht mehr / andere Meldungen.

I read many forums and I must admit the most active in finding new locations - both as permit applications in progress or approved, or construction sites - is in Germany, US and Norway. In many other countries the information is a bit more scarce. It seems there are fewer people interested in finding these sites (or they have their own forums that nobody outside that country reads). Example: All (except Sausheim) sites in France became listed at supercharge.info when they opened. We had no information about these before that.

I have tried to tease the British into doing a check around their own country to report, but with little success so far. (They do not mind being outperformed by the German forum :laughing: )

Also in Italy, Spain there is far too little spy activity. Maybe we are getting close to the first Supercharger in Poland now? Anyone able to read polish? Know any polish Tesla forums?

Ich finde ihn nicht auf der mobilen teslaSeite, mal sehen ob er im auto angezeigt wird, übermorgen fahren wir die Strecke zurück.

P.S. In rom kann man mit der Enelkarte, Parkplätze ( an den ladesaeulen) bekommen, die man sonst nicht in der Innenstadtlage bekommen hätte. :slight_smile:

Doch, habe ihn auch auf der mobilen Seite. Habe als Standort „Italien“ eingegeben, dann erscheint er als letztes Ergebnis ( :unamused: ) :wink:

Arezzo - Super! Dann muss ich jetzt nur noch einen schönen Campingplatz am Strand zwischen Rom und Neapel suchen. :sunglasses:
Eine Ladestation die für viele andere Leute das Ziel ist :sunglasses:

Ich kann das Camping Villagio in Baia Domizia empfehlen :wink:

Jetzt steht er bei der suche nach Rom oder Italien, als erstes da. :smiley:

Mal sehen ob der Standort im navi genauer angegeben ist. :wink:

Mitten auf der Straße wird er wohl nicht stehen.

Wahrscheinlich am Parkplatz.

Cool ist das Pool. :laughing:

Hallo zusammen,

weiß denn jemand schon etwas Neues zum Supercharger am Brenner?
Da ich am Samstag nach Corvara fahre, wäre das durchaus eine angenehme Option…

Besten Dank,
Dirk

Schließe mich an… Infos zum Brenner sind z.Zt. auch für mich das Top-Thema, der Urlaub naht…

Auch wenn ich mich auf jeden Supercharger freue, also auch auf den am Brenner, stellt sich mir eine prinzipielle Frage:

der Brennerpaß ist die höchste Stelle der Autobahn - wenn ich es bis dort hin geschafft habe, wird doch ab dort, egal ob nach Nord oder Süd, nur mehr rekuperiert.

Ist doch eigentlich die ungünstigste Stelle für einen Supercharger? Oder liege ich da aus mangelnder Erfahrung falschß

Im Gegenteil, wenn ich dort nicht aufpasse und die Batterie volllade, dann hab ich das Problem, dass ich nichts mehr rekuperieren kann.

Das lässt sich vielleicht nur lösen, in dem man dann 180 fährt, was allerdings beidseits des Brenners nicht erlaubt ist.

1.) Wer lädt wirklich voll ? (Die Lage ist ja nicht so spannend) Außerdem dauern die letzten Prozente ja „ewig“.

2.) Dann geht halt Energie verloren wenn der Akku wirklich voll ist.

Wie gesagt, ist keine ernsthafte Beschwerde, aber sind so Gedanken.

Ich kenne die Lage vor Ort nicht, aber wenn es dann Restaurant gibt, setzt man sich isst und voll ist sie … Aber ok, vielleicht durch das bergauf fahren sind alle Batterien dort oben unter 10%, dass man nicht so schnell leer ist.

zu 2.) aber passieren kann da nix? hatte das Problem mal in meinen ersten Kilometern und war dann fast ein wenig unrund, dass ich jetzt voll bin und der gelbe Strich machte mich nervös.
ne, klar kann nix passieren, wäre dann ja wohl ein allgemeines Problem und das Auto so nicht am Markt :slight_smile:

Ich habe die Brennerautobahn nicht als besonders steil in Erinnerung. Halte es deshalb für unwahrscheinlich, dass man bergab im Leerlauf bremsen müsste, um die erlaubte Höchstgeschwindigkeit einzuhalten. Deshalb würde ich talwärts bei Autobahntempo einen geringen Verbrauch, aber keine Rekuperation erwarten.

Wer schon mit dem Model S die Brennerautobahn gefahren ist, bitte bestätigt oder widerlegt mich!

Gruß Mathie

Also nach Innsbruck (Richtung Norden) geht es nachher ziemlich steil bergab.

In die andere Richtung ähnlich.

Aber das mit dem Laden sind Scheinprobleme.

Entweder kürzer Essen gehen oder einfach Ladelimit einstellen.

(Soll sogar besser für den Akku sein.)

Die Diskussion hatten wir schon mal!
Ich halte die höchste Position für die beste Platzierung: die letzten SuC von Norden und von Süden sind dicht genug dran (max. 206 km), um den Gipfel locker zu erreichen und am Gipfel-SuC muss man höchstens 80% (vermutlich reichen auch 70%) laden, um den nächsten SuC „im Tal“ leicht zu erreichen.

  1. Geht man etwas essen, ist der Akku voll bis aufs letzte Elektron bevor man fertig ist

  2. ja, und die mechanischen Bremsen werden abgenützt und der techte Fuss muss hin und her

Zum Thema laden in Rom.
Wenn Enel Drive 2 säulen an einem Standort anzeigt, ist häufig 1 davon für carsharing reserviert und funktioniert mit der normalen Enelkarte nicht. Welche das ist, kann man der eneldrive app, leider nicht entnehmen. :frowning:
Wenn z.B. In der app eine der beiden saeulen als belegt gekennzeichnet ist.

von Kufstein über Innsbruck - Brenner - Bozen - Trento

Quelle: jurassictest.ch/GR

Tesla model S (480) ×

Rechnerisches Ergebnis bei Ankunft (120 km/h, 248 km, Sportives Fahren: 3):

Tesla model S (480)
Details
40% (Restladung)
Range : 418.24 km
18.17 kWh/100km