Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Supercharger in Italien nur noch gegen Berechnung

Mehrere Onlinemedien in Italien berichten, dass die Supercharger ab Montag, 12.10.20 kostenpflichtig geworden sind: 0,31 EUR/kWh. Zusätzlich gibt es jetzt Blockierungsgebühren. In einem anderen Tesla-Forum wird diese Info von einem Italiener bestätigt.

3 Like

Toll, dann finanziert Rest-Europa nicht das laden in Italien

2 Like

Ja ist in der CH auch so mit den Blockiergebühren habe ich gelesen und wer nicht free supercharging hat zahlt.

Weiß man, wieso das bis dato gratis war?

Man munkelt - kein „kassenbon“ keine Abrechnung…das hab ich vor ein paar Tagen irgendwo gelesen.
Wie das nun umgangen werden konnte???

Du hast also mehr bezahlt, als es in Italien kostenlos war? Wenn nicht, unnötiger Kommentar. Und ich hatte es zwar vor dem Gardasee Urlaub nicht eingeplant, aber doch gerne genommen.

1 Like

Nun mach dich mal locker und pamp mich nicht so an…
Es kann doch nicht sein, dass aus administrativen Gründen einer Region der Strom „geschenkt“ wird.

1 Like

Weil du das sagst? Weil es ungerecht ist dass die einen was kriegen was andere nicht kriegen? Du solltest dich etwas locker machen. Wenn das für Elon und Tesla ok ist, dann ist das eben so.

1 Like

Die Diskussion führt doch zu nichts, zumal die Supercharger-Strompreise sowieso auf dem niedrigst möglichen Nieveau liegen. Es wird weder billiger, noch teurer, wenn Italien anders abrechnet.

Der Neid auf Andere rückt dich hier aber in kein gutes Licht…

4 Like

Ging mir letztes Jahr nach Verona auch so. War mir bis dahin auch nicht bewusst.

1 Like

Wenn du alles liest wird auch dir klar das es keine „good will aktion“ war, sondern Notgedrungen .
Wenn aber mit E.M. ein Dutzfreund von dir ist, weißt du ja anscheinend mehr.
Und mit Neid hat das gar nichts zu tun!
Für mich macht es keinen Unterschied- MS free

Was änderts? :smiley:

Nö. Aber ich werde ihn heute Abend beim Bier fragen…

Na dann genieß das doch einfach :smiley: Hätte ich das Privileg, wäre es mir einfach keinen Kommentar wert. Aber selbst als Zahler, who cares…

Ich meine gehört zu haben, dass Tesla in Italien keine Konzession für Stromverkauf hatte.
Aber alles nur gerüchte die ich hier einfach mal munter weiter streue :smiley:

Free Supercharging ist kein Privileg! Hier wurde der Verbrauch nur im Voraus bezahlt! Also kein Privileg und kein Geschenk.

Traurig das man hier nicht seine Meinung äußern kann, ohne dass irgend jemand, der nicht einmal angesprochen wurde, persönlich wird…

1 Like

Ich sehe es als Privileg, da heute das gleiche Auto kein free SuC mehr hat. Na gut, ist auch geringfügig günstiger…

Aber wie oben einer schrieb, das führt zu nichts. Jedem seine Haltung. Und hier noch ein :gift: für dich. Dann hast du auch eins :slight_smile:

Geringfügig… Das MS LR kostet nun € 76.900, das ist binnen Jahresfrist um etwa € 10.000 im Preis gesenkt worden.

2 Like

Streiche das „geringfügig“ und ersetze es nicht :smiley:

Niemand scheint es genau zu wissen, aber besonders in D wird die Begründung für bislang kostenloses Supercharging in IT in der bisher fehlenden Lizenz für den Stromverkauf gesehen. (Tesla selbst hat auf seinen Seiten aber immer einen Preis angegeben.) Auch bei teslari.it stößt man auf diese Erklärung - verbunden mit einer Andeutung auf die ‚flinke‘ Bürokratie in IT. Aber die dürfte ja nun das Notwendige abgearbeitet haben…

Hallo allerseits,

genau so ist es: Tesla Italia s.p.a. ist berechtigt Fahrzeuge zu verkaufen und zu warten, jedoch nicht Strom zu verkaufen. Da müßte entweder die Berechtigungen für Tesla Italia s.p.a. geändert, oder eine neue Firma gegründet werden.

Und das macht man in das schöne :it: nicht so von heute bis morgen.

schade, im september bin ich noch bei meinem roadtrip in italien von SuC zu SuC gehoppt. da hatte ich garkeine motivation nach möglichen kostenlosen chargern entlang der strecke zu suchen. jetzt macht es ja sogar mehr sinn in den umgrenzenden länden, die alle billiger als 31 cent sind, vollzuladen.