Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Supercharger in Deutschland

Chemnitz Kreuz A4 und A72 wäre doch ideal.

5 Like

Absolut. Die Diskussion haben wir hier immer wieder. Tesla scheint da aber keinen Bedarf zu sehen.

1 Like

Gibt es Kontaktadressen von Tesla denen man mal die Wunschforderung schicken kann… hab schon einige Male an Presse Europa und USA Mailkontakt geschrieben - nie eine Antwort erhalten.
Schließlich ist Chemnitz ja nun zur EU Kulturhauptstadt 2025 gewählt worden, d.h. Die Welt zu Gast in Chemnitz. Kommen können dann Viele nur nicht wieder zurückfahren, da keine SUC da sind … :slight_smile:

Als erstes braucht es einen geeigneten Standort. Wenn du so einen kennst, versuche doch mal den Betreiber / Besitzer zu motivieren sich bei Tesla zu melden:

https://www.tesla.com/de_DE/charging-partners

2 Like

Ich denke aus mehreren Gründen, dass es das Skyline Plaza wird.

  • Frankfurt Nord wird definitiv ein City-Charger. Die Autobahnen sind mit Eschborn und später auch Kelsterbach erstmal gut versorgt.
  • Mit den Pasinger Arkaden hat Tesla soeben den ersten SuC in einem EKZ eröffnet.
  • Der Pin ist exakt mitten auf dem Skyline Plaza. Die anderen Platzhalter Pins sind normalerweise irgendwo in der Pampa oder mitten auf der Autobahn oder so.

Was ich jedoch komisch finde ist die Bezeichnung „Frankfurt Nord“. Der müsste eher Frankfurt Süd oder Mitte heissen. Also kommt der eventuell doch in den Norden Frankfurts? Aber wo ist das? Dann doch wieder in die Nähe der Autobahnen? Kreuz A5/A661? Bei Ikea oder so? Hmm, kann sein. Ich glaube aber stark ans Skyline Plaza.

1 Like

Die Arcaden werden aber von Unibail-Rodamco betrieben. Skyline Plaza ist ein ECE Center, also vom größten Konkurrenten. Es wäre naheliegend, dass Tesla einen Rahmenvertrag gemacht hat für die Arcaden. Aber zwei Verträge mit den beiden größten Konkurrenten? Ich weiß ja nicht.

Das CentrO in Oberhausen wurde ja bereits als nächster EKZ Standort spekuliert. Die gehören auch zu Unibail-Rodamco. In Köln-Deutz gibt es auch ein Arcaden EKZ und unweit einen Pin und ich glaube da gab es noch ein paar mehr Vermutungen :sweat_smile:

Wünschen würde ich es den Frankfurtern auch. Der SuC in den Arcaden ist cool :sunglasses:
An frei zugänglichen Orten ist es trotzdem viel praktischer.

1 Like

Naja, Sykline Plaza Parkhaus ist 24/7 und die erste Stunde ist für umme. Ein SuC in der Frankfurter Innenstadt ist aber sowieso schwer zugänglich. Ist eh alles so eng bei uns. Und 300.000 Tagespendler verstopfen die Stadt zusätzlich.

2 Like

Brauchst du nicht. Tesla liest hier mit!

Ja, die Parkhäuser sind durchaus eine gute Location. Mich stört aber, dass man erst zum Parkscheinautomaten laufen muss (in Pasing kostet die erste Stunde aber nur 1,50€). Da wäre ein Konzept, wie es EnBW in Stuttgart umgesetzt hat, irgendwie schöner. Die haben zwei öffentliche Parkplätze (an der Keplerstraße beim HBF und beim Rotebühlplatz) so genutzt, dass man vor der Schranke zu den Ladeplätzen kommen kann.

Aber EnBW hat wohl bessere Connections zu den jeweiligen Grundstückseigentümern :wink:

Parkplatz im Chemnitz Center ist riesig und kostenlos. Ein paar Stalls fallen da gar nicht auf und man kann gleich noch etwas shoppen wenn es wieder geht :wink:

Wie gesagt: Im Skyline Plaza ist die erste Stunde kostenlos und man muss nicht extra zum Automaten.

2 Like

Hat da jemand vielleicht Kontakt zum Management? Dann könnte man die mal drauf ansprechen.

Direkt nicht, aber ich würde die mal anschreiben (je mehr das machen, umso besser). Kann man ja schön argumentieren mit Alleinstellungsmerkmal in der Region, mehr Besucher, Aufwertung Einzelhandel in Chemnitz, Kulturhauptstadt, und und und.
Mehr als nein, können sie ja nicht sagen.

Kennt jemand die Konditionen, die so ein Ladepartner eingehen muss? Fordert da Tesla eine Beteiligung der Kosten oder irgendetwas Anderes?
VG

1 Like

Auf der oben verlinkten Seite kann man sich auch als „Tesla Besitzer“ melden und Vorschläge einreichen. Direkt mit dem richtigen Kontakt beim Betreiber ist das aber natürlich schlagfertiger.
Den Betreiber zu motivieren, ist dabei sicher ein guter Weg :slight_smile: Schickt denen doch Fotos aus Pasing und evtl. Euref und Hilden. Da steppt der Bär :wink:

Auf der Tesla Seite ist auch erwähnt, dass „Ein Tesla Projekt-Manager gewährleistet, dass die Installation kostengünstig und technisch einwandfrei ist.“
Also werden wohl eher viel Aufwand und Kosten beim Betreiber hängen bleiben.

Klar ist auf jeden Fall, dass Tesla nur die Parkplätze pachtet und die Infrastruktur am Betreiber hängen bleibt. Das wurde mehrfach bei den Diskussion um Müll oder Schnee angesprochen. Im eigenen Parkhaus ist das aber keine komplexe Forderung (im Gegensatz zu irgendeinem Parkplatz an der Autobahn).

2 Like

Hat jemand schon mal den Baufortschritt an der A72 Hof für den angekündigten SuC inspiziert bzw weiß jemand, wo genau dieser platziert wird? Wäre in etwa exakt in der Hälfte meiner 352km Pendlerstrecke

1 Like

Bist Du aus Chemnitz? Habe in letzter Zeit einige Dunkle, Blaue und Weiße Model 3 gesehen. Ich selbst fahre einen blauen SR+

Nein, ich arbeite aber in Chemnitz. Hole mein M3 (blauer LR) erst am Mittwoch ab :partying_face:. Habe aber vor kurzen auf dem Heimweg mein ersten M3 (in weiß) in Chemnitz gesehen.
VG
…sorry…wieder btt :grimacing:

Baustellentour am Sonntag:
Illertissen:

Zusmarshausen:


Pflastersteine fehlen noch, sieht ansonsten ziemlich fertig aus. Die Baustelle rundherum braucht wohl noch ein paar Monate, und die wollen wahrscheinlich keine Teslas rumfahren bis es abgeschlossen ist.

12 Like

Da ist mir jemand zuvorgekommen, ich habs erst zum Sonnenuntergang hin geschafft :wink:
Dafür noch drei Ergänzungsbilder:

8 Like

mal sehen ob der bis zum 6.3.21 fertig ist, …alternative zu leutkirch…