Supercharger in Deutschland, Baufortschritt (Teil 3)

Da hast du recht, lt. Warteschlangentheorie sind große Ladeparks besser. Aber wenn ich mir die Auslastung der meisten SuC ansehe geht es v.a. um Reiseverkehr. Mehrere „kleinere“ Standorte haben auch Vorteile bspw. wenn mal wieder eine Ausfahrt gesperrt ist oder die Verkehrssituation den Weg zum Lader blockiert/erschwert (Hirschberg lässt grüßen).

Der Ausbau hier an der A5 mit Bensheim (20 V3) → 10 km nach Hemsbach (12 V3) → 12 km nach Viernheim (18 V3) → 10 km nach Hirschberg (8 V2) sehe ich schon als gute Alternative zu einem großen Park. So richtig Platz für einen Ladepark mit >40 Stalls ist hier eher nicht vorhanden und die verteilten Standorte helfen auch den Laternenparkern.

4 „Gefällt mir“

Es gibt ein Optimum. Es ist weder ideal, lauter Einzelsäulen aufzustellen, noch in ganz Europa nur einen einzigen Riesenladepark zu haben. Wo das genau liegt, ist von vielen Parametern abhängig und ändert sich auch im Laufe der Zeit. Je mehr Elektroautos wir haben, desto größer wird man die Ladeparks bauen wollen.

Tesla hat die nötige Expertise und vor allem die nötigen Daten, um das zu beurteilen. Ich gehe daher davon aus, dass die von Tesla im Moment errichteten Größen (in Deutschland in der Regel 12 Stalls V3 aufwärts) auch aktuell die sinnvollsten sind. Im ferneren Ausland können auch kleinere Größen im Moment noch sinnvoll sein. So deckt es sich auch mit meinem Bauchgefühl. :innocent:

6 „Gefällt mir“

GENAU das habe ich am Sonntag auch gesehen - eine Möglichkeit: die V3 sind ihnen zu schnell?

1 „Gefällt mir“

Megaladeparks(30 Stalls aufwärts) machen nur an absoluten hauptouten Sinn.

Tesla macht das schon richtig bisher…
Nur manche Brennpunkte übersehen sie momentan (uraubsdestinationen/routen)

Vielleicht liegt es auch einfach daran dass bei Überschreitung einer gewissen Anzahl an Stalls auch die Anbindung ans Stromnetz immer schwieriger wird. Weil von der Skalierung her sollten 1-2 große Standorte günstiger im Aufbau sein als 4-5 kleinere. Gerade in so geringen Abständen.

Hallo zusammen,

am Sonntag habe ich mit großer Freude festgestellt, dass bald auch der Rems-Murr-Kreis mit Superchargern versorgt wird. :partying_face:
Die Bauarbeiten haben begonnen, die Supercharger waren allerdings noch in Kartons verpackt.

Adresse:
Roller Parkplatz
Waiblingen

16 „Gefällt mir“

Bemerkenswert. So weit ab von der Autobahn und nicht in einer Großstadt.

1 „Gefällt mir“

Das dachte ich auch gerade - das dürfte der erste SuC sein, der in D keines dieser beiden Kriterien (Ballungsraum ist es natürlich trotzdem) erfüllt, oder?

Absolut zu begrüßen, wenn man jetzt auch mehr in die Breite geht!

Verrückt. Nicht weit entfernt davon ist der Allego 6x CCS Standort am Remspark, dort lade ich derzeit gerne dank Bonnet, ist der letzte HPC auf dem Heimweg nach Backnang der damit geht.
Auch bei KFC war ich das ein oder andere Mal, aber abends ist mir keine SuC Baustelle ins Auge gesprungen, hab aber auch ehrlich gesagt keine erwartet :laughing:
Die Lage ist zwar abseits von herkömmlichen Autobahnen, dennoch in verkehrsgünstiger Lage am inoffiziellen Nordostring Stuttgarts und direkt am 8-spurig ausgebauten Teiler B14/B29 :wink:
Verkehr gibts dort mehr als genug und beide Bundesstraßen sind autobahnähnlich ausgebaut (B14 bis Backnang-Waldrems und Weiterbau bis Backnang-West in Planung, B29 bis Schwäbisch Gmünd und Weiterbau bis Aalen in Planung/Bau)

3 „Gefällt mir“

Da gibts noch mehr, zB. In Rodgau ist ebenfalls ein großer für nächstes Jahr mit 40 Stalls geplant… (s. irgendwo weiter oben)

Aber Rodgau liegt doch an der A3?

Grundsätzlich ja, aber das sind dann schon ein paar Kilometer. Bis zum geplanten Standort von der A3 min. 10 Minuten. Sprich 20 Minuten für An- und Abreise zum SuC ist der sicher nicht für den Langstreckenverkehr von der A3 gedacht…

Also wenn du da auf den geplanten Ladepark Rodgau anspielst … lt. Plan ist der genau eine Ausfahrt weiter ohne Ampeln und sonstige Hindernisse. Und ist über zwei Abfahrten der A3 erreichbar.

In 10 min. bist du schon in Dieburg … bitte nicht übertreiben.

Also ich wohne unmittelbar um die Ecke und bisher sind keine Bauarbeiten zu sehen. Ich habe mir den Bereich auf dem Autohof mal angeschaut und kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, wo die da hin sollen. Meiner Meinung nach ist dort kein Platz. Hier ist es Tag und NAcht voll mit LKW’s.

1 „Gefällt mir“

Danke Dir :slight_smile: , der wurde ja nun scheinbar verschoben auf 2023 / Q1 laut der Tesla Map.
Dann gibt es bestimmt noch Probleme wo der überhaupt hinkommen soll.
Bei mir in Bielefeld hat auch noch niemand angefangen mit den Bauarbeiten.

Das ist allerdings wahr. Ein kleines Drehkreuz nördlich von Stuttgart.

Hast du Fotos zu? Auch wenn es quasi alles noch verpackt ist hilft es bei der Einschätzung der Größe.

Leider habe ich nicht dran gedacht Fotos zu machen. Auf dem Boden lag ein graues Schild mit Tesla Supercharger beschriftet und auf den Kartons war das Tesla Logo aufgedruckt.

Vielleicht kommt ja jemand aus dem Forum die Tage daran vorbei und kann Fotos posten.

1 „Gefällt mir“

Ich komme morgen Nachmittag vorbei und liefere Fotos :wink:

8 „Gefällt mir“

Viernheim Supercharger ist seit heute offen :grinning: mega
Endlich ist Mannheim versorgt happy. Obwohl die MVV Mannheim ganz gut versorgt hat mit Ställen!

1 „Gefällt mir“