Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Supercharger in der Schweiz

Mach ich auch immer. Hotels ohne Lademöglichkeit buche ich kaum noch. Bin aber nicht wählerisch. Ich nehm von Schuko mit 8A über CEE Stecker oder Wallbox alles an.
Iregndwas liess sich eigentlich immer machen.

Geht das gut? Ich hab normalerweise immer auf Chargemap geschaut und ausschliesslich Hotels mit Lademöglichkeiten gebucht. Die Variante ist mir jetzt nicht in den Sinn gekommen.

Wenn man mit Leuten redet… :slight_smile:

Beste Lösungen war einmal zentrale Steckdose im Rasen für Gartengeräte, die CEE für die Müllpresse da sie zwischen 21 und 8 Uhr nicht brauchen durften , normale Steckdose im Gwräteschuppen etc. Musste auch nie voll laden aber hat immer gereicht um nicht extra noch wo zum laden hin fahren zu müssen.
Hab aber auch nie was gefordert sondern einfach gefragt ob sie ne Steckdose oder so anbieten können.

Im Baugesuch sind übrigens die 14 Superchargers als „1. Bauabschnitt“ bezeichnet und die 10 mit „2. Bauabschnitt“. Habe gefragt ob in Etappen gebaut wird. Der Herr auf dem Amt meinte „nein“.

Mein Tipp: die machen die Fundamente (und Parkplätze) für alle Säulen und die Installation der 14 stals im
ersten Abschnitt und als 2. Bauabschnitt die Installtion der weiteren 10 stals. Das ist die übliche Tesla
Vorgehensweise, das bauen ist deutlich aufwendiger, später dann als „vereinfachter“ Antrag die Elektrik
der stals erledigen. Dauert dann max. 1,5 Tage, Tesla kann bei Auslastung später recht flott reagieren.

Entschärft sich das Problem mit der Besetzung durch Locals denn nicht, aufgrund der Hiobsbotschaft betreffend der Reduktion der Ladegeschwindigkeit durch häufiges DC-Laden? Vor allem auch, da die Reduktion der Ladegeschwindigkeit im Zusammenhang mit einem schneller alternden Akku steht!?
Das wird nicht alle Teslafahrer vom regelmässigen SuC laden abhalten, aber einige schon. Nur informieren sich zu wenige im tff-Forum und wissen noch gar nichts von den Folgen der häufigen DC-Ladung?

Da sehe ich auch die Tesla-Crew in der Verantwortung. Allerspätestens bei der Auslieferung sollte man darauf hingewiesen werden, dass SuCs für die Langstrecke gedacht sind und dass AC-Laden grundsätzlich bevorzugt werden sollte. Idealerweise wird einem das aber schon während des Verkaufs-/Beratungsgesprächs erklärt.

Bei mir hat der Verkäufer erklärt, das ich gerne auch 100% am SuC chargen darf, und somit noch mehr sparen könne. Ich hoffe sehr, das die Gespräche heute anders verlaufen, wobei die neuen ja jetzt eh kein SuC mehr bekommen.

tesla.com/de_CH/charging

Im Grunde hat es Tesla eindeutig kommuniziert. Ich hab zwar free SuC for ever, ich wüsste aber nicht warum ich
unnötig laden sollte, und vor allem auf 100%. Aber „jeder Jeck ist anders“, wie man im Rheinland zu sagen pflegt.
Was nützt das beste System, wenn die Anwender an der Handhabung scheitern… Und wenn locals mangels eigener
Stromquelle den SuC nutzen MÜSSEN, dann ist das eben so. Für Tesla langfristig eine gute Einnahmenquelle.

Falls noch nicht bekannt, Rubigen 4 Stalls umgerüstet :sunglasses:

Es gibt dazu eine Tabelle, in die man solche Meldungen eintragen kann und andere Threads zum Diskutieren/Melden. Rubigen ist laut Tabelle seit dem 16.01.2019 umgerüstet. Solche Meldungen sind hier meines Wissens nicht on-topic. Hier geht es wohl eher um neue Standorte und kulinarische Tipps zu bestehenden Standorten. Also bei der nächsten CCS-Meldung hier einfach ein Foto beifügen, wie ihr am CCS-Stecker leckt, dann ist es kulinarisch und on-topic. :mrgreen:

Zu den Folgen: seit X tkm auch die Reduzierung der Ladeleistung
Ich lade zu ca. 75% SuC
ca. 15% Reku
ca. 7% AC 11KW
ca. 3% ChadeMo
Und mein Akku hatte nach 100tkm noch 94,5%
Muss ich mir jetzt wirklich Gedanken machen,
Ich denke nicht auch weil ich es als Option sehe nach 8-10 Jahren den Akku zu ersetzen ( die Kosten dürften überschaubar sein und die Kapazität höher) und der Photovoltaik zu spenden

Bitte bei Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem DC-Laden posten und nicht hier. Hier geht es um Supercharger im der Schweiz!

Tut sich bei Dietikon noch gar nichts?

Ja bin auch ganz gespannt. Muss doch bald mal losgehen… ? Kennt jemand einen Zeitplan? Ok, ich weiss ich kenne die Antwort schon und warte weiter… :wink:

Vermutlich suchen die nen neuen Standort. Der jetzige ist eh ständig durch Ortsansässige blockiert, das wird mit M3 nicht besser. Also die CCS SuC besser gleich 20km ausserhalb wo hin machen :slight_smile:

Die Rede ist von Dietikon, nicht DietLikon :wink: Dort ist ein Baugesuch hängig für einen 30er SuC.

Danke @Ibuza, war mir nicht bekannt

Verdammt, die 2 bring ich immer durcheinander :smiley: Naja, ich fahr auch lieber um ZH rum als durch :smiley: Zu viele Zürcher dort :laughing:

:mrgreen:

NEU in Dietlikon … bin gespannt, was nach 40 Min passiert … ausprobieren werde :slight_smile: