Supercharger demnächst auch an Tankstellen? Tesla Motors ver

Nur wenn die Fahrzeuge und Ladepunkte alle verbunden sind und es ein Lastmanagement gibt. Man kann nicht auf Verdacht die Charger anfahren, irgendwann ist game over…

Da wird wohl kaum einer gebaut werden, da Tesla wenig Interesse haben dürfte, 100% deines Fahrstrombedarfs zu decken. Das Konzept funktioniert, da jedes verkaufte Fahrzeug derzeit im Schnitt nur 5-6 Vollladungen im Jahr am Supercharger abnimmt.

In China wird der Partner Public Charger Programm gestartet. Damit kann sich jeder einen Supercharger bei sich aufbauen lassen (mindestens 2 St.) …

Gibt es dazu einen Link?

Sicher dass es dabei um Supercharger mit DC-Ladung und nicht um die aus Europa und den USA bereits bekannten Destinationcarger mit AC-Ladung handelt?

Gruß Mathie

Laut internetseite electrek: electrek.co/2016/06/28/tesla-ope … r-program/

„The program is reminiscent of Tesla’s existing ‘Destination Charging’ program, but instead of only applying to the ‘Tesla Wall Connector’, a level 2 charger, it also applies to Tesla fast-charging Supercharger stations.“

Gruß

Kurt

Echt, so wenig? Da würde ich den Schnitt ja schon mit meinen lächerlichen 3 Vollladungen pro Monat ordentlich hoch treiben :smiley:
Wo hast du die Zahl her?

Dann hast du meinen Anteil[WINKING FACE]

Tesla Supercharger Screen in Kalifornien, abgegebene Energiemenge an allen weltweiten Superchargern geteilt durch die Zahl verkaufter Model S.

Einige nutzen den SuC so gut wie gar nicht, da sie jeden Morgen mit einem vollen Akku von zuhause starten und die Reichweite ausreicht oder durch Destination Charging ausgeweitet werden kann.
Andere können nicht zuhause und/oder am Arbeitsplatz aufladen und fahren viel Langstrecke und müssen somit regelmäßig an die SuC.

Gibt es endlich mal wieder ein aktuelles Bild von dem Screen? Bitte gebe einen Link an. Habe seit Ewigkeiten nichts mehr gesehen von dieser sehr wichtigen Infoquelle. Ist ja sehr wichtig um die Nachhaltigkeit von Teslas SuC-Konzept im Auge zu behalten.

Am 21.7. bin ich zur Factory Tour angemeldet und werde ein frisches Bild posten. :sunglasses:

Prima! :slight_smile:
Bitte mach das! Früher war es so, dass das Bild auch gewechselt ist wo es dann am Rand noch zusätzliche Infos über die einzelnen Stationen gab. Auch sehr interessant. Wenn das immer noch so ist mach bitte mehrere Bilder in ausreichender Auflösung.
Gruß Helmut

[quote=„TeeKay“]
Letzte Woche in Fremont... - #77 by TeeKay]
Danke! Mein letztes Bild davon was ich auf dem PC gespeichert habe ist fast genau 1 Jahr älter.
Der Trend zu immer mehr SuC-Ladungen pro Auto ist weiter meines Erachtens wenig erfreulich. Kein Wunder weshalb beim M3 vom SuC-Bezahlmodel abgewichen wird.

Auf meiner Reise Bremen - Marbella diese Woche kam ich am SuC Chateauroux mit einem Franzosen ins Gespräch, der „sein“ Model S neben mir auflud.
Er ist Tesla Mitarbeiter und zuständig für die Planung und Aufstellung aller SuC´s in Frankreich, Italien und Spanien.
Beim Café erzählte er mir, daß die Standorte der SuC i.d.R. nach den Abständen und Magistralen ausgesucht werden, z.B. Paris-Rungis - Chateuroux - Brive- Toulouse (etwa 200 km Abständen). Daneben sollte sich schon Hotel oder Snacks oder Einkaufszentrum befinden. Weitere Auskünfte von geplanten SuC dürfe er nicht geben. Aber Italien, Spanien und Portugal sollen zügig ausgebaut werden.
Nebenbei fuhr ich den nagelneuen SuC Cúllar (nur mit Tankstelle) kurz vor Granada an, der mit 8 Säulen großzügig ausgestattet ist. Leider noch nicht in Betrieb, die Säulen mit Plastik verhängt. Der Stromlieferant SEVILLA muss nur noch den Strom anschließen. Bestätigt vom freundlichen BP-Tankwart.

Polen hat den ersten SUC auch an einem Rasthof neben der AB. Der jetzt bald fertig wird auch wieder ein Rasthof werden. Da wäre dann der auch noch ausstehende in Poznan der einzige „richtige“ an einem Hotel[emoji1]
Im Tschechien nur Rasthof. Also eigentlich schon verwirklicht und nicht in Zukunft?

Gesendet von iPad mit Tapatalk

Aichstetten, und vor allem Lully (CH) sind auch Tankstellen bzw. „klassische“ Autobahnraststätten.

Aichstetten ist ein Autohof (gehört zu Euro- Rastpark), keine Raststätte. Die gehören (alle?) Zu Tank & Rast und sind direkt von der Autobahn anfahrbar. Ich schätze, 80-90% der SuC in Deutschland sind an Autohöfen.

In Lully lädst du aber recht weit von den Zapfsäulen entfernt- da ist der komplette Parkplatz des rasthofs dazwischen

Versuch mal Dietikon, da bist du direkt neben den tankenden Verbrennern [emoji23]

Gesendet von iPad mit Tapatalk