Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Suche ganz kurzes Typ 2 Kabel (22kw)

Hallo,

da ich nun an meiner Firma auch eine Typ 2 Säule habe und nun unmittelbar daneben parken kann, suche ich ganz kurzes Typ 2 Kabel.
Am liebsten so 1 Meter. Vorteil ist dann dass das Kabel nicht auf dem Boden liegt.

Hat einer so etwas abzugeben?

Gruß

Joerg

Verbleibt das Kabel an der Station? Dann könnte auch eine Wallbox mit fest angeschlagenem Kabel eingesetzt werden. Die Alternative wäre ein Kabel mit gewöhnlicher Länge und eine Wandhalterung, z.B. wie für Gartenschlauch. Dann können auch Autos laden, bei denen der charge port woanders sitzt: Zoe, Kangoo, i3 usw.

Für solche Situationen rolle ich es auf und fixiere das temporär mit einem Klettband.

So? War gar nicht teuer. Willst Du den Kontakt des Erbauers ?ImageUploadedByTapatalk1417894920.136179.jpg

MichaRZ hier aus dem Forum kann Dir fast jede beliebige Länge konfektionieren:
lemontec.de/emobility/

Schreib ihm einfach ne PN.

Ja gerne, hast Du auch einen Preis?

Das mit dem aufrollen mache ich jetzt mit meinem 7m Kabel, ist aber unhandlich und schwer.
Das kurze ist ideal.

Gruß

Joerg

Den Preis habe ich nicht mehr im Kopf. Irgendwas unter 200 € glaube ich. Waren es 120,-???
Frage mal bei Heiner nach und melde mich dann hier wieder.

Aua - 302,- EUR für 4 Meter - die 7 m Variante gibt es bei Tesla für um die 190,- EUR - aber das gehört ja nciht zum Thema „kurz“.

Frank

Wie lang ist das Kabel auf dem Bild?

Ja, das ist sicherlich nochmal eine Erwähnung wert. Das Tesla-Kabel ist absolut konkurrenzlos günstig. Ich habe noch nie ein Angebot gesehen, was auch nur annähernd in die Nähe dieses Preises kommt (und dabei Markenkomponenten verbaut). Daher ist das Tesla-Kabel auf jeden Fall eine Empfehlung, und sei es nur als Zweit- oder Reservekabel. Einziger Nachteil: Man muss es eben so nehmen wie es ist und kann es nicht nach den eigenen Vorstellungen konfektionieren lassen.

Das orig. Mennekes- Kabel 7m für 190,-€ wird von Tesla subventioniert und bekommt man bei Kauf eines MS.
Sonst liegt es mittlerweile bei 400,-€, wobei es vor einem Jahr noch ca 500,-€ gekostet hat.

Für meine beiden Kabel 4 m und 12(nie gebraucht!)m habe ich 400 und 500€ bezahlt. Das ist noch ok

@ segwayi2: Mein Shorty auf dem Foto ist einen Meter lang.

Habe dann jetzt auch den Kabellieferanten meines Vertrauens erreicht.

Der 1-Meter-Shorty liegt als Einzelbestellung z.Zt. bei 240,- €. Da hatte ich wohl nicht so ganz den richtigen Preis in Erinnerung.
Bei einer Sammelbestellung könnte es auch so gerade unter die 200 € Marke rutschen sagt Heiner.
Das Teure sind noch Stecker und Buchse, die Kabellänge spielt da wohl die geringere Rolle, vor allem bei den kurzen Kabeln. Kabelfarbe nach Wahl schwarz oder orange.

Kontakt Heiner Herriger:
[email protected]

Hier brauchst Du ein 12 m-Kabel (10 m würden vielleicht auch knapp reichen):
goingelectric.de/stromtankst … mm-31/405/

Der reservierte Platz ist so markiert, dass die Säule an der Nase des Fahrzeugs steht. Aufgrund der Parksituation am Ku’damm ist es praktisch ausgeschlossen, einen anderen Parkplatz als den reservierten zu belegen. Aufgrund der Verkehrssituation direkt an der Kreuzung mit Verkehrsinsel ist es auch nicht nur verboten, sondern ohne Gefährdung des Verkehrs auch einfach nicht möglich, gegen die Fahrtrichtung zu parken. Also bleibt zur Nutzung dieser Säule nur ein langes Kabel.

Sind Stecker/Kupplung beim Tesla-Kabel vergossen oder schraub-/demontierbar? Im letzten Fall könnte man es selbst kürzen bzw. kürzen lassen.

Da ich hier schon angesprochen wurde, versuche ich mal etwas Überblick hineinzubringen.
Das Original-Tesla Kabel ist 7m lang und von Mennekes. Wie Boehm E-Mobility schon schrieb, handelt es sich um ein subventioniertes Kabel für 190,-, welches es auf dem freien Markt zu diesem Preis nicht geben wird. Die bis zum Frühjahr von Tesla verkauften 4m-Kabel (auch von Mennekes) haben irgendwas mit 500,- gekostet.

Die Stecker (bzw. Kupplung) sind nicht zerstörungsfrei zu öffnen.

Die weißen Stecker von Dostar aus China kosten ab 95,- das Stück. Ich drücke mich mal vorsichtig aus: die Qualität ist wohl stark umstritten. Die Anschlüsse müssen gecrimpt werden, was nur mit einer entsprechenden Zange möglich ist - dadurch sind die Stecker natürlich auch nur einmalig verwendbar (oder gibt´s auch schraubbare Stecker von Dostar?). Löten ist nicht erlaubt! Qualitativ höherwertigere Stecker von z.B. Mennekes oder Bals wird es nicht unter 120,- geben. Wohlgemerkt: pro Stück!

Die Besonderheit der eigentlichen Kabel liegt im Aufbau (5x6mm²+1x0,5mm²), in der Flexibilität und im Durchmesser. Diese Kabel werden nur von wenigen Kabelherstellern gefertigt. Lose dürfte der Meter mindestens 13,- kosten. Na klar: für einen Selbstbau kann vielleicht auch 6-adrige Gummischlauchleitung verwendet werden.

Wenn ihr jetzt noch berücksichtigt das ein Kabel konfektioniert werden muss und der Hersteller eine CE-Konformität erklärt, dann dürfte klar werden, das diese Kabel nicht für kleines Geld zu haben sind.

Und da wir hier im Marktplatz sind… Butter bei die Fische:

Wenn sich ein paar Interessenten finden, kann ich folgendes anbieten:
Typ 2 – Mode 3 – 3-phasig – 32A – 5x6mm²

Länge 2m: 265,- inkl. MwSt.
Länge 12m: 377,- inkl. MwSt.

Als Voraussetzung muss leider gelten: ich brauche mehrere Bestellungen pro Länge.

lg
Michael

Ich würde ein 2m Kabel nehmen! Adresse in der Tesla Owners Area oder per PN!

Der Kollege V. aus B. wies mich mal gerade drauf hin, das ich vielleicht noch klarstellen könnte:

Es handelt sich um KEINE Selbstbau-Kabel. Die Kabel kommen von Lappkabel aus Stuttgart (das sind die bekannten orangen Kabel) mit angespritzten Steckern von Bals. Diese Längen sind customized - die Lieferzeit kann ein paar Wochen betragen.

Ich würde auch ein 2m nehmen