Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Stuttgart Fernpass Brenner ab ins Pustertal

…was nicht jeder Bleifuss nennen würde. Man kann das MS in 200 km leer fahren, trust me [emoji13]

Aber 300 km geht mit 130 Tempomat wohl bei allen Bedingungen… Bei trockener Straße und wenig Wind auch mehr Tempo oder km. Der Sprung in der Reichweite zu 120 km/h ist gefühlt erstaunlich groß.

Bei Reichweitenangst würde ich den Weg über den SuC Irschenberg nehmen.

OK,

Danke erst mal für die Tipps, das Auto ist zum fahren da und wenn ich manchmal so hier lese… keine Heizung und mit 90 über die AB, nee dazu habe ich das Auto nicht gekauft.
Werde mal sehen wo ich nach dem Fernpass bin und dann schauen was der Tripmonitor sagt, finde das Teil gut.

Gruß und schönes Wochenende.

Oliver

Und warum fährst Du dann nicht A8 über den Irschenberg ? Das ist zwar die längere Strecke, aber durch die beiden SuC auch mit 130 km/h machbar.

Hallo,

so sind wieder zurück und nun kann ich berichten.
Also es ist kein Problem, in Aichstetten auf 95% laden, dann mit max. 120 über die AB / ab Grenztunnel geht es eh ja nur noch mit max. 100 weiter / Fernpass / Telfs / alte Brennerstr. (macht mehr Spaß) / alte Brennerstr. runter und ab ins Pustertal bis Bruneck. Das Landstraßentempo lag so bei ca. 80…
wir sind dann mit 20 % angekommen, also alles kein Problem.

Haben auch ein gutes „Elektrofahrerfreundliches Hotel“ mit HP und Lademöglichkeit (CEE 16A) gefunden. Das werde ich die Tage noch im „Hotellink“ einstellen.

Gruß Oliver

Im Januar fuhr ich noch über Sankt Anton bis hinter Bruneck. Letzte Woche Dresden => Paris => Dresden, dann gleich Richtung Südtirol via Irschenberg. Geht inzwischen alles stinknormal, hätte ich mir vor 3 Jahren nicht im Traum vorstellen können.

In Innsbruck gibt es einen schönen 22 kw laden kostenfrei…

Wo befindet sich diese Ladestation in Innsbruck?

hmmm…komisch wir waren dort letztes Jahr Ostern in der Rosseckerstrasse laden , aber ich finde die Station nicht mehr in goingelectric …
evtl.wieder abgebaut , war eine Firma …

Sorry for that !

Zum Thema Fernpass : In Garmisch am Bahnhof geht alles elektrisch. Rote elektrische „Range-Extender“ für Jedermann. Die Typ2 22kW Säulen lassen sich auch mit TNM-Karte aktivieren. Im Stadtgebiet gibt es mehrere Standorte (siehe lemnet.org).

Hi,

Das war die Firma, welche u.a. Lebensland Kärnten Ladestationen gebaut hat. Kann sein, dass die umgezogen sind.

Frank

Hallo,
von Aichstetten bis SuC Brenner sind es doch nur 227km https://www.google.it/maps/dir/47.880483,+10.039783/46.9949144,11.5022327/@46.9963077,11.4956721,15z/data=!4m9!4m8!1m5!1m1!1s0x0:0x0!2m2!1d10.039783!2d47.880483!1m0!3e0
Das müsste bei jedem Wetter machbar sein, und am Brenner angekommen, kannst du immer noch entscheiden, ob du dort aufladen willst oder nicht - es geht dann fast nur noch bergab.
Du könntest sogar schon in Seligweiler/Ulm aufladen, dann sparst dir den Umweg (2*12,5km Hin-und Zurück, Aichstetten 48.457074, 10.030273).https://www.google.it/maps/dir/48.457074,+10.030273/46.994916,11.502219/@47.7262806,10.5227488,9z/data=!3m1!4b1!4m6!4m5!1m3!2m2!1d10.030273!2d48.457074!1m0 das sind dann immer noch erst 274 km.
Auf jeden Fall gibt es dank Geschwindikeitsbegrenzungen im Alpenraum keine negativen Überraschungen beim Verbrauch, sondern höchstens positive.

Mir ist aufgefallen, daß die GPS Koordinaten des SuC Brenner auf http://www.supercharge.info falsch sind: 46.993878, 11.500995. Das ist nicht korrekt und die Routenplanung macht dann den Umweg über Sterzing.
Die richigen Koordinaten wären: 46.994916, 11.502219 dann klappt es auch mit dem Navi. Vielleicht möchte das jemand den Teslafahrern zulieb den verschiedenen Seiten mitteilen.

Wünsche erholsamen Urlaub in unserem schönen Land und herzlichen Dank für das nicht verschmutzen unserer Luft!

Upps, die Fragestellung ist aus der Zeit vor dem SuC Brenner. :blush:

Vielen Dank für den Hinweis. Ich habe den [urlfollow=http://supercharge-me.de/index.php/component/content/article/8-tesla-supercharger/508-supercharger-brennero]Eintrag auf supercharge-me[/urlfollow] korrigiert.

Hallo Maikönig.
Ich nehme an, Du fährst ein Modell S. Sollte dein Name nicht in „ROT“ aufscheinen?

Leider Nein, ich habe mich in den letzten Monaten nur (zu) intensiv damit befasst. :open_mouth:
Hatte auch ein paar Tage eine sehr aufschlussreiche Probefahrt mit 'nem P85D, Perlweiß, Pano (das sich übrigens mangels reparatur nicht öffnen ließ, wie mir der Verkäufer ungeniert mitteilte und im direkten Vergleich hat zB. der Skoda Yeti das schönere Pano…vermutlich selber Hersteller aber ohne diese unschöne Mittelstrebe und elektrisches Rolo über alles inbegriffen. Aufpreis TESLA €1.600,00, Skoda: man staune!)
Um nur ein Detail zu nennen.

Habe schlussendlich aber am 28. September abbestellt (und nicht mal eine Antwort von Tesla erhalten, wie auch vorher schon - sehr unprofessionell - schon wieder!)
Es waren neben den vielen kleinen Dingen (der Perfektionist in mir) vor allem das Problem mit dem schnell Laden: Ich fahre gerne gerade nicht auf Hauptreiserouten (spazieren)…da kommen bei mir schnell über 500km zusammen…, diese Freiheit würde mir hier in den Alpen genommen werden. Denn viel mehr als 30 Minuten würde ich nie und nimmer für Ladepausen inanspruch nehmen wollen. Sorry!

@Moderatoren: eigentlich könnt Ihr mich bis auf weiteres wieder „umfärben“ und @Mario könnte mich wieder aus der Liste nehmen.

Ich verstehe das gut Maikönig. Ich war am Wochenende in der Eifel spazieren fahren und auch da kommen schnell mehr als 400km ohne SuC zusammen. Ohne die Bereitschaft an einer DC Ladesäule nachzuladen geht da garnix. Zum Glück geniesst meine Frau solche Ladebreaks als willkommene Sightseeing/Kaffeepause :laughing:

@Segwayi2 ich beneide dich. Leider gibt es hierzulande nicht gerade häufig Typ2 32A und von DC erst gar nicht zu reden.

Dafür habt ihr eine der schönsten Landschaften die ich kenne. Für eure Ecke hatte ich mir die AEW Ladekarte geholt. Ein paar Säulen gibt es ja schon, nur wohl nicht überall dort wo man es sich wünscht

Danke…es geht jetzt schon wieder etwas besser: hatte schon mit dem Gedanken gespielt auszuwandern… :laughing:
Heutzutage wichtige Infrastrukturen wie Handy-Netz, Internet und Supercharger werden vornehmlich da gebaut wo viel Kunden warten…wenn man in der schönen Natur wohnen will, muss man darauf z.Z. noch verzichten.
Unsere Landesregierung versucht die auch damit unweigerlich verbundene Landflucht ja sehr vorbildlich zu verhindern: Glasfaser-Internet und Handy-Netz wird deshalb mit Steuergeldern ausgebaut.
Ladenetz ist für die Politik noch nicht wirklich Thema, die warten mal ab was die Wirtschaft ohne sie hinkriegt und erst dann wird eingeschritten.

Die AEW (eher der westliche Landesteil) aber auch die SEL (östliche Landesteil) haben inzwischen schon ein paar Ladestationen, auch in St. Ulrich/Gröden gibt es seit 20 Tagen eine (http://www.sel.bz.it/unternehmen/news-media/pressemitteilungen/anzeige-presse-news/article/sel-gruppe-elektro-tankstelle-in-st-ulrich-eroeffnet.html). Chademo (AEW) leider erst in Bozen, die einzige im Land.
AEW lässt sich auch mit DUEENERGIE-Karte. (wurde im Forum schon besprochen)