Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Stromverbrauch beim parken

Hey Leute,
Seit zwei Wochen erfreue ich mich nun am meinem neuen Model 3P.
Ich weis es gibt hier und da ein paar Beiträge zu dem Thema, aber so wirklich helfen konnten die Beiträge die ich gefunden habe nicht.
Immer wieder konnte ich lesen, dass der Verbrauch beim parken etwa bei 0,5%-2% am Tag liegt.
Von diesem Wert bin ich weit entfernt…
Allein von gestern Abend bis jetzt, habe ich 5% verloren.
-Wächter ist natürlich inaktiv, da das Auto im Innenhof steht.
-Die Tesla App habe ich seit gestern Abend genau einmal geöffnet soeben
-Fernzugriff ist aktiviert (steigert das den Verbrauch dermaßen ?)

Hab ich noch irgendwas aktiviert was dermaßen am Akku saugt ?

Für ein paar Tipps wäre ich sehr dankbar :wink:

Hast du WLAN an, wenn ja mach aus sonst mach mal ein reset beide Lenkradknoepfe lange halten bis ein reboot kommt. Bluetooth am Handy aus vielleicht sieht es dein Auto und geht nicht schlafen.

Ich hatte auch immer einen hohen Standby Verbrauch, wenn sich das M3 im WLAN befindet. Habe nun das WLAN gelöscht, und nun ist der hohe Standby verbrauch weg. Wenn Updates anstehen verbinde ich das Auto über den Hotspot vom Handy.

von freitag abend auf montag morgen hab ich 14 km verloren.

Also mein M3 verbraucht ca. 1% pro Tag wenn es einfach in der Garage steht wo es auch WLAN hat.
Memo3, wenn Du die App dann nach einigen Stunden inaktivität wieder öffnest, steht da dann ‚Aufwecken‘ oder nicht?
Falls ‚Aufwecken‘ steht und die Batterie grau ist, hat dein Auto geschlafen und sollte eigentlich einen niedrigen Verbrauch haben.
Sollte die App jedoch nicht ausgegraut sein und es wird sofort die Batterie in grün angezeigt, so geht wohl dein Auto nicht schlafen.

Dies kann mehrere Möglichkeiten haben, einige davon:

  • Sentry Mode ist aktiv (bei dir wohl nicht der Fall)
  • Das Auto ist im WLAN und versucht ein Update herunterzuladen
  • Eine andere App verwendet die API, z.B. TeslaFi
  • Du hast einen Spotify Premium Account im Auto eingerichtet und einen PC aktiv, welcher das M3P als Player sieht (nur eine Vermutung dass dies das Auto nicht einschlafen lässt)

Danke schonmal für die Antworten.
Also im Wlan ist das Auto nicht.
Als App nutze ich nur die Tesla App und AutoLogg (elektronisches Fahrtenbuch)
Wenn ich die Tesla App öffne ist alles grau hinterlegt und schaltet nach 2 sekunden erst auf grün um. „aufwecken“ steht allerdings nie dabei.
Spotify ist tatsächlich im Auto eingerichtet und wird mir am Desktop PC als Player angezeigt. Allerdings habe ich im Auto die Fernsteuerfunktion für Spotify ausgeschaltet. Hab eben auch gleichzeitig nochmal in der Tesla App nachgeschaut, status war erst ausgegraut und ist dann grün geworden.

Für weitere Tipps bin ich dankbar und werde nochmal im detail prüfen, was bei mir die ursache sein könnte anhand der bisherigen Tipps.

die app ist immer erst grau, sie muss sich ja verbinden. aber 2 sekunden ist viel zu schnell wenn der wagen paar stunden steht. es muss dort „aufwecken“ stehen, das dauert dann je nachdem gefühlt 5-10 sek, manchmal noch länger

Sorry, ich hatte mich wohl nicht genau genug ausgedrückt.
Wenn es bei dir nur 2 Sekunden geht bis es von grau auf grün springt, ist das Auto vermutlich nicht am schlafen. Zumindest bei mir dauert es deutlich länger, bis das Auto reagiert wenn es schläft. Habe die Zeit noch nie gestoppt, jedoch deutlich über 2 Sekunden, hätte jetzt 10 Sekunden gesagt.
Bei mir dauert der Refresh der App ca. 1-2 Sekunden wenn das Auto aktiv ist.

//Edit: Grey Shark war schneller :slight_smile:

Ok.
Dann wird vermutlich genau das mein Problem sein, dass irgendetwas das einschlafen verhindert.
Das Problem habe ich bereits seit Beginn an, also auch schon bevor ich spotify connected habe und die App Autologg in betrieb genommen habe.

die Teslafi App sagt dir genau, was wann passiert. Finde sie sehr hilfreich.

Die App wird als Abo betrieben oder ? Hatte mich da mal ganz kurz rein gelesen.

Dann wird wohl letzteres der Grund für die Insomnia sein (fett formatiert)?

Ich würde mal Spotify abmelden im Auto und dann das Passwort deines Tesla Accounts zurücksetzen, dann haben alle externen Applikationen keinen Zugriff mehr und dein Auto solle wieder schlafen können.

Es reicht doch den mobilen Zugriff im Auto abzuschalten, damit würde ich anfangen und dann nach und nach weiter schauen.

Ich werde die Optionen die ihr genannt habt einfach mal durchtesten, beginnend mit dem disconnecten der fremdanwendungen.
Erfahrungsbericht folgt dann.

AutoLogg ist derzeit im Hauptverdacht.
Heute einfach mal im Tesla Konto nen neues PW angelegt und siehe da, paar stunden später mal in die Tesla app geschaut und der schriftzug „aufwecken“ war zu sehen begleitet von einer längeren refresh zeit für den Akkustatus.

Im nächsten Schritt werde ich einfach mal die Autoren der Autologg App befragen, in welchen Intervallen die GPS Daten abgefragt werden bzw. wie genau die Erstellung der Fahrtenloggs funktioniert. Wenn die GPS Daten im 5min takt abgefragt werden, ist natürlich klar wieso das Auto nicht zum schlafen kommt.

@memo, hast du neue Erkenntnisse? Ich habe offenbar die selbe Situation mit meinem m3p, etwa 4% Verlust pro Tag. Hat bei dir das ausschalten des mobilen Zugriff geholfen?
liebe Grüße Dominic

PS: beim ausschalten von mobilem Zugriff kann ich nicht mehr mit dem Handy per Annäherung öffnen?

4 km pro Tag. Habe das M3 ferienhalber eine Woche stehen gelassen.

4km pro Tag sind ja ca. 1% pro Tag? Und das war möglich durch ausschalten vom mobilen Zugriff?