Stromtarif günstig oder nicht?

Hi, ich würde gerne mal eure Meinung hören.

Bisher habe ich noch einen relativ günstigen Stromtarif der aber zum 01.03.2023 nun ausläuft. Bisher hatte ich Grundpreis pro Monat 10,20 €, Arbeitspreis pro kWh 25,11 Cent.
nun wird erhöht auf Grundpreis pro Monat 14,42 € und Arbeitspreis pro kWh 36,09 Cent.

Das Problem ist, ich würde mich wieder für ein Jahr binden. Und eigentlich fallen seit mehreren Wochen die Strom und Gaspreise. Und ich vermute / rechne eigentlich damit, dass je näher es Richtung Sommer geht, auch die Strompreise wieder fallen werden.

Mit Octopusenergy bekäme ich aktuell auch ähnliche Tarife … 2 Cent mehr…dafür monatlich kündbar… leicht höherer Grundpreis.

So dass ich am überlegen bin solange einen anderen Tarif ohne lange Laufzeit zu nehmen. Und sobald dann etwas günstigeres kommt dann auf was mit Laufzeit zu wechseln. Wie sehr ihr das? Also fändet Ihr das Angebot für ein Jahr gut / okay? Ich bin wie gesagt Zwiegespalten.

Danke für Eure Meinung.

Meiner Meinung sollte man sich für über 30ct momentan nicht für 12Monate oder länger binden. Ist aber nur meine Meinung.

Ich bin jetzt zu Tibber gewechselt, sonst hätte ich mich für 40ct auch wieder binden können, aber der Durchschnittspreis ist an der Börse halt billiger momentan. Bei dir erhöht sich ja auch der Grundpreis deutlich, sollte man auch beachten.

OctopusEnergy ist da sicherlich ebenfalls eine gute Alternative, sofern man keinen Zusatzaufwand für z.B. das Laden Nachts betreiben will. Aber ich würde mit dem Abschließen noch warten, vielleicht ist es im Februar noch billiger.

2 „Gefällt mir“

Danke! Ich sehe das genauso. Bin mal gespannt auf andere Meinungen. Und ja. Ich habe nun fristloses Kündigungsrecht. Kann also recht lange abwarten. Aber ein paar Tage braucht der neue Anbieter vermutlich dann ja auch um das zu regeln. Für Tibber habe ich nicht die entsprechende Wallbox bzw. keine Smartmeter. Ich habe nur eine ganz simple. Denke das reicht da nicht. Und ob das langfristig eine gute Lösung wäre müsste man auch erst sehen. Daran gedacht hatte ich auch schon.

Damit hättest du nur den Durchschnittsmonatspreis dann (meldest also monatlich Zählerstand und Tibber schickt dir eine Rechnung dafür basierend auf dem Monatsdurchschnitt an der Börse). Der kann günstiger sein als Octopus, kann aber auch eben teurer sein. Muss man halt abwägen. Aber Octopus ist aktuell denke garkeine so schlechte Idee.

Es gibt aber hier auch schon ein Thread zum thema: Stromtarif(e) für das Laden zuhause (ohne Tibber und Awattar)

Mein strom geht im februar von 23 auf 32 cent hoch. Für kich akzeptabel, auch auf die nächsten 12 monate. Danach muß ich die situation neu bewerten.

Ich habe nun auf explizite Nachfrage in einer Email bestätigt bekommen, dass es wohl eine Änderung gab, und die Preise zwar bei meinem Tarif immer für ein weiteres Jahr festgelegt werden, ich aber wohl „einen Tag im Voraus“ immer zum nächsten Monat kündigen kann. D.h. ich lasse das erstmal entspannt so laufen, bis ich etwas besseres gefunden habe. Ich denke, da ich das schriflich habe und in der Email explizit auf meine Vertragsnummer Bezug genommen wird, sollte das wohl halbwegs rechtssicher sein.

ich kann aktuell jedem der keinen günstigen Bestandvertrag hat zu Tibber raten. Meine Freundin und meine Eltern sind jetzt jeweils schon gewechselt.
-Niedrige Grundgebühr
-Strompreisbremse zählt genauso
-Monatliche Abrechnung! (für mich eines der Top Argumente)
-zur not immer noch Monatlich Kündbar

und man erhält durch die anzeige des aktuellen Börsenpreises ein Gefühl dafür wann genug Erneuerbarer Strom im netz ist. Selbst wenn man wie meine Freundin/Eltern nur den Monatlichen Durchschnittspreis verrechnet bekommt. Ich bin selbst nicht bei Tibber (bekomme vom AG Mitarbeiterstrom der deutlich unterm Marktpreis liegt) lade aber wenn möglich immer dann wenn der Tibber preis gering ist, denn dann ist genügend erneuerbarer Strom im netz und mein Ladevorgang verhindert evtl das dieser wegen einer möglichen Überproduktion abgeregelt werden muss.

Ist der Preis nämlich z.B. gerade sehr hoch wird der Großteil der Energie nicht erneuerbar produziert.

1 „Gefällt mir“

Ich habe nun doch gekündigt, da mir nun doch nochmal bestätigt wurde dass es sich für ein Jahr verlängern würde. Für den nahezu selben Preis würde ich auch einen anderen Anbieter jetzt schon finden… nee… also das ist mir zu teuer. Mal abwarten was nun die nächsten Monate passiert.

1 „Gefällt mir“