Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Streumittel, Streusalz, Streupflicht, Haftung, Umwelt?

Wertes Forum,
es wird kalt. Sehr kalt. Und die Behörde möchte, dass vor der Tür und auf dem Bürgersteig alles schön eisfrei gehalten wird. Wie macht ihr das? Salz scheint verboten zu sein (hier in DE)? Wie macht ihr das?

Vielen Dank für konstruktive Hinweise.

Schnee schippen + Splitt.

So lange man Streusalz in jedem Baumarkt säckeweise bekommt und ich persönlich als Eigentümer für einen eisfreien Bürgersteig vor meiner Hütte verantwortlich bin, nehme ich genau dieses Streusalz (wenn schnee-schippen nicht ausreicht).

Gruß Peter

Zumindest in Berlin ist der Einsatz von Streusalz im Rahmen der Räumpflicht auf öffentlichen Gehwegen verboten. Kann sein, dass es bei Euch anders ist.

Aber schippt ihr tatsächlich selbst? Zumindest in Berlin haben alle Grundstückseigentümer, die ich kenne, professionelle Räumdienste beauftragt.

Gruß Mathie

bitte kein salz! ist nicht nur verboten, sondern auch schlecht für alles ohne schuhe!

ordentlich schippen, und splitt und/ oder groben sand.

Ich dachte, vielen hier sei die Umwelt wichtig?

zeit.de/wissen/umwelt/2010-0 … alz-winter

Ehrliche Antwort? Seitdem mein Vater wegen eines mangehaft enteisten Bürgersteiges 10 Tage auf der Intensivstation lag ist die Priorität bei mir zuerst die Sicherheit der Menschen.

Ehrliche Antwort: Mir persönlich ist ein sicherer Gehweg ebenfalls wichtiger. Das war eher ein kleiner Stoß in Richtung derer, die bei allem „Denkt jemand denn überhaupt noch an die Umwelt?“ schreien.

PS: Ich hoffe, deinem Vater geht es wieder besser.

Der Vorfall war vor 6 oder 7 Jahren. Er hat sich seinem Alter entsprechend wieder recht gut erholt. Seither habe ich aber meine Einstellung geändert.
Hinzu kommt: Auf deutschen Autobahnen werden hunderttausende Kilos an Salz verstreut, damit der Verkehr mit 180 rollen kann. Da juckt die Umwelt auch keine Sau.

Salz. Bei einer abschüssigen Auffahrt fällt mir sonst der Briefträger um und es wird tragisch (und evtl. teuer). Alternativ die Auffahrt heizen habe ich mich dagegen entschieden, alles andere wirkt nicht richtig.

Die Sicherheit hat auch bei uns Priorität, trotzdem kommt bei uns auf dem Grundstück nur Schneeschieber und Streusand zum Einsatz. Die Verkehrssicherheit ist so genauso gegeben und Umwelt, Tiefgaragendecke und Schuhe leiden weniger.

Gruß Mathie

Bei Steigungen und Treppen ist Salz manchmal die sicherere Lösung, keine Frage. Gerade bei steileren Steigungen und Treppen mit kurzen Auftritten stellt der Split ggf. Nach dem Abtauen eine zusätzliche Unfallgefahr dar. Auf ebenen Wegen ist Räumen und dan mit Split oder Streusand abstumpfen genauso sicher.

Gruß Mathie

Den Splitt kann man zusammenfegen wenn das Eis getaut ist. Bei uns und den Nachbarn funktioniert das ganz gut.

In der Wohnstraße bei uns gibt es gar keinen Gehweg, jedoch ist ein 1 1/2 Meter breiter Streifen auf der Straße zu räumen. Ein Winterdienst kommt bei uns auch selten vorbei…

Wenn ich nur 1,5m frei räumen müsste, würde ich auch auf Salz verzichten. Leider ist es insgesamt (mit Privat) fast 20x mehr. Dementsprechend Schnee schüppen und rest erledigt das Streusalz.

Es gibt auch umweltfreundlichere alternativen wie z.b. Kaliumkarbonat.

Also ich räum selbst (macht Spaß) und nehme Split. Der wird hinterher auch wieder weggefegt. Das Salz auf den Straßen find ich auch affig. Inzwischen wird ja prophylaktisch die ganze Stadt gesalzen, wenn nur die Gefahr von -2°C bei feuchter Luft besteht… Das Salz wird dann in einem Akt von Risikokompensation als Begründung für unangepasste Fahrweise genommen. Und nur weil im Baumarkt Salz angeboten wird, muss ich das noch lange nicht auf Gehwege streuen. Der Baumarkt bietet auch Messer, Kettensägen, Plastikplanen und Schaufeln, trotzdem stech ich damit nicht meinen Nachbarn ab, zerteil ihn und vergrab die eingetüteten Reste im Garten.

Ich wohne in einem Dorf, Bürgersteige gibt es nicht. Also muss ich auch gar nichts tuen. Durch Schnee laufen ist allemal sicherer als in gesalzener Matschepampe. Die Hunde die vorbei kommen haben ihren Spass auf dem Vorplatz.

Es ist im Winter nun mal gelegentlich rutschig, dafür gibt es auch entsprechende Schuhe. Außer Schneeräumung bräuchte man gar nichts tun. Ich ärgere mich immer wenn man die Verantwortung auf andere abschieben will. Von mir aus brauche ich auch kein Salz auf der Straße.
LGH

ja, dass stimmt und viele haben das „vergessen“. deswegen könnte eine verordnung auch so aussehen: möglichst neuschnee oben auf die alte pmape drauf :slight_smile: !

Oh du machst das nicht? :open_mouth: :laughing: :laughing: