Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Strassenmaut in Deutschland

Hallo liebe Leser,

habe ich bei dieser Maut, was für uns Elektrofahrer, falsch verstanden?
Die Maut wird man über die KFZ-Steuer zurück bekommen. Was machen wir Elektrofahrer da?
Wir zahlen für 10 Jahre keine Steuern. Bekommen wir die Maut dann als Gutschrift ausbezahlt?
Oder wie soll das verrechnet werden? Sonst wäre das in meinen Augen nicht logisch.

Hat dazu jemand eine Info?

Vielen Dank fürs Aufklären,
beste Grüße
Tauron

Motorräder, Elektroautos, Wagen von Behinderten und Krankenwagen sind wohl mautfrei…

und Ausländische E Fahrzeuge? Befreit oder werden die zur Kasse gebeten?

Was für ein Schwachsinn! Eine Maut, die man wieder gut geschrieben bekommt? Völlig Sinnfrei!

es wird nichts hin und her erstattet.
E-Autos zahlen hier von vornherein keine Maut

m.heute.de/detail/46878516

es ist sinnfrei für Verbrenner eine Maut zu kassieren UM diese danach wieder zu erstatten.
Eine Förderung von E-Autos sieht anders aus, als wenn sie etwas das Verbrenner sowieso zurückerstattet bekommen, gar nicht erst zahlen müssen.

Warum nimmt man nicht pauschal 20 EUR bei allen für jeweils bis zu 1 Monat und z.B. 50 EUR für das Gesamtjahr. Flatrate eben!
Keine Ausnahmen. Kein kompliziertes Abrechnungs und Verwaltungsverfahren. Und vor allem keine Erstattung via Kfz-Steuer!

Weil es Vollhorst dem Ersten von Bayern immer nur darum ging, dass die Ausländer bei „uns“ kostenlos fahren und „wir“ bei denen zahlen! Das ist soooooooooooooooo uuuuuuuuuuuungerecht !!!1!!elf!

Ja aber dann müssten die braven Deutschen ja auch zahlen! Das geht ja gar nicht!

Dass das jetzt alles so kompliziert geworden ist, daran ist doch nur Brüssel und die böse EU-Bürokratie schuld, die irgendwo ganz überraschend im Kleingedruckten ein Diskriminierungsverbot versteckt haben.

Kann doch keiner Wissen, dass Krankenverischerung, äh Maut, so kompliziert ist! So sad!!!

Gruß Mathie

Jap befreit. :smiley:
Nur der deutsche Steuerzahler wird mit einem Bürokratiemonster zu Kasse gebeten obwohl es so einfach sein könnte.

Ja, Vollhorst will ja nur die Ausländer zur Kasse bitten und wenn dann der Europäische Gerichtshof entscheidet, dass es so nicht geht, dann ist die böse EU Schuld und nicht die Deutschen Politiker, dass mal wieder der Autofahrer die Zeche zahlen muss. Hinter der Aktion steht mehr Kalkül als wir glauben.

Nur die ausländischen E auto Fahrer sind von der Maut befreit wie auch die inländer. Der Rest interesiert mich nicht. Aber nur so ein gedankenspiel für eine vernünftige Maut:
Keine Kfz Steuer mehr!
Jedes Fahrzeug über Abgase und Gewicht mit und ohne Autobahn Benutzung über eine Woche,zwei Monate,oder ein Jahr bezahlen lassen. Mit einfachen Aufklebern an der Scheibe.
Gruss

Nicht noch ein Aufkleber :unamused:

Wenn jedes dt. Auto, egal wo es wann fährt, die Maut zu entrichten hat - Wo ist denn da der Unterschied zu einer Steuer?

Nur so zur Erinnerung - „wer hat es erfunden…“ - die Vignette! Mit dem Argument „die Ausländer“ sollen auch zahlen. Sogar mit Volksentscheid! :wink:
Ich habe nie verstanden, warum man ein zusätzliches System zur „Belastung“ der Autofahrer erfinden muss. Wenn für die Strassen Geld gebraucht wird kann man das ja über bestehende Kanäle eintreiben. Stichwort „Autosteuer“. Und nicht noch viel Geld für die Administration von Vignetten, Pickerl und Mautsysteme verschleudern. :neutral_face:

Aufkleber können als Sonnenschutz dienen :laughing:
Nicht jedes dt.auto, sondern jedes auto auf dt. Strassen.
Steuer und Maut zusammengefasst. Eine Umwelt- und Strassenbelastungsabgabe.
Aber wir deutschen können halt nicht einfach gutes kopieren sondern müssen unser eigen Ding machen,egal was es bringt oder kostet. :confused:

Och jöö. Die deutsche Autobahnmaut ist doch eigentlich nichts weiter als das Versprechen der Politiker an ihr Volk.

Wenn 7,4% für Vollhorsts Getreue das Volk sind, dann wohl schon…

Gruß Mathie

Das finde ich an der gesamten Mautdiskussion am interessantesten: Die Österreicher und Co. KG. haben alle eine Autobahnmaut und wehe, man vergisst mal seine Vignette richtig anzukleben. Ich meine, Vergewaltigung, Mord ist alles ok, aber wehe man hat die Vignette nicht richtig aufgeklebt :imp:
Und sobald DE auch eine Maut einführen will - an dieser Stelle, will ich nochmal klar stellen, dass ich die Maut nicht befürworte, da sie voraussichtlich keine Einnahmen bringt, sondern nur kostet - regt sich das streitsüchtige Bergvolk auf, droht mit Klage und Mobilisierung der Streitkräfte… Da fragt man sich als Deutscher, warum man denen erlaubt ein eigenes Land zu sein ^.^

Evtl. kann mir ein hiesiger Österreicher, die Aufregung erklären - kann diese nämlich nicht nachvollziehen…

Ich bin für Maut!
100-150€ im Jahr mit Vignette!
100% E Auto frei (auch Ausländer)
Euro6 Fzg bekommen eine Ermäßigung.

In Österreich müssen ALLE die Vignette zahlen die auf der Autobahn/Schnellstrasse fahren wollen.
In Deutschland nur die Ausländer.

Ich als Österreicher verstehe unsere Aufregung auch nicht. Außer dass ich keine Lust auf Vignetten habe.
LGH

Warum sollten Euro 6 Fahrzeuge eine Ermässigung bekommen, die schleudern den Dreck doch auch in die Luft, und so wie die DUH im Winter nachgemessen hat auch ein vielfaches von dem als sie dürften.