Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Storage modus

Da ich länger im Ausland war hatte ich auf Storage Modus gestellt, da das ja empfohlen wird, wenn der Roadster lange steht. Als ich zurückgekommen bin, war die Batterie bis auf eine Reichweite von 33 Kilometer entladen. Ist das normal, dass er so tief entlädt?

Soweit ich weiß, müsste er bei ca. 50 km wieder anfangen zu laden und dieses Level dann halten.

Aufgrund des starken Temperaturrückgangs in den letzten Nächten könnte es aber sein, dass der SOC auch kurzzeitig unter 50 km fällt.

Das habe ich auch gedacht, aber er hat nie angefangen zu laden. Also lass ich ihn im Standardmodus auch wenn er längere Zeit nicht gebraucht wird. Ich trau dem Storagemodus nicht.
Gruss Christoph

Aufgrund der Diss von Peter Keil (Kap. 7 oder [url]Tesla Service Center in Eindhoven] ) ist es zumindest verständlich, warum der Storage Modus soweit runter geht.
Letztes Jahr ging es bei mir mit Storage Modus runter bis auf ca. 30km. Und dann gab der 400V Controller den Geist auf. Da bist dann aber ziemlich froh, dass im SC der Ersatzteil rasch verfügbar ist.
Seit Sommer hatte ich das Auto nicht angesteckt in der Garage. Unwesentlicher Verlust. Letzte Woche habe ich ihn dann auf Storage angesteckt. Ich hatte so um die 80km. Es ging rasch runter auf 74km (gestern). Als ich heute Abend geschaut habe, waren es nur mehr 46 km ???. (Ich schiebe es mal auf den raschen Temperaturabfall.) Bin gespannt, was er morgen Abend anzeigt, aber dann werde ich auf ca. 40 - 50% im Standard Modus nachladen. So einen Nervenkitzel wie letztes Jahr muss ich nicht mehr haben.

wenn das UMC bzw. der schuko-lader ständig aktiv gesteckt ist, riskiert man in abwesenheit überspannungsschäden durch gewitter, die auch wintertags vorkommen können (in meiner gegend jedenfalls). dieses risiko halte ich für deutlich größer, als dass man unverhofft ins koma fällt!

also den wagen mit um die 200 km range wegstellen und gelegentlich kontrolliert nachladen bzw. die angehörigen einnorden, dass sie im fall des ablebens/komas den wagen nicht vergessen und gelegentlich eine standardladung vornehmen.