Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Storage Charging

Moinsen.

Ich konnte mich ja noch immer nicht von meinem Roadster trennen… ich bring’s einfach nicht übers Herz… :wink:

Jetzt wird er den Winter über in der Garage stehen und frage mich, ob ich mal den „Storage“-Lademodus einstellen soll? Wenn ich das tue, wird der Akku dann nur auf der Mindestladung gehalten und ist das gut für ihn oder eher nicht?

Danke schon mal.

slum

Ob Storage etwas bringt oder nicht konnte mir bisher niemand sagen.
Auf jeden Fall muss bei Storage nach dem Erwachen damit gerechnet werden das der Roadtser ewig balanciert.
Wenn man in den Storage Mode geht sollte man das Fahrzeug ungefähr auf 20% runterfahren.
Macht man das nicht, reduziert der Roadster seinen Ladezustand über eine sehr lange Zeit und
die 12 Volt Baterrie wird nicht nachgeladen und stirbt deswegen wegen Tiefentladung.

Ich halte meine nicht genutzten Roadster deshalb auf Standartladung. ( 2 sind gerade im Winterschlaf ).

Grüße
Schrottix

Joa, mach ich jetzt auch.

Danke und Gruß
slum

Dann hast du den Roadster immer am Strom? Dann, weil die Ladeport klappe offen ist, ist das LED Display im Roadster immer an?

das ist wohl so - jedenfalls im standard-lademodus. aber warum so kompliziert und nicht einfach alle paar wochen mal nachschauen und kontrolliert nachladen?
oder überwintert ihr in der karibik?

Dann kann man auch eine Zeitschaltuhr montieren, welche alle zwei Wochen ein paar Stunden die Ladung einschaltet.

hmm…leuchtet der touchscreen dann bei göffnetem ladeport nicht trotzdem die ganze zeit?

Wann lädt der Roadster eigentlich jeweils nach wenn er im Standard Mode eingesteckt bleibt? Damits fürs Balancing wirklich was bringt müsste er ja regelmässig nachladen und balancen. Ich habs bisher immer so gehalten, dass ich alle paar Wochen mal nachgeschaut und allenfalls nachgeladen habe. Allerdings mit dem Ergebnis, dass der Akku im Frühling ewig balancen musste um wieder auf die 0.02V Differenz zu kommen.

Ja, der leuchtet immer, bei offenem Ladeport. Die Zeituhr war nur gesacht, dass er regelmässig nachladet.

@philipp
Das mit der Zeitschaltuhr würde bei mir nicht funktionieren, da beim 10A-UMC des Roadster immer der grüne Knopf gedrückt werden muss, wenn ich ihn einstecke. Also würde er bei einer Schaltuhr immer abfallen, wenn er stromlos wird. Er wird nicht automatisch aktiviert, wenn er wieder Strom bekommt.
Gruss Christoph

nach auskunft eines spezis ist der reset-taster so überflüssig wie ein kropf, und man könne das gesamte tastergehäuse entfernen und den schukostecker einfach wieder an das leitungsende anschließen. (diese info ohne gewähr und der umbau nur auf eigene gefahr und verantwortung…).

Ich hätte auch das normale UMC verwendet, nicht das Schuko UMC oder mit einem anderen Type2 mit Kabel von CEE auf Schuko…

…um genau zu sein, ist das was du so nett als „Tastergehäuse“ beschreibst ein Fehlerstrom-Schutzschalter, gemeinhin bekannt als FI oder -wie im verbauten Fall- PRCD.
Ich behaupte mal ganz frech, dass eben diese Ladekabel die Ursache für schon so manchen tiefentladenen Roadster war.

Wer so’n Teil mal aufschraubt wird feststellen, dass an keiner der beiden Kabelanschluss-Seite bei uns (aus gutem Grund vorgeschriebene) Aderendhülsen an den Leitungen verwendet wurden. Desweiteren sind bei fast Allen Kabeln die Schuko-Stecker schon ziemlich verschmurgelt (wenn nicht bereits mehrfach ausgetauscht), denn auch der beste Schuko-Stecker hält dauerhaften 13A nur für begrenzte Zeit stand.

Die fehlenden Aderendhülsen sorgen für mit der Zeit, aufgrund von Kontaktkorrosion höhere Übergangswiderstände, die dann gerne mal die (…miesen) PRCD‘s auslösen. Ohne regelmässiges Nachkucken oder Warnung per OVMS absolut tödlich - wobei letzteres auch nur funktioniert, wenn die 12V Batterie noch in Ordnung ist.

Ich glaube, Toaster meint in seinem Beitrag mich, mein Tipp:

PRCD (Tastenkästchen) auf der Roadsterseite sauber abschneiden, Aderendhülsen drauf und einen blauen CEE 220V Stecker, gleiichzeitig die Wandsteckdose am Winterplatz gegen eine entsprechende blaue CEE Dose tauschen (…darf natürlich nur der Fachmann :wink: ). Die blauen CEE haben von sich aus grössere Kontaktflächen, wer dann mobil bleiben möchte, kann sich im Baumarkt seines Vertrauens noch einen entsprechenden Adapter CEE blau auf Schuko holen.

Falls jetzt einer fragt, ob der Betrieb ohne PRCD offiziell erlaubt ist: Von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich, auf Baustellen Pflicht (sagt die Berufsgenossenschaft), aber in jedem Fall gut für den Roadster und mindenens so legal wie die Nutzung eines ausdrücklich NICHT zugelassenen Sharp-Adapters (…und den haben ja die Meisten von euch - ich auch).

Mein Roadster hängt IMMER „nur“ an Standard, ich fühl mich so am wohlsten.

Viele Grüsse

stimmt, du warst gemeint. :smiley: (aber diskretion bleibt nat. erst mal ehrensache!).

aderendhülsen kann man in der regel mit gutem lot auch zusätzlich noch gut mit den gequetschten litzen verzinnen. einen besseren kontakt kann man sich eigentlich nicht wünschen. gibt es aus deiner sicht dagegen einwände?

ja, ist nicht erlaubt (VDE schlagmichtot…), das kann abbrechen