Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Standheizung und -Klimatisierung

eben!!! :frowning:

Die Tesla APP kann aber keine Zeitsteuerung. Da kannst du nur selbst an und aus machen. Mit Visible-Tesla geht´s auch, aber hier ist man ständig verbunden und die Standheizungsapp sendet wohl nur zeitgesteuert eine kurzen Befehl.

@RSLM Genau das ist der Grund. Man kann einen vollständigen Terminplan konfigurieren z.B. für die Arbeitswoche und die App schaltet dann die Heizung automatisch ein und nach der eingestellten Heizdauer auch wieder aus.
Man muss somit das Handy nicht jeden Morgen in die Hand nehmen.

Bei den aktuellen Standheizungen die unterstützt werden gibt es zudem auch eine Temperaturabhängige Vorwärmzeit. Je kälter desto früher schaltet die Heizung ein. Ist es zu warm z.B. auch optional garnicht.

Oder es gibt auch einen Taskeditor wo man einstellen kann das wenn man das WLAN verlässt oder Bluetooth verbunden ist bestimmte Aktionen ausgeführt werden.

Die Möglichkeiten sind relativ vielfältig und gehen weit über das normale EIN und AUS hinaus :wink:

Idee finde ich gut!

Genau so habe ich es mir gedacht, das es funktioniert. Daher finde ich die Idee sehr gut und ist auf jeden Fall ein Blick wert. Eine mail als Versuchskaninchen :wink: ,hasst du von mir ja schon bekommen.

Ich habe mir das als WebApp selbst gebaut. Da bleibt das Passwort zu Hause auf meinem Server und der Zugriff ist über ein Clientzertifikat abgesichert. Der Scheduler mit dem Passwort läuft zudem noch auf einem anderen Server, aber das ist Geschmacksache und nicht jeder hat eine Hand voll Server zu Hause. Läuft aber auch auf einem NAS wie Synology oder Qnap.
Außerdem geht das nicht nur für Heizung/Klima sondern auch für das Laden. Damit kann ich punktgenau auf 100% laden zum Start auf Langstrecke.

Die Entwicklung für die erste stabile und veröffentlichte Version ist abgeschlossen.
Danke nochmals für die Unterstützung!!!

Was kann die App?

  • Die Heizung nach einem vorgegebenen Kalender automatisch starten
  • Einmal eingerichtet schaltet die App (z.B täglich Mo-Fr 7:00 Uhr) die Heizung automatisch ein
  • Nach Ablauf der Heizdauer schaltet die App die Heizung wieder aus
  • Man kann Tasks konfigurieren wie zB. >> Heizung Stopp >> wenn Heizung läuft && WLAN daheim verlassen
  • 4x1 Widget mit Tesla Silhouette
  • Die gewünschte Klimaanlagentemperatur für die „Standheizung“ ist einstellbar

Falls es von eurer Seite noch weitere Wünsche für Funktionen oder Einstellmöglichkeiten gibt kann man die gerne zusätzlich implementieren um das ganze noch individueller zu automatisieren.
Wer Interesse hat einfach mal bei Google Play nach der „StandheizungsApp“ suchen…

Klingt hervorragend!

Ist auch eine iOS Version geplant?

Die Android App Mebot kann zumindest Heiztimer auch (in der Bezahlversion).

Aber gleiches Problem - ist halt eine Drittanbieter App.

Grundsätzlich sehe ich das Problem darin, daß man solchen Timer-Apps gestatten muss, im Hintergrund zu laufen.

Und da ich das nur wenigen besonders vertrauenswürdigen Apps erlauben möchte, nutze ich Huawei Android Handies bei denen diese Verwaltungsmöglichkeit schon seit vielen Android Versionen in der Firmware drin ist.

Cheers Frank

@hawaii118
iOS aktuell noch nicht, da bei Apple die Restriktionen doch etwas schärfer sind und DrittanbieterApps keine SMS oder Anrufe tätigen können.
Mit der Web API von Tesla wäre dieses zwar möglich aber doch etwas viel Aufwand (müsste mir erst mal einen Mac kaufen).

@Franko30
Die Sache mit den Zugangsdaten für Vertrauenswürdige Apps ist natürlich verständlich.
Wobei es eine größere Gefahr wäre mit dem Handy das Auto zu steuern und dabei evtl. in Hotspots oder andere fremde WLANs eingewählt zu sein.

In der StandheizungsApp sind die Zugangsdaten mit AES verschlüsselt und mehrfach gesalzen.
Zudem wird wie bei Tesla die eine verschlüsselte Internetverbindung genutzt.

Ich wollte mir die App runterladen, finde sie aber nicht (glaub ich). Wonach muss ich genau suchen, bzw. wie heisst sie genau ?

Danke !

mfg

Karl

Ich habe angefangen, mir etwas ähnliches mit Tasker zu bauen. Leider fehlt mir noch das Auto, so dass ich noch nicht wirklich weit gekommen bin. Nur soweit, dass Tesla mir bestätigt, dass ich kein Auto hab. :laughing: Aber da das Prinzip für jeden Aufruf gleich ist, erwarte ich da keine weiteren Schwierigkeiten.

Tasker (+ Plugins) sind natürlich auch Drittanbieter. Von daher wird das das Argument gegen „Dritt-Hersteller“ nicht entkräften. Was ich allerdings an dem Argument eh nicht verstehe: habt ihr euer Handy auch von Tesla? Weil sonst ist das ja auch ein Dritt-Anbieter. :wink:

Mein Grund für Tasker ist der, dass ich meine ganze andere (Haus)-Autoatisierung auch schon darüber laufen habe.

Macht nicht „Remote S“ für iOS was ähnliches?

Habe jetzt (auf Anregung) auch einen Campermodus in die App integriert.
Da die Heizung vom Tesla ja alle 30 Minuten automatisch abschaltet habe ich die App ein wenig angepasst.
Es wird nun bei Laufzeiten über 30 Minuten automatisch alle 33 Minuten ein neuer Einschaltbefehl (im Hintergrund) gesendet.
Somit kann man in der App ganz einfach die Laufzeit zwischen 1 Minute und 16 Stunden wählen, der Rest passiert automatisch!

@StefanSarzio
Tasker nutze ich auch sehr gerne. Damit sollte es natürlich auch funktionieren.
Was ich bei Tasker nicht ganz so toll finde ist, dass es irgendwie extrem umständlich und wenig intuitiv zu bedienen ist…

@etoschapan
Suche einfach nach StandheizungsApp (Englisch ParkingHeaterApp)
Der Link ist folgender:
play.google.com/store/apps/deta … eizung.app

Muss die App eigentlich die Freigabe zum Laufen im Hintergrund haben? Bei Huawei Telefonen kann man das verbieten oder erlauben.

Cheers Frank

Aus meiner Sicht nicht, denn die APP hat keine Funktionen, die dauerhaft im Hintergrund ausgeführt werden müssten.

Oh - dann werden also die Anweisungen und der Tesla Token auf deren Server übermittelt und von dort ausgeführt?

Cheers Frank

Ja, die App kommuniziert in der Regel nicht direkt mit dem Fahrzeug (außer vielleicht bei Summon, da will ich es nicht beschwören).
Die Aktionen in der App bewirken immer nur das Senden einzelner Befehle, die über die Teslaserver an das Fahrzeug weitergegeben werden.
D.h. z.B. das Vorklimatisieren läuft auch dann weiter, wenn die App auf dem Telefon nicht mehr läuft.

Der war gut. :mrgreen:
Pun intended?

:smiley:

Du hast mich missverstanden: Es geht nicht um Teslas App, sondern um die Parking Heater App.

Entweder sie muss im Hintergrund laufen (dürfen) um ihren Timer abzuarbeiten und dem Tesla Heizsignale zu senden.

Oder sie übermittelt beim einstellen den Timer an den Server des App-Anbieters (zusammen mit dem Token für den Zugriff der evtl. sogar für den Server erstellt wurde) und der Server arbeitet dann den Timer ab, egal ob die App läuft oder nicht.

Verständlicher?

Cheers Frank