Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Standheizung und -Klimatisierung

Ist jemandem hier im Forum bekannt, ob es beim S - ähnlich wie z.B. beim Renault Fluence - möglich sein wird, die Klimaanlage oder Heizung per Timer zu starten, während das Fahrzeug am Strom hängt um schonmal auf die gewünschte Temperatur im Innenraum zu kommen ohne den Akku zu entladen?

ja, soll kommen. unser MarkW verhandelt mit TM ob das OVMS zum einsatz kommen koennte.

youtu.be/MDBebtB5z1Y

Ist das immer noch sicher?

Ich lese davon nichts auf den deutschsprachingen Seiten von Tesla!?

Ob OVMS oder nicht weiß ich nicht, aber sicher ist, dass Tesla eine App für iOS und Android anbieten wird:
teslamotors.com/de_DE/forum/ … it-support

Wie ist denn dazu der aktuelle Informationsstand? Es gibt ja inzwischen schon Besitzer vom Model S :wink:

Gibt es eine Standklimatisierung per Fernbedienung oder Timer?

Die App gibt es und die Amis können die heizung und Klimaanlage zumindest mit der Fernbedienung steuern. Einen Timer für das oder das Laden gibt es meines Wissens noch nicht. Ausserdem wurde mit dem Version 5 der Vampierverlust des Autos massiv reduziert, nachteil davon ist, das das auto länger braucht um aufzuwachen. So braucht die App zum verbinden dann ca. 45 sekunden bis es für die App aufwacht. Wenn man hinläuft soll es zwar etwas schneller gehen aber länger als zuvor.

Danke!

Ich interpretiere das jetzt mal so: Ja. In den USA ist das schon möglich und bei den Europa-Modellen wird es auch kommen.

Korrekt?

Korrekt, die App funktioniert auch bei Europäischen Kunden.

Wurde die Timer-Klimatisierung mit der aktuellen FW bereits implementiert? Ich konnte in den Menüs im MS bisher nichts entdecken?

Nein. Du kannst nur per App ein- und ausschalten. Einen Timer gibt es (bis jetzt) nur für’s Laden, aber nicht für HVAC.

Timer-Klimatisierung scheint über VisibleTesla zu funktionieren. Ausprobiert habe ich das allerdings noch nicht …

An verschiedenen Stellen im Forum wurde bereits die Frage gestellt, ob es möglich sei, nach dem Aussteigen die Heizung beziehungsweise Klimaanlage weiterlaufen zu lassen. Ein Grund könnte zum Beispiel sein, dass noch Kinder im Auto bleiben, die in die Schule gebracht werden müssen.

Mir ist es nun gelungen, diese Funktion zu realisieren, und dies geschieht folgendermaßen:
Nach dem Anhalten am Ziel nicht auf P gehen, sondern mit dem Wählhebel N einstellen. Dann im Touchscreen unter "Fahrzeug " auf „E-Bremse & Ausschalten“ gehen.
Fuß auf das Bremspedal und dann im Touchscreen die Feststellbremse aktivieren. Voilà!

Du kannst jetzt das Fahrzeug verlassen, die Klimatisierung bleibt aktiv. Das Display bleibt eingeschaltet (Musik ggfls. auch).
Wichtig: in diesem Modus verriegeln die Türgriffe nicht automatisch, dieses muss manuell über den Fob erfolgen.

Diese Funktion ist quasi gleichbedeutend mit der Restwärmenutzung bei Verbrennern, nur bezieht sie sich auch auf die Klimatisierung, und man spart sich die App.

Camper mode :slight_smile: https://www.youtube.com/watch?v=33jmU-vY058

Oder via Handy die Klima regeln. So bleiben auch die Lichter aus.

Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Zu zeitaufwendig, wenn man kurz aus dem Wagen springt, oder?

Weis nicht, du via touch oder ich via handy. Via Handy kannst du beim laufen erledigen.

Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Hallo liebe Tesla Gemeinde…

ich könnte für dieses Thema ein wenig Hilfe von euch gebrauchen.
Und zwar habe ich eine App die Standheizungen automatisiert.
Diese habe ich nun auch für Tesla weiterentwickelt.

Wer hätte Interesse an einem Alfa-Test teilzunehmen? Ich selber fahre leider keinen Tesla, auch wenn ich das gerne würde :confused:

Mehr Infos auch unter facebook.com/Standheizungsapp
oder Standheizungsapp.de

Ich hätte durchaus Interesse, aber das Problem dabei ist, dass ich Dir dafür mein Tesla-Passwort verraten müsste. Das ist natürlich ein No-Go. Sorry.

Das wäre nicht das Problem.
Die App würde bei Google Play als Alphatest zum Download bereit stehen.
Das heißt ich brauche die Zugangsdaten nicht. Diese kannst du manuell in die App eintragen.
Und ob das ganze vertrauenswürdig ist erkennt man ggf an den bisherigen Bewertungen und wie viele Jahre es die App bereits gibt…

Im Notfall einfach vor und nach dem Test das Passwort ändern.