Stadtwerke Düsseldorf stellt Ladeflat zum Juli ein! Wie teuer wird Stromtanken in 3 Jahren?

Hallo zusammen!
Es war abzusehen, ist aber trotzdem ärgerlich. Per Mail kündigt die Stadtwerke Düsseldorf an: Wir haben gute Nachrichten für Sie… in Zukunft rechnen wir genau 39 Cent pro KW ab. Statt bisher 35€ Flat werden es mal locker 70 im Monat. Dazu nach 4 Stunden eine Blockiergebühr. Hmm, selbst mein SR+ braucht öfter fast 5 Stunden mit 11 KW.
Wohin führt der Weg? Ich denke, wenn genug umgestiegen sind werden wir wohl locker 59 Cent sehen. Immer mit der Begründung Infrastruktur. Und umsonst tanken an Discountern wird wohl auch eingestellt. Was meint Ihr?
LG

39 ct pro Kalenderwoche ist doch deutlich günstiger als 35€ pro Monat. SCNR

Ernsthaft, wenn Du tatsächlich 180 kWh pro Monat allein an den Ladesäulen der Stadtwerke verbrauchst, haben die Stadtwerke vorher nicht nur die Imfrastruktur sondern zusätzlich auch den von Dir geladenen Strom subventioniert. Wenn man alle Umlagen, Steuern, Entgelte etc zusammenrechnet, liegt man etwas über 20 ct/kWh, ohne dass die Stadtwerke schon etwas für den Strom (egal ob selbst hergestellt oder zugekauft) gezahlt haben

Gruß Mathie

1 „Gefällt mir“

Flat werden überall abgebaut. Als neuer Anbieter tritt gerade www.Elvah.de auf die Bühne. Vielleicht was für Dich? Monatlich kündbar. Aber auch die werden den Preis bei Vielladern nicht halten vermute ich.
Zumindest kennst Du deinen Bedarf jetzt ja schon mal einigermaßen. Das hilft beim nachrechnen der Angebote.

Natürlich war der subventioniert. Für alle… Entweder 3,50€ pro Ladung oder 35 Flat. Na ja immerhin hab ich es 6 Monate nutzen können.
Tja und 180 Kw im Monat ist bei mir eher die untere Grenze. Ist ja auch ein FAHRzeug :rofl:
Finde es trotzdem schade. Vor kurzem wurde die 1000 Ladesäule in D eingeweiht. Eine Erhöhung der Flat hätte ich lieber unterschrieben.

Ich weiß gar nicht, weshalb ihr Euch so aufregt. Es ist doch logisch, dass ein Angebot eingestellt wird, wenn die Rechnung nicht mehr aufgeht.
In welcher Welt lebt ihr eigentlich?

4 „Gefällt mir“

Um die Frage zu beantworten musst du nur den Preis von vor 5 Jahren nehmen, alle Steigerungen rein rechnen und gucken wohin es sich entwickelt in den nächsten 5 Jahren… dann siehst du wo das endet :wink: E-Auto fahren wird wohl schnell teurer werden als ein Verbrenner… da bringen ein paar Cent aufs den Liter nix, wenn dafür der Strom im Jahr um 30% anzieht…

Wenns soweit kommen sollte, dass Strom aus der Dose teurer wird als Öl aus der Tanke, dann produziere ich den Fahrstrom halt mit einem Dieselaggregat…

18 „Gefällt mir“

Coole Sache, den schlepp ich auf einem Anhänger mit. Jetzt lohnt sich die AHK doppelt :rofl:

3 „Gefällt mir“

Selten so was dummes gelesen, sorry.

Sind wir hier wirklich im Kindergarten???

Meld dich doch ab wenn Du gegen Spass allergisch bist

23 „Gefällt mir“

Was ist daran dumm die Flexibilität, die ein BEV im Vergleich zu einem Verbrenner bietet (zugegeben, auf makabre Art und Weise) herauszustellen?

Oder weisst Du, wo man an einem Verbrenner 400V anlegt für den Fall, dass es keinen Brennstoff mehr gibt?

Warum soll ich mich abmelden, nur weil ich Euren infantilen „Spass“ dumm finde?

Aber ihr habt Recht.
Ihr könnt gerne alleine weiter Eure „Späße“ machen, LOL

Bisschen viel Offtopic hier. BTT.

4 „Gefällt mir“

Elvah ist in meinen Augen keine sinnvolle Variante da der Flat Preis exakt dem entspricht, was ich auch so bezahlen würde. Lohnt sich daher nicht wirklich. Insgesamt darf man sich nicht wundern da in diesem Land rein gar nichts sinnvoll angepackt und umgesetzt wird. Siehe Baerbock „Sprit 16cent teurer“. Es wäre rein konsequent nun auch das elektrische Fahren zumindestens auf der aktuellen Preislage zu halten um die Attraktivität zu steigern und einen Anreiz zu bieten, tatsächlich auf Elektrisch umzusteigen aber nein…… diese Regierung ist einfach zu dumm.

Gleiches übrigens auch jetzt erst bei unserer Landwirtschaftsministerin gehört: ab jetzt töten wir nämlich keine Küken mehr…… wir testen per Lasereröffnung und Probenentnahme aus dem Ei nun das Geschlecht und verwerfen die Eier dann bevor sie schlüpfen können. Das ist dann nämlich was ganz anderes als die kleinen zu Shreddern. Diese Logik ist großartig…… Politik in Deutschland im Jahr 2021!

4 „Gefällt mir“

Was genau ist an dem Spaß infantil?

2 „Gefällt mir“

Ich habe mich sehr über die Formulierung im Anschreiben gefreut:

„Wir haben gute Nachrichten für Sie…“ :face_with_raised_eyebrow:

Der einzige Vorteil der Umstellung ist vermutlich die Einführung der Blockiergebühr. Da müssen dann die Plug-In Pendler demnächst in der Mittagspause umparken, anstatt wie heute die Ladesäule den ganzen Werktag zu blockieren.

2 „Gefällt mir“
  1. Baerbock ist nicht in der Regierung
  2. Baerbock würde den Sprit teurer machen, aber das Geld auch wieder (Klimagutscheine) zurückreichen
  3. Möchten die Grünen grundsätzlich die EEG-Umlage schröpfen, so dass der Strom direkt 6-7 Cent günstiger wäre
3 „Gefällt mir“

Finde ich wirklich interessant. In den letzten Jahren wurde immer suggeriert wie günstig E-Mobilität doch sei.
Ist doch klar, es wird massiv subventioniert. Jetzt ist aber die E-Mobilität so langsam ins Rollen gekommen, so dass langsam der Bierdeckel gezückt werden kann um realistische Preise draufzuschreiben.
Es war und ist eine Illusion, dass Elektromobilität ohne Subventionen wesentlich günstiger wird. Ich rechne mittelfristig mit weiteren Teuerungen. Denn die volkswirtschaftliche Zeche für 1,5 Jahre Lockdown muss auch noch jemand bezahlen. Und das wird die Verbrenner sowie E-Mobilisten gleichermaßen treffen.

Windenergie wird für weit unter 10ct/kWh produziert. nuff said

2 „Gefällt mir“