Spuren / Riefen auf der Bremsscheibe

Wie kommt ihr zu dem Schluss, dass die Texar beläge besser sind als A.B.S.? Nur über den Preis?

Ob ein belag gut oder schlecht ist ergibt sich nur aus der Reibpaarung mit den Scheiben.

Ein unnötig teurer ATE Belag kann schlechter funktionieren als ein billiger und umgekehrt.

Aber nur zu, einbauen, testen, berichten.

Bernhard

2 „Gefällt mir“

Ich nicht. Ich hab mich von Anfang an auf die EBC eingeschossen und meine aktuellen Beläge und Scheiben im Kopf abgeschrieben. Ich lass mir die Option offen, die eine oder andere Runde auf der Rennstrecke mit dem M3P zu fahren (Trackday). Rein zum Spaß, ohne Zeiten zu jagen. Und da halte ich teurere Bremsbeläge wie EBC schon für besser als die billigen A.B.S. Nach meinem HU Termin will ich das Thema hier mit dem M3P mindestens für die kommenden 100k km gegessen haben. :wink:

Natürlich kommt ein paar Stunden später in diesem Thread wieder einer um die Ecke und sagt, EBC tauge nix. Nunja, das ist typisch menschlich. Mir aber letztendlich wurscht.

Ob A.B.S. „gut“ mit den Original-Scheiben harmoniert, habt ihr auch nur durch testen herausgefunden und seid damit wahrscheinlich eher weniger auf Rennstrecken gefahren.

In diversen Foren wird natürlich auch Negatives über EBC berichtet, aber im Endeffekt weiß man bei Niemandem, auch im TFF nicht, wie er/sie tatsächlich mit seiner Bremsanlage umgegangen ist. Es sind alles subjektive Erfahrungen und Reden/Schreiben kann man viel…

1 „Gefällt mir“

Nein, sie haben gefordert, dass die Scheiben blank sein müssen. „Wie ich das mache ist ihnen egal“ meinten sie. Hab es dann mal mit gezieltem Bremsen versucht - brachte nix und war mir dann zu unsinnig.


Genau aus dem Grund habe ich damit auch so meine Probleme.

So sahen meine auch aus. In der Mitte habe ich sie blank gebremst, aber außen bleibt der Rand wie bei Dir. Mein TüV Prüfer hatte danit keine Probleme, obwohl er sagte, dass es auf der Rückseite schlimmer aussah.

Da hast Du mit dem Prüfer echt Pech gehabt. :-/

Habe übrigens auf A.B.S. umgerüstet, aber einen Unterschied kann ich nicht wirklich feststellen. Eventuell etwas blanker.

Wenn Du hier nicht differenzierst und erklärst, warum (nämlich wegen deinen Ambitionen auf der Rennstrecke) verunsicherst Du leider den Rest hier.

Die meisten hier versuchen das Problem mit den Riefen und Tragbild in den Griff zu kriegen und nicht auf der Rennstrecke rumzuballern. Von dem her sollte man bitte unterscheiden, für welchen Zweck man(n) die A.B.S. EBC, etc. verwenden will.

Nur so mal als Anstoss und nicht als Kritik an deiner Aussage :wink:

2 „Gefällt mir“

Ich schiele ja weiterhin auf die EBC - aber so lange noch keine „Bestätigung“ da ist, dass die die Scheiben wieder schön blank bekommen, warte ich eben noch.
Die Spuren auf meinen sind zumindest bisher nicht mehr geworden.
Eigentlich sollte die Einbremsschicht bei EBC es wieder glatt machen, aber bis jetzt hab ich noch keinen damit gesehen.

die, die auch mal auf der Rennstrecke fahren haben ja gar kein Problem mit den Bremsen. :stuck_out_tongue:

IMHO sollten die Leute dem P Artgerecht bewegen. Das ist günstiger als alles mögliche an zu stellen die Bremsen wieder blank zu bekommen.

Unser M3P ist nach 3 Jahren, 80000km und zweitem Satz original Beläge ohne Beanstandungen durch den TüV gekommen. Dabei war ich nur ein paar mal auf der Rennstrecke.

PS: von EBC bin ich ab nachdem ich an anderen Autos massive Probleme mit der Qualität hatte. Diese schwankt sehr stark und man weiß nie was man bekommt.

Ich hatte bisher nur Greenstuff (smart 451) und Redstuff (Ibiza Cupra) jeweils mit Blackdash Scheiben - jeweils perfekt.
Bewege mein M3P zwar nicht auf der Rennstrecke, aber eben nicht „langsam“…
Trotzdem sind eben die Scheiben gestreift.

auf öffentlichen Straßen bewege ich den M3P auch nicht langsam aber dann (fast) ohne zu Bremsen. Das geht gut mit Hilfe der Rekuperation.

Nur auf der Rennstrecke, auf den letzten Drücker bis ins ABS bremsen - und das zig mal hintereinander, werden die Bremsen artgerecht gefordert. Erst wenn die Beläge stinken sind die mal richtig warm geworden und eingefahren. Mit alten, vergammelten Bremsen ist das aber nicht zu empfehlen.

Siehst - ich muss auch im Alltag die Bremsen nutzen. :wink:
Vor allem Montag Morgens und Freitag Nachmittags, wenn ich auf dem Weg zur und von der Arbeit an meiner „Hausstrecke“ vorbei komm. Aber auch unter der Woche wird die Bremse genutzt…

Weil ABS allein durch deren Webseite nicht sehr vertrauenswürdig aussieht. Auch wenn sie mit E zugelassen sind.

Aber soll jeder machen was er möchte.

Ob ein Zubehör Belag (außer EBC) nun 25 Euro kostet oder wie Textar 90 Euro UVP ist eben ein unterschied. Vor allem die Anti Quietsch Beschichtung sieht hochwertiger aus.

Selbst brembo after market kostet ca so wie Textar. OEM Tesla ist natürlich wie bei jedem OEM überteuert für ähnliche Leistung.

Außerdem wird Textar ab Werk von vielen OEMs eingesetzt. Da hab ich mehr vertrauen als ABS. Auch wenn sie natürlich ganz gut funktionieren.

Die Pads sind bestellt und kommen nächste Woche. Werde berichten werden übernächste Woche eingebaut (LR/SR).

Vor dem M3P fuhr ich ein MS und selbst bei KM 160k waren meine Bremsscheiben perfekt blank und mein Fahrstil hat sich nicht im geringsten geändert.

Daher denke nicht, dass ich mir von anderen erklären lassen muss, wie ich mein Wagen bewegen soll.

3 „Gefällt mir“

Es ist mir leider nicht vergönnt auf Alles und Jeden Rücksicht nehmen zu können. Man möge es mir daher nachsehen, dass ich EBC eben favorisiere, ob mit oder ohne Trackday-Interesse.

Das hab ich auch, durch stärkere Bremsvorgänge, Abdrehen der Scheiben und Abziehen der Beläge…ohne nennenswerten langfristigen Erfolg. Das unschöne Tragbild kam nach der Abdreherei recht schnell wieder. Es ist aber auch nicht schlimmer als vor der Aktion.

Überbewerte das „Ballern“ mal nicht. Ich will mir lediglich die Option offen halten. Weiterhin bin ich nahe eines Gebirges zu Hause. Hier gibt’s keine kilometerlangen kerzengeraden Strecken im Flachland und seltene 90 Grad Kurven (wie zwischen Hannover und Braunschweig beispielsweise). Hier gibt’s viel Berg und Tal und jede Menge Kurven.

Die A.B.S. kenne ich schon lange (aus Online Shops). Waren lange Zeit die einzigen, die für den P verfügbar waren. Der Schrauber meines Vertrauens rät mir jedoch dringend von Billig-Belägen ab.

https://www.ebc-brakes.de/start.php5?page=Bremsbelag_details

Selbst wenn nur die Hälfte davon wahr ist, dürften diese Beläge den A.B.S. Dingern deutlich überlegen sein. Ich habe festgestellt, dass die M3P Bremsen recht schnell heiß werden. Durch „falsches Bremsen“ aus Unwissenheit hab ich mir dann auch noch verglaste Bremsbeläge eingehandelt. Ich war überrascht als mir gesagt wurde, dass dies nicht von zu wenig bremsen, sondern von zu großer Hitze (und zu wenig kühl fahren) kommt.

Das wäre nur ein netter Nebeneffekt. An einem Trackday würde ich aus reinem Spaß teilnehmen und nicht um die Bremsscheiben blank zu kriegen.

Wie lange ist das her? Einige Monate, wenn nicht Jahre?

Genau dass ist es - bei meinem vorherigen P85D (zwar nur bei 70K) sahen die Scheiben absolut perfekt aus - eben auch bei selber Fahrweise. Ebenso beim M3SR+ meiner Frau, wo ja bekanntlich eine andere Scheiben-/Belägekombination verbaut wird. Dabei fährt sie deutlich „ruhiger“ als ich - nutzt also mehr Reku.
Dafür egal ob bei meinem 20er M3P MiA als eben nun beim 21er M3P MiC das selbe Trauerspiel…

Jahre, habe schon seit 2016 keine Beläge von EBC benutzt. Da sich die Bezeichnung nicht geändert hat bin ich davon aus gegangen das die immer noch so hergestellt sind.

Soooo die Beläge sind da !!

Sehen sehr hochwertig aus.

Vor allem der anti quietsch Shim auf der Rückseite (Q plus)

Vor allem haben die Neuen eine Rille in der Mitte was viel besser für nass bremsen und Gase ist beim bremsen. Ergo weniger verglas Gefahr.




5 „Gefällt mir“

Wie bei den EBC, nur günstiger. :wink:
Ich drücke ganz fest die Daumen, dass die Beläge was taugen! :muscle:

1 „Gefällt mir“

Ja hoffe auch aber denke schon das die gut sein werden :slight_smile: wäre dann ne echte EBC Alternative mit Verschleiß Anzeiger @BlueElectric

Sowohl für das P als auch LR/SR

sind das Halbmetallische Bremsbeläge (wegen „anti quietsch Shim“)?
Dann sollten die aber zur Scheibe passen. Nicht das die Scheibe schneller weg ist als die Beläge. :wink: