Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

[Spekulation] Was erwartet Ihr von Tesla in 2021?

Für 2020 stehen 500.000 Fahrzeuge als Ziel. Fertigung in Fremont und China.

Berichten zufolge sind für GF 3 - Giga China für 2021 = 500. - 550.000 Fahrzeuge alleine in der Pipeline. Dazu ~350.000 aus Fremont plus ggf. Mengen aus der GF4 - Giga Grünheide.

Was schätzt Ihr für 2021 total an Produktion für alle Produktionsstätten?

Was schätzt Ihr an MW Solar und wieviel an MWh Energy?

Wo landet Tesla mit dem Autopilot / AP rewrite?

Werden wir erste echte Semis auf der Straße sehen?

Was denkt Ihr, was glaubt Ihr, könnte Tesla in 2021 abliefern?

Schaffen wir es, dieses Thema nicht mit Übertreibungen oder Polemik zu überreizen? :wink:

Danke.

Ich hoffe, Tesla kann mir in 2021 die HW3 liefern, die ich bereits Ende 2018 bezahlt habe. :slight_smile:

3 „Gefällt mir“

Spekulation / Wunschdenken

Verkündung und Vorbestellbarkeit des kleinsten Tesla mit ersten näheren Werten. Könnte einen ähnlichen Hype wie damals das M3 auslösen. Produktion dann ab 2023 in Berlin und China. :smiley:

1 „Gefällt mir“

Model S/X Update auf die neuen batterien.
Ankündigung von 2 weiteren Gigafactories
Serienversion von cybrtrk, atv, Semi UND Roadster.
Bau von vielen neuen Superchargern in Osteuropa und Verdichtung vom bestehenden Netz.
Markterschließung von Estland, Litauen, Lettland, Ukraine, Slowakei, Slowenien, Kroatien, Serbien, Rumänien, Bulgarien, Griechenland, Marokko, Oman, Saudi Arabien, Kuwait, Quatar…
Jeweils mit eigenen Supercharger Netz und Servicecentern.
Roll Out von FSD an die gesamte Flotte die es gekauft haben.

2 „Gefällt mir“

Nein.

Schon in der 2. Antwort kommt etwas völlig themenfremdes, was überhaupt nicht gefragt war. Spekulationsforum at its best!

Zum Thema: ich würde vorsichtig die Werte der ersten 3 Quartale diesen Jahres zusammen zählen und damit rechnen, dass Tesla 2021 insgesamt ungefähr das doppelte davon erreicht.

3 „Gefällt mir“

Das hängt natürlich von vielen Variablen ab. Wenn COVID langsam zurückgeht (Impfungen) und nicht wiederaufflammt (vor allem nicht in mutierter Form!), erwarte ich Folgendes:

  1. Markteintritt in Indien, hat Musk ja schon angekündigt, ein Forschungs- und Entwicklungszentrum soll es dort auch geben:
    Why Tesla, Elon Musk and the EV race could be headed to India next
    Tesla is in talks to build R&D center in India, report says - Electrek

Und wahrscheinlich Ankündigung einer Gigafactory in Indien.

  1. Markteintritt in einigen kleineren Märkten (Singapur scheint sich ja abzuzeichnen):
    Tesla to build EV charging network in Singapore, Motoring News & Top Stories - The Straits Times

  2. Hochfahren der Produktion von M3 und MY; langsamer Start von Giga Berlin.

  3. SuC-Ausbau in Europa, vor allen in N, S, GB, DK, NL, F (D/A leider weniger), laut nordeuropäischer Presse war da schon viel für dieses Jahr geplant, wurde aber wegen Corona ausgebremst.

  4. Eventuell Markteintritt oder andere Aktivitäten in Indonesien:
    Tesla (TSLA) is considering a battery factory in Indonesia, says local officials - Electrek

  5. Verkaufszahlen: Kommt natürlich auf die produzierten Volumen an. Ich befürchte, dass der Start in Grünheide eher langsam laufen wird (soll ja im Juli beginnen und nur langsam hochgefahren werden). Das gesamte produzierte Volumen wird aber abgesetzt; ich rechne auch mit weiteren Exporten aus Shanghai (weniger nach Europa, aber z. B. AUS, NZ, Singapur…).

  6. Kräftiges Wachstum bei Solar und Energiespeichern.

Ich wünsche mir ein Karosserie-Facelift für den Plaid (Model S).

Leider gab es dazu aber noch nicht mal Gerüchte.

Nur den häßlichen Verbreiterungen, die bei den Testfahrten auf der Nordschleife zu sehen waren, lassen durch die breitere Spur, auf eine neue Bodengruppe bzw. Karosserie hoffen.

Vielleicht werden wir 2021 doch erleben, wie Tesla die kleineren Länder auf dem Balkan und in Osteuropa erschließt:

Gerade heute ist Tesla auf den kroatischen Markt eingetreten:

Der Konfigurator und die Preise sind online und es gibt einen Store in Zagreb.

1 „Gefällt mir“

Q4/2020 Fertigungszahlen sagen, dass Tesla aktuell ca. 13.800 Fzg. pro Woche produzieren kann.

Das wären mit den aktuellen Werken bei 52 Wochen locker 700.000+ für 2021.
Plus Steigerung in der GF3 (M Y).
Plus die GF4 ab Mitte/Ende 2021.

Die 1.000.000 wäre ggf. schon zu hoch gegriffen.

Ich erwarte steigende Zahlen bei Model S und X, weil da wohl vieles, oder alles neues kommt.

ich bin mal optimistisch und behaupte Tesla wird 2021 mehr als 1 Mio Autos produziere.
2022 könnten es 1,5 Mio sein und 2023 eventuell ca. 2 Mio.
Danach braucht es signifikante Erweiterungen in den bestehenden GF1-4
und neue GFs um die Ziele von EM zu erreichen.
Bei einem prognostizierten Jährlichen Wachstum von ca 35 % könnten das
2025 ca 3,3 Mio und 2030 ca 15 Mio sein . Elon denkt aber an ca 20 Mio für 2030.

Was denkt Ihr ? Wo ist der Flaschenhals?

Die Autos produziert werden Sie schaffen. Sie bauen 2022 die nächsten GFs.
Die Batterieproduktion wird auf viele Schultern verteilt und sollte,
wenn Sie in der GF4 und inTexas vernünftig skalieren,
zumindest die nächsten Jahre gesichert sein.
Allerdings bei der 4680 wird es die nächsten Jahre eng werden.
Der Bedarf für das MY in d GF4, der Cybertruck und Semi u Plaid wird definitiv ein Thema.

Aber was ist mit der Nachfrage und dem Vertrieb der Fahrzeuge ?
Hält die Nachfrage an ?
Was passiert Mitte dieses Jahrzehnts wenn die GF4
Jährlich 500.000 Autos oder mehr auf den Markt geschmissen hat ?
Gibt es eine Sättigung (Deutschland, Norwegen, Schweden )
oder geht es einfach immer so weiter ?
Was ist mit dem Vertrieb ?
Kann Tesla 2021 überhaupt 1 Mio ausliefern und vertreiben ?
Was denkt Ihr ?

Alleine in Deutschland haben wir ca. 3 Millionen Neuwagen pro Jahr.

Wenn Tesla dann jährlich 1-2 Millionen weltweit verkaufen will, sollte das kein Problem sein, so lange die Autos wirklich gut und konkurrenzfähig sind.