Speicher Model Y

Hallo zusammen,

für meinen Model Y suche gerade nach einem Speicherstick… Ich bin etwas unschlüssig, weil ich gelesen habe, dass man lieber eine Speicherkarte nutzen soll (mit einem USB Adapter, stimmt das?
Abgesehen davon könnte ich einen Stick 3.1 128gb von ScanDisk nutzen?
Danke und Grüße,
Joe

1 „Gefällt mir“

Ein klassischer USB Speicherstick ist für Videoaufnahmen nicht
besonders gut geeignet. Will man nicht sofort eine USB SSD
nehmen, sollte man einen USB Cardreader verwenden mit einer
MicroSD die für Video ausgelegt ist.

4 „Gefällt mir“

Wenn dann nutze doch den mitgelieferten USB Stick von Tesla.
Ich selber habe eine Samsung T5.
Damit habe ich keinerlei Probleme.

2 „Gefällt mir“

Bist du da sicher? Ich arbeite öfter mal mit einen Raspberry und mir sind schon etliche Speicherkarten gestorben. Vor allem, wenn die ständig beschrieben werden.

SSD wäre auch meine Wahl, wenn der Stick nicht mehr reicht.

Was ich gelesen habe, wird das aber erst spannend, wenn man seine Musiksammlung da mit unterbringen möchte…

Für den Fall, dass du es noch nicht weißt: In meinem Model Y steckte bereits bei Auslieferung ein 128GB Stick von Tesla (USB-Stick - 128 GB)
Die sind scheinbar jetzt serienmäßig mit dabei, ich sehe keinen Grund den zu tauschen…

2 „Gefällt mir“

Oh, ich wusste nicht, dass ein Stick dabei ist - Ich werde morgen checken.
Vielen Dank an alle!
Grüße

guck mal ins Handschuhfach … rechten Lenkradgnubbel drücken und dann
„Handschuhfach öffnen“ sagen.

M2 - 1TB von WD 100€ + USB Gehäuse (gutes 19,98€) und Speicher ohne ende, auch mit
der mp3 Samlung
:smile: :+1:

1 „Gefällt mir“

Mal abgesehen von 90er Jahre mp3-Sammlungen - wozu nutzt ihr soviel Speicherplatz für gewöhnlich? Ich verliere schon den Überblick allein über Wächter-Videos, wenn ich dort nicht regelmäßig durchlösche.

Spotify bietet mittlerweile auch Oldies an… Ich nutze keine MP3 mehr.

2 „Gefällt mir“

Kurze Frage, habe dazu nichts im Manual gefunden. Gibt es eine limitierung wieviel Speicher Maximal verwendet werden kann? Bei meinen Passat sollte man max. 64GB SD Karten nehmen. Könnte man auch Videos vom Stick aus abspielen?

Da bei Tesla Linux dahinter steckt, kannste gerne auch eine 2TB SSD per USB anbinden.

2 „Gefällt mir“

Danke für die Info

1 „Gefällt mir“

Hy, Techtobi83, Eigentlich war das die Rec. Platte vom TV, da im Tesi die anderen sehr Alten USB Sticks mucken gemacht haben… naja, den Rein und Läuft. Hab mir für den TV Rec. ein Upgrade auf 2 TB gegönt
:laughing:

1 „Gefällt mir“

Im Fahrzeug würde ich keine herkömmliche Festplatte nutzen, nur eine SSD, die sind Erschütterungsunempfindlich.

Natürlich hast Du da Recht,
ev. war ich da nicht ganz eindeutig, daher
1TB ssd
USB Adapter
ca. 105€ zusammen
:grin: :+1:

1 „Gefällt mir“