Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Spaltmaße

Seit wann werden Serienmodelle, die keine Prototypen sind, von Hand gebaut?

Ein Audi A8 wurde zumindest vor 10 Jahren noch weitestgehend von Hand zusammengebaut, dennoch war es ein Serienfahrzeug.

Tesla hätte keine Probleme mit Gewerkschaftsformierung wenn keine Arbeiter dort zu Werke gingen. Und wer sich das Video des „Rassismusvorwurfs“-Führers angesehen hat wundert sich da auch nicht, daß die eine oder andere Karre nicht ganz up to snuff ist…

Gemeint ist dieses hier; https://www.youtube.com/watch?v=dbUdPsjrJnM
Hier ein anderes vom Mai, wo ebenfalls Produktion des MS zu sehen ist: https://www.youtube.com/watch?v=IB03D88BS6c
Nicht auf den Ton achten, einmal Gossensprache und einmal typischer US-News-Voiceover, beides schwer zu ertragen…

Eine Serienproduktion hat doch nichts damit zu tun ob es maschinell oder von Hand geht. Der Roadster war auch ein Serienauto.

de.wikipedia.org/wiki/Serienfertigung

Hm, ok, stimmt…

Um mal wieder auf den Faden zurück zu kommen. Da mein Auto nun seit zwei Wochen bei Tesla steht und ich am Sonntag eine eMail geschrieben habe um daran zu erinnern dass man mir doch letzen Freitag schon ein Feedback zukommen lassen wollte hoffe ich, dass ich heute Vormittag nun weiß wann ich mein Auto wieder bekommen.
Ich habe am Dienstag mein Auto kurz gesehen und dort wurde mir gesagt, dass der Karosseriebauer aus Markgröningen spitze sei, das Resultat an den FWD hat mich davon aber mal NULL überzeugt. Die Frage die sich mir da aufdrängt ist, wer bewertet das denn bitte?

Die rechte Tür passt die linke Tür nicht…

Dich hab wohl die Realität bei Tesla eingeholt

Ja absolut… ich habe das ja auch schon mehrfach betont dass ich mir das nie im Traum vorstellen konnte was da gerade los ist. Ich bin absolut geerdet… Und so wie ich heute mitbekommen habe bleibt mein Auto noch die ganze Woche bei Tesla…
Nur scheint mein XP90D auch komische Geräusche beim Beschleunigen zu machen… Bin mal gespannt was für einen Loaner ich für den Loaner bekommen würde :slight_smile:

In einer Woche wäre es aber ganz schön schnell, das Auto nach Freemont, dort die Karosserie neu anfertigen und zurückzuschicken zu lassen :wink:.
PS: Du hast mein volles Beileid für diesen Aufriss. Das ist gerade für jemanden, der schon so lange treuer Tesla-Kunde und -Fahrer ist, bestimmt ziemlich hart. :’-(

Ja… Mega Fanboy und dann sowas… :slight_smile: Am meisten tut es mir aber leid, dass ich anderen das nicht abgenommen habe…

Werden die europäischen MS nicht sowieso in NL zusammengebaut?

Jetzt wird dir alles klarer…

Aber mal was positives: letzte Woche in Helsinki brauchten wir unbedingt 2x19" hinten, es waren nur noch 1mm, das SuC kurz vor Helsinki hat dies in knapp 1 Stunde erledigt… übrigens das SuC ist riesig, + extrem top Personal!!!

dagegen eine Woche vorher in Stockholm: Reifen waren vorhanden, aber nur noch 2 Stunden Restarbeitszeit = NO GO, wir hatten da knapp 2mm
Das SuC sehr kleiner Empfang, kein Kundensessel, kein Kaffee usw. und Personal kein Interesse

Alles ist möglich, abwarten und Tee trinken…

Gruß conni

Ja… vor allem war ich so ein großer Fan von Stuttgart… Ist halt doof wenn man längere Zeit keinen Service gebraucht hat und die Kleinigkeiten wurden bestens behoben / erledigt!

Hör Mal, Conni, was habt ihr denn für einen Reifenverschleiß :astonished:

So… ich habe mein MX wieder und es sieht jetzt wirklich sehr geil aus! eine kleine Stelle ist noch nicht ganz in Ordnung aber das bekommen wir dann auch noch in den Griff.
So macht man dann am Ende die Kunden doch wieder glücklich …

Freut mich, dass du nach dem Ärger wieder zufrieden bist. Hat die Hauptarbeit nun der Karosseriebetrieb gemacht oder Tesla selbst im SeC?

Puh!!! Ich fühle mit dir und bin echt erleichtert! Wenn man sich die Bilder in deinem Eingangs-Posting ansieht will man ja fast heulen :-’( und da sag mal jemand Männer hätten keine Gefühle :wink:

Heute längere Strecke gefahren weiterhin Vibrationen am Lenkrad :unamused:

Also in Stuttgart ist der Wurm drin. Drei Leute verlassen auch den Standort …

Ich frag mich, woran das liegt…Führungsproblem? Gehaltsstruktur? Wasserader? Man weiß es nicht…seeehr traurig.
Und in Hamburg macht der vierte Store auf :cry:

Der dritte (schreiben sie jedenfalls). Also ich kenne nur den am Jungfernstieg. Wo ist denn der „zweite“? Der bei Norderstedt ist ja ein ServiceCenter, kein Store.

Ich habe ja einen CPO gekauft. Bei meinen Verkaufsberatungsgesprächen mit den Hamburgern habe ich festgestellt, dass mir die Pre-FL-Modelle regelrecht „madig“ gemacht wurden. Zugegeben, die neuen Modelle haben wirklich nette Features mit weiteren Seiten-Kameras, das Facelift gefällt mir, das LED-Licht ist bestimmt auch cool.
Aber zu dem Preis, zu dem ich den CPO gekauft habe, wäre bei einem Neuen quasi nix an Ausstattung drin gewesen.

Wie auch immer, mir wurde bewusst, dass alle Register gezogen wurden, um die Verkaufszahlen nach oben zu drehen…

Mir scheint dass Tesla mit den Stores eine ähnliche Strategie fährt wie Apple:
In Hamburg hat Apple den großen Apple-Store am Jungfernstieg kaum 100m um die Ecke von Tesla.
Im AEZ (Alstereinkaufszentrum) eröffnete Apple dann wenig später den nächste Apple Store - and so did Tesla.
Scheint sich Unternehmen zu handeln, die ähnlich ticken und eine ähnliche Käufergruppe bedienen.
Trifft zugegenermaßen auch auf mich zu - nur Apple… :stuck_out_tongue:

Was die Qualitätsunterschiede angeht, kann man leider nur Mutmaßungen anstellen. Ich glaube aber die Bezahlung der Mitarbeiter dürfte ziemlich gleich sein. Und wer bei Tesla arbeitet, macht das ja eh nicht (nur) fürs Geld, sondern aus tiefster, innere Überzeugung… :wink: :sunglasses: :blush: