Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Spaltmaße

Gute Punkte hier. Ich möchte noch eins beisteuern:

Tesla wird zentral gesteuert wie jede US-Firma. Bis das Hauptquartier auf solche Zustände reagiert, dauert es und ein beständiger Druck (durch uns Kunden) ist erforderlich. Erst dann gibt es mehr Geld für weitere Service-Mitarbeiter, höhere Gehälter, niedrigere Fluktuation, und vielleicht ein größeres Gelände mit mehr Parkplätzen. Erst dann kriegen wir den Service, den manche hier als angemessen für den Kaufpreis empfinden: Perfekt eingestellte Karosserieteile, geschultes und erfahrenes Personal bei der Fahrzeugauslieferung und immer rasch einen Rückruf oder Werkstatt-Termin.

Aber Tesla dreht jeden cent 2x um, bevor er ausgegeben wird. Also dran bleiben bis mindestens Ende 2018 - es kostet Nerven.

hallo,

direkt bei der Auslieferung war ich vom tollen Auto geblendet.

jetzt ist mir hinten rechts bei der Tür folgende Abweichung aufgefallen. Auf der linken Seite ist dieses Teil lückenlos angebracht.
auf der Rechten bekomme ich es nicht korrigiert.
Die untere schwarze Plastikverkleidung sollte etwas weiter nach rechts Richtung Fenster und abschließend mit den übrigen Komponenten angebracht sein.
Gibt es da einen Trick? Ist es kleinlich dies beim SeC anzusprechen wenn man sowieso einen Termin hat?

Nicht kleinlich, schon gar nicht mit Termin. Das kann man doch nicht vorzeigen, jede Mitfahrer hinten muss das geradezu sehen. So macht Tesla eher negativ-Werbung. Der Spalt links sieht aus als passte da ein kleiner Finger rein! Wahnsinn was da alles zwischen Fabrik, Tilburg und Servicecenter durchkommt. kopfschüttel

Entweder sie können es schnell beheben oder es muss ein Teil bestellt werden, was dann dauert und nicht beim Termin gemacht werden kann. Also keine Skrupel!

ich bin euch noch eine Erfahrung schuldig.

Beim Termin für die Radar Kalibrierung konnte der Mangel schnell behoben werden:

Also so langsam geht mir echt der Hut hoch. Ich habe bis heute, trotz Voice Message auf dem AB des Service Centers vorgestern (erreichbar ist da nämlich niemand) noch immer keine Ansage wann das mal behoben wird. Zusammen mit den deutlich schlechteren „Assistenzsystemen“ ggü. AP1 und noch immer fehlenden Grundfunktionen (automatische Scheibenwischer) reicht es mir bald. Bisher ist das neue Auto ein absoluter Rückschritt.

Tesla wird diesen miserablen Service erst dann ändern, wenn die Konkurrenz vergleichbare Fahrzeuge anbietet und der Verkauf zurückgeht. Bin mal gespannt, ob es dann nicht für Tesla zu spät sein wird, zumindest bei denen, die dann schon lange Zeit enttäuscht wurden.

Ich hatte heute meinen Wagen (nach 1 Tag) vom Service in Stuttgart zurück erhalten.
Absolut Note 1 !!!
Allles, wirklich alles super. Vom anrufen für Termine bis Ersatzwagen (P90DL :slight_smile: ) hin zur Reparaturerklärung und netten Gespräche.
Der Serviceleiter ist so was von genial…
Schon komisch , wenn man eure Berichte mit meiner Erfahrung vergleicht…

Oder: Schon komisch , wenn man deinen Bericht mit anderer Erfahrung vergleicht…

:unamused:

Ich glaube, das ist extrem vom Servicemitarbeiter abhängig. Ich merke das im SeC Berlin-Schönefeld immer wieder: Der dort arbeitende Herr Schulze hat mich noch nie enttäuscht und war immer sehr souverän und verbindlich, sobald er aber mal krank ist, läuft garnichts mehr :laughing:

@frankfurterbub
Schon komisch, dass du dich immer meldest, wenn jemand eine positive Nachricht schreibt, um sie gleich zu relativieren.

Gruss
Auch FrankfurterJunge

Tesla Berlin [THUMBS UP SIGN]
gilt für alle Mitarbeiterinnen und

Gesendet von meinem SM-N910F mit Tapatalk

Bin mit dem SEC Berlin sehr zufrieden, dies gilt für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Ist bereits mein drittes Fahrzeug, jedoch die Auslieferungsqualität ist nicht befriedigent. Spaltmaße im Frontbereich und beim Übergang Stoßstange zum Kotflügel sowie auch Lackierung im Bereich Schweller bei den FWD absolut nicht zumutbar. Termin steht und Nachbesserung
sollte wie bisher kein Problem darstellen.

Gesendet von meinem SM-N910F mit Tapatalk

+1

Eigentlich bin ich mit dem Stuttgarter SeC auch sehr zufrieden.
Aber andererseits kann es auch nicht sein, daß man versprochen bekommt ein Mangel würde abgestellt und dann hört man 8 Wochen quasi nichts mehr. Wenn die neue Innenverkleidung bestellt werden muss dann sollten sie die verdammt noch mal per Express schicken, bei einer Marge von 20+% bei einem 120.000€-Auto muss das drin sein.
Und dann telefoniert man drei Tage lang hinterher, erreicht weder Service noch Verkauf telefonisch. Sogar die Münchner Niederlassung kommt nicht durch, aber wenigstens wird man beim Versuch den Verkauf zu erreichen dorthin weitergeleitet, statt wie beim Service nur auf dem AB zu landen. Das geht einfach nicht in der Liga.
Und der Geduldsfaden wird schlicht immer dünner.
Und die sonstigen extremen Verzögerungen bei zugesagten Funktionen helfen da auch nicht, auch wenn es nicht Schuld des SeC ist.

Das sind halt die Schwangerschaftsstreifen wegen des zu schnellen Wachstums…

Eher die Narbenschmerzen vom Kaiserschnitt :slight_smile:

Schauen wir mal. Der Telefongott war mir gnädig und ich bin tatsächlich durchgedrungen. Die Chancen steigen auf der Zitat „kilomterlangen“ Rückrufliste etwas nach oben zu rutschen. Das ist zwar schön für mich, aber zeigt doch daß escht was im Argen liegt, wenn der Service so viele Kunden hat, die ihn in Anspruch nehmen wollen…

ETA: Also, Rückruf vom Serviceleiter, Teile sind auf dem Schiff und werden dann ab Eintreffen in Rotterdam per Luftfracht (!) nach Stuttgart gebracht, also grobe Schätzung bis zu drei Wochen. Daß das kein First-Class-Service seitens Tesla ist hat er gern zugegeben, aber mehr als den Unmut der Kunden weitermelden kann er da natürlich auch nicht machen. Mannoman. Da werde ich wohl mal einen Rant an ServiceHelpEU schreiben müssen, der ausdrücklich die Bemühungen des SeC lobt aber mit dem Backend hart ins Gericht geht. Wenn’s was hülfe…

Ich schlage vor, da Dein Auto nicht mehr funktioniert, gebe es doch einfach zurück und Fahr ein Auto eines Herstellers, der ja soooo tolle Spaltmaße kann aber dafür die Umgebung verpestet. LEIDER ist es so dass man nicht alles haben kann. Wenn Du bei Tesla das gleiche erwartest wie bei einem Autohersteller der mit Betrug oder Trickserei seine fetten Brötchen verdient, dann musst Du halt dieses Auto fahren, aus dem Stand kann das keiner liefern!

Ja ich habe mich auch schon über das eine oder andere aufgeregt, aber irgendwann muss auch mal gut sein!

Nach dem Motto: Geh doch rüber!

@rachid: In der Tat, für die Jubelarien sind andere zuständig.

Und ich schlage vor, diese sinnlosen Kommentare sein zulassen. Tesla hat einen Vertrag mit dem Käufer, und der ist zu erfüllen. Man gewinnt immer mehr den Eindruck, Tesla habe aufgrund des Druckes seitens des Managements einfach eine Erhöhung des Volumens betrieben, ohne dabei das QM entsprechend auf die gestiegenen Stückzahlen einzustellen. Google mal Tesla und quality issues …

Meiner gehört auch dazu, und ich war nun viermal in Servicecentern, um die Geräusche der vorderen Gelenkwellen endlich beseitigt zu bekommen. Beim Tausch der Frontscheibe wurde eine Abdeckung beschädigt und halbgar wieder eingesetzt. Die Frunkhaube ist krumm gepresst, ebenso beide hintere Türen, Tesla sagt, sie würde nicht getauscht - bleibt mir nur der Weg über Sachverständige und Klage. Dazu habe ich echt keine Lust. Die Chromleiste am Dach links war mit einem Knick eingebaut worden, nach dem letzten Austausch steht sie etwa 1 cm über der Leiste der hinteren Tür über. Der Wagen macht auch nach vier Besuchen im SeC Klappergeräusche hinten links und von der Vorderachse. Die miesen Spaltmaße des Heckdeckels und der Frunkabdeckung habe ich selbst eingestellt. Den verklebten Kotflügel vorn kann ich nicht richten.

Pacta sunt servanda - viel interessanter als eine Rückgabe wäre es eigentlich, Tesla mit Gutachter und Rechtsmitteln zur Lieferung eines mangelfreien PKW zu zwingen. Wir hatten in der Firma überlegt, den Fuhrpark komplett auf Tesla umzustellen, und eigentlich die Anschaffung von zwei Model X beschlossen. Das lassen wir nun erst einmal schön sein.

Und was andere Hersteller dabei machen, lieber OS EletricDirve, hat überhaupt gar nix mit diesem Fall zu tun. Oder rechtfertigst Du Dein Handeln auch immer mit dem Fehlverhalten Anderer ? Frei nach dem Motto : Wenn dort jemand eine Bank überfallen hat, kann ich das auch machen …

Ich fahre nun mit meinem Wagen also demnächst zum SeC nach Berlin. In Frankfurt, Düsseldorf und Hamburg war ich schon. Mal sehen, was deren Erfüllungsgehilfe so mit meinem Fahrzeug anstellt. Ich vermute ja, dass die Chromleiste dann zwar mit der Tür bündig abschließt, aber der Knick über der hinteren Tür wieder da ist, weil die Karosserie ungenau gearbeitet ist.