Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Sonderregelungen für EVs in Städten

Was ein Bullshit!!
Für Besucher der Stadt gilt das also nicht?! :unamused:

Ruuuhig Brauner, :wink: Warten wir es ab, bis es kpl. vorgestellt worden ist. Ich frage bei Gelegenheit nach - ist ja noch taufrisch.
Wir wohnen auch nicht direkt in Düsseldorf…

:laughing:

Warum muss man sich erst regestrieren?? Das E Auf dem Kennzeichen ist doch Eindeutig!
Genauso Blödsinn das Voll Elektroautos die Grüne Plakete haben müssen…

Ich krieg immer Hals wenn ich so unnötige Dinge lese… Passierschein A38 lässt grüßen :nerd:

Und in Hi schlagen sie sofort zu wenn die Parkscheibe fehlt. Wahrscheinlich weil so viele mehr als 4 Stunden suchen, ein ordentliches Geschäft zu finden. Suchen bei Amazon geht erheblich schneller und das blöde E am Kennzeichen spart man auch. Ich freue mich schon auf die Zeit, wo alle mit einem E hinten dran umherfahren. Sehr sinnvoll nach 30 Jahren dann EH mitzuschleppen. Aber dann ist das Lithium EH verbrannt.

Das in Düsseldorf gilt auch für Besucher, man muss aber mit mindestens 1 Woche Vorlauf sich registrieren:

duesseldorf.de/umweltamt/um … arken.html

Das funktioniert in drei Schritten:

  1. Registrieren:
    Senden Sie den eingescannten oder fotografierten Fahrzeugschein per E-Mail an elektrofahrzeugparken@duesseldorf.de und geben Sie hierbei bitte Ihren Namen, Ihre Anschrift und E-Mail-Adresse an.

  2. Freischalten:
    Nach einer Woche ist Ihr Elektrofahrzeug für das kostenlose Parken freigeschaltet. Sie werden darüber per E-Mail informiert.

  3. Kostenlos parken bis zur Höchstparkdauer (s. Parkscheinautomat):
    Dazu nutzen Sie die TraviPay-App (kann über App-Store auf Handy geladen werden) oder senden eine SMS an die am Parkscheinautomaten angegebene Kurzwahlnummer.

-> Irgendwie habe ich den Eindruck, in Düsseldorf sitzen ziemliche Hohlblöcke. Wer sich das ausdenkt kann nur bis zur 2.Klasse in die schule gegangen sein. Am besten macht hier jede Stadt ein ähnliches Konzept, dann kann der E-Mobilist mal 2 Wochenenden mit Registrierungsmails verbringen. Vorsorglich, denn weiss ich immer ne Woche vorher, ob ich in irgendeine Stadt komme?

War da nicht was mit „Datensparsamkeit“? Das Recht, dort zu stehen hat das Fahrzeug, nicht der Fahrer/Halter. Also, zum Teufel, E-Zeichen verlangen und gut.

Wir sollten ALLE bei der Stadt Düsseldorf diese Registrierung vornehmen. Das gesamte TFF Forum. GoingElectric auch. Und ja, auch die E-Fahrzeug-Halter aus Kölle :slight_smile:
Damit die schnell merken, was sie für einen Bock geschossen haben.

Wenn das nicht hilft, nach 1 Woche schiftliches Auskunftsersuchen nach Bundesdatenschutz schicken.

Wenn die Antwort eintrifft, Löschung sämtlicher Daten verlangen. Man habe sich entschieden, es doch wie alle Kölner zu halten und einen Bogen um die NRW Landeshauptstadt zu machen.

4 Wochen warten, dann wiederholen. :smiling_imp:

+1!
:laughing:

+1!

Was’n Theater in Düsseldorf. Sonst haben die nichts zu tun?

In Stuttgart und Ludwigsburg reicht einfach das E-Kennzeichen und man kann unbegrenzt parken, ausser in Parkhäusern.

Vielleicht hat einer von den Hohlköpfen mal irgendwann irgendwas von Amsterdam gehört. Da muß man ja Einwohner sein und sich registrieren, damit man das E-Auto überall kostenlos parken kann. Nicht-Amsterdamer-EV-Fahrer dürfen das nicht (zumindest war das vor ein paar Jahren so).

Charmante Betrachtungen. Das sollten wir machen :laughing:
Man kann es ein wenig auch so sehen:
'Gibt ja auch E-Auto Fahrer die ihr Auto vor der Einführung des E-Kennzeichens gekauft haben und sich jetzt nicht extra ein neues bestellen müssen, oder Opfer unfähiger Verkehrsämter geworden sind.

So sichert man sich auch noch die Parkeinnahmen von E-Auto Fahrern, die nur sporadisch mal nach Düsseldorf reinfahren und sich dafür nicht extra die „Mühe“ machen… :smiling_imp:

Kann es sein, dass Düsseldorf nur reine BEVs fördern will und keine Alibi-PHEVs?

Fände ich begrüßenswert! Wir kennen ja die konkreten Hintergründe noch nicht, nur Infos aus einer Vorabinformation für die Presse.

Ich warte jedenfalls erstmal ab, wie die Regelung konkret aussieht.

Gruß Mathie

In Friedrichshafen am Bodensee ist das so. Hier erhält man im Rathaus, gegen Vorlage des Scheins, einen Parkausweis, zum kostenlosen Parken auf öffentlichen Parkplätzen. Den bekommen nur BEVs keine PHEVs.
Der Ausweis gilt jeweils ein Jahr. Etwas umständlich aber es geht.

Gruß Sam

Das sehe ich auch so. Ebenfalls ist es noch nicht geklärt, ob die Regelung nur für priv. BEV gelten wird - abwarten.

Das ist das doofe am E-Kennzeichen, man kann nicht zwischen BEVs und PHEVs unterscheiden. Deshalb werden Regelungen, die nur lokal emissionsfreie Fahrzeuge betreffen sollen, unnötig kompliziert.

Gruß Mathie

Ich habe den Verdacht, dass genau das beabsichtigt war und außerdem bekommen die PHEVs noch eine quasi Gleichstellung. Ein Schelm der böses dabei denkt.

Gruß Sam

Parkerleichterungen stehen auch für Frankfurt/Main vor der Tür:

:arrow_right: op-online.de/region/frankfu … 73005.html

weiß jemand dazu schon was neues? Gibt es in der Innenstadt Frankfurt schon interessante Angebote für die E-Mobilität?

Danke schon mal und schönen Feiertag noch!

In KL parken reine BEVs umsonst im ganzen Stadtgebiet