Sonax Ceramic Sprühversiegelung auf Tesla Lack

Ist das System hier nicht eher die Ceramic Sprühversiegelung aller 3-4 Monate aufzutragen und nach der Wäsche den Ceramic Detailer zu nutzen?

Die Dr. Wack A1 „Speed“ waren zu ihrer Zeit top Produkte. Aber die Zeit ist lange vorbei. :wink:
Gibt zwar noch einiges von Dr. Wack was man immer noch als Referenz sehen kann, aber die „Speed“ sind einfach nicht mehr „schnell“ genug in der Handhabung. Wenn man erst mal die neueren Sachen angewendet hat, will man die nicht mehr nutzen. Ich hab im Keller auch noch lange nicht mehr genutzte Reste davon stehen…

1 „Gefällt mir“

Ich nutze eigentlich nur noch das Meguiars X-press Spray Wax (D156), das ist bis auf den Duft identisch mit dem Ultimate Quik Wax.

Vollkommen unproblematisch in der Anwendung. Geht auch in der Sonne.

Nur wichtig… Weniger ist mehr!!! 2-3 Sprühstöße pro Bauteil langen und direkt mit einem gescheiten(!!) Mikrofasertuch verteilen/abnehmen.

1 „Gefällt mir“

Das klingt aber sehr nach zu viel aufgetragen und eventuell zu lange mit dem Abnehmen gewartet. Dann gibt fast alles Wolken/Schleier auf schwarzem Unilack.

Genau so ist es, das wäre das beste Vorgehen.

Ceramic Sprühversiegelung als Basis und bei jeder Wäsche mit dem Detailer nachpflegen.

ABER:
Alleine der Detailer funktioniert schon so gut, dass man sich die Sprühversiegelung eigentlich sparen kann. Ich nutze den Detailer von Anfang an auf meinem Model Y und wasche etwa alle 1.000km und das Auto perlt super ab und hat einen guten Schutz.
Daher meine persönliche Empfehlung: Detailer nach jeder Wäsche und gut ist.

3 „Gefällt mir“

Hallo Basti, ich habe immer Angst bei Microfaser und der Geschichte mit dem Lack zerkratzen. Kannst du ein gescheites empfehlen?

Vielen Dank dir

1 „Gefällt mir“

Yup, kann ich bestätigen! Wochenlang Geschmiere bei Gegenlicht. Vor allem auch nichts auf die Wischer kommen lassen.

Es ist daneben nicht nur das Tuch. Es hängt auch davon ab, ob/wie man die Tücher wäscht.
Ja, waschen sollte man sie, professionelle Aufbereiter wäschen die Microfasertücher nur mit Wasser und Essig (oder vielmehr Zusatz von Essigessenz so dass 5-10%ige Essiglösung entsteht).

1 „Gefällt mir“

sicher nicht … wers nicht glaubt mag es versuchen … der te hat nach konkreten erfahrungen gefragt und die konnte ich weitergeben wie oben geschrieben

Ich nutze die von Lucullan bei Ali Express Lucullan 1-10 Pack 40x40cm Black Cobra Edgeless Towel Super Soft Premium Microfiber Car Detailing Cloth - Sponges, Cloths & Brushes - AliExpress

Sind ok und preislich im Rahmen. Wichtig ist aber wie eben auch schon geschrieben die Wäsche. Ich nutze ein ganz einfaches Universalwaschmittel, KEINEN Weichspüler (nie, nie, nie), wasche sie immer alleine und schmeiße sie danach in den Trockner.

1 „Gefällt mir“

Glaube ich dir, wollte nur darauf hinweisen, weil das (meiner Erfahrung nach) sehr häufig falsch gemacht wird. :wink:

alles gut - habs aber tatsächlich beim schwarzen 3-4 mal probiert - mehr, weniger, trocken, nass … immer das selbe

aber auf weiss ists richtig gut das zeugs

Hei=)
Ja, es ist eine Flüssigkeit (Kanubawachs mit Lösungsmittel) und lässt sich ohne Druck auftragen. Ich trage es grosszügig aufs ganze Auto auf, inkl, Kunststoffleisten, Scheinwerfer… ausser Fenster aber gebe mir keine Mühe, wachs der auf die Fenster-/Ränder kommt, geht gut wider weg.
Das Abreiben ist auch easy, es kann mit abtrocknen verglichen werden.
Es gibt kein Stress mit zuvielauftragen, flecken, zulangewarten mit dem usw, wirklich sehr einfach und langanhaltender Effekt.

Nach dem wachsen sieht der Lack wider fast wie neu aus (mein Model S ist fast 8 Jahre!)

Ich brauche für den Wachs alleine 1h und das Saubermachen vorher (mit innen Saugen usw) auch nochmal 1h. Dann habe ich für sicher 6 Monate Ruhe, wer oft, also mehrmals wöchentlich sein Auto waschen wird, muss früher wider wachsen. Dh. Es gibt diesen Lotus Effekt, ich muss nichts mache ausser 2euro Lanzenwäsche auf Stufe 1 und nen Euro auf klarspülen… FERTIG Nix wider und wider jedesmal was drauf sprühen

:100:
Genau so sehe ich es auch mit…

ich verwende Detailer um nach der nassen wäsche, kleine Verbleibende Flecken zu entfernen, oder am tag danach ein vogel schiss mit Detailer und küchenpapier/tempo weg machen.

Sicher gibt es anderes zeug, aber ich finde die kanubawachs Basis sympathisch, muss keine Experimente mit der Gift Käule auf dem Auto machen :wink: Mir wurde das Produkt von einem Profi empfohlen, und empfehle es jedem weiter. ich brauche händisch 1h, mit einer poliermaschschine gehts natürlich viel schneller, aber ich hab Übung mit Handwäsche und sowiso zu viel krims krams

Der Autolackaffen YouTube Kanal finde ich super…
Hier ab Minute 6

Ich mach aber nur den speedwax drauf =)

3 „Gefällt mir“

Ich nutze beim meinem weißen Benz (y kommt hoffentlich bald) dieses Wachs:
Collinite Super DoubleCoat Wax 476
Sehr gut zu verarbeiten und lange Standzeit. Vor allem bei hellen Lacken zu empfehlen laut Hersteller.
Ein Vergleich zu Sonax Ceramic würde mich allerdings sehr interessieren :smiley:

Seit dem ich hier mitlese, bin ich immer mehr verwirrt.
Lese immer wieder nur Detailer. Habe aber festgestellt das „Wax“ Detailer und Keramik Detailer gibt. Was ist denn besser bzw. einfacher in der Anwendung? Muss man beachten was als erstes aufgebracht wurde. Sind beide überhaupt kombinierbar?
Sorry dass ich so blöd frage. War immer nur Auto „Fahrer“ nicht Pfleger. :wink:

Eigentlich ist das ganz einfach:
Die XTREME Ceramic Spray Versiegelung ist die Basis, sprich die Versiegelung!
https://www.sonax.de/pflegeprodukte/xtreme/xtreme-ceramic-spray-versiegelung/xtreme-ceramic-spray-versiegelung-750-ml
Der XTREME Ceramic Quick Detailer dient dann nach der Wäsche als „Auffrischung“ der Versiegelung.
https://www.sonax.de/pflegeprodukte/xtreme/xtreme-ceramic-quick-detailer/xtreme-ceramic-quick-detailer-750-ml

Ich für meinen Teil komme aber rein mit dem Detailer aus, da ich ihn nach jeder Wäsche nutze. Bis dato perlt alles super ab und die Oberflächen lassen sich entsprechend einfach reinigen.

Gedacht sind die beiden Produkte als Kombiprodukt! Die Versiegelung ist meiner Meinung nach aber kein „muss“ :wink:

2 „Gefällt mir“

Hier ein Vergleich der „Top-Sprühwachse“
https://www.youtube.com/watch?v=YeFCUobiSbE - gibt auf dem Kanal noch Langzeittests.

Der ADBL SSW scheint das Rennen zu machen.

Habe das ADBL auch schon getestet und finde den Sonax Detailer viel besser. Ist bei der Verarbeitung deutlich entspannter und das Chemie-Datenblatt sieht beim Sonax auch ungefährlicher aus.
Probier mal den ADBL bei dunklen Lacken, da wirst du einen Unterschied zum Sonax Detailer bei der Verarbeitung sehen :smiley:

1 „Gefällt mir“

Meinst du den alten Sonax BSD (Blau) oder die neuen orangen?

Den neuen Orangen.
Im Moment ist der Ceramic Detailer mein Mittel der Wahl für den einfachen Schutz!