Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Softwareversion V9.0 / V10.0 2019.32

Beide Resets probiert (Beide Lenkradtasten und Beide Lenkradtasten plus Bremse) ?
Auto eine Zeit (über Nacht) schlafen gelassen?

Wenn alles nix hilft -> App -> SeC-Termin machen

Gestern Nacht hatte ich die Benachrichtung für ein Update im Handy. Morgens war dann kein Update mehr verfügbar.
Heute Morgen dann wieder eine Updatebenachrichtigung. Das war dann 32.1.

Da ja hier im Forum kolportiert wurde, dass ein kleiner Reset nach Upate unnötig sei habe ich heute mal drauf verzichtet.
Hat keine 10 Minuten gedauert bis Spoitfy so richtig abgeschmiert ist.
Habe dann den kleinen Reset durchgeführt und schon lief (und läuft) alles tadelos.

Fazit: Update und kleiner Reset gehören für mich zusammen.

Ich habe jetzt einen Hardreset gemacht mit anschließend 30min im WLAN… Dann ging LTE wieder sporadisch fällt aber auch immer wieder aus… Mal sehen wie es Morgen ist

Meine Faustregel lautet: Laden und Update gehören zusammen.

Ich habe bislang alle Updatenotifications bekommen, nachdem ich abends nach der Arbeit nach Hause kam und das Auto an die Ladestation gestöpselt habe (liegt wohl auch daran, dass ich typischerweise Mittwochs, wenn die Updates in Massen ausgerollt werden, das Auto das erste Mal nach dem Wochenende wieder lade).
Manche Notifikationen kamen nach ner Viertelstunde, manche auch dann nach ein paar Stunden.
Ich habe dann immer das Update angestoßen und die Fertigmeldung abgewartet und bin am nächsten Morgen nach Abstöpseln ohne Reset losgefahren.
Wahrscheinlich hat der nächtliche Tiefschlaf des Autos die gleichen Folgen wie der forcierte Reset, denn ich hatte bislang nie Probleme nach einem Update (die Probleme, die durch die Firmware mal selber hervorgerufen wurden wie die Blackscreens in 2019.12 oder .16 zähle ich mal nicht dazu)

Bei mir funktioniert seit dem Update 32.1 das Herbeirufen nicht mehr. Ich kann in der App alles steuern auch das Auto auf und zu machen aber beim Herbeirufen verbindet er sich nicht mehr mit dem Fahrzeug.
Er sucht immer ein paar Sekunden die Verbindung und dann kommt die Meldung „Vom Fahrzeug getrennt“
Ich habe schon probiert mein Handy neu mit dem Auto zu verbinden und auch auf mein Android und iOS Handy probiert. Funktioniert nicht mehr. Standort ist ein und ich habe auch keine Einstellungen verändert. Vorher hatte ich keine Probleme. Scheint wohl ein Updatebug zu sein.

Könnt ihr das mal bei euch probieren?

Gerade in Tiefgarage probiert: Funktioniert tadellos.

GPS und LTE-Empfang in Tiefgarage ist meh.
Handy Android 10, Tesla-App 3.9.1

Das klingt danach. Bei mir hat ein Termin im ServiceCenter über die App was gebracht. Am nächsten Tag habe ich das Update über LTE bekommen.

Mal was anderes, ich habe keinen passenden Thread gefunden:
Ist euch auch aufgefallen, dass Teslafi seit kurzem auch AP 3 fürs Model 3 anzeigt? Weiß jemand, wie und warum das nun geht?

Nein, definitiv nicht. Die meisten Updates kamen ohne zu laden. Und das Update was dann am Morgen nicht mehr da war kam während bzw.nach dem Laden bei gesteckten Stecker.
Das Update was ich dann heute morgen aufgespielt habe kam ohne angesteckten Stecker mitten in der Nacht.

Da entweder die Updates mitten in der Nacht kamen oder ich Neugierig war, ist mein Auto noch nie nach einem Update eingeschlafen.
Ich habe immer selber einen Reset gemacht.
Muss ich mal ausprobieren, wenn sich ein Update ergibt, dass dem Auto genug Zeit zum Schlafen lässt.

Danke. Jetzt wäre vielleicht noch gut, wenn das jemand mit einem Model S Prefacelift testen könnte.

Ich habe heute auch ein Erlebnis gehabt das zum großen Lacher führte… Wir fuhren gen Westen und plötzlich kam die Tiefstehende Sonne raus und der Schweibenwischer ging auf volle Stufe… Wir haben dann ein wenig „The Wheels on The Bus“ gesungen… :slight_smile:

Was bei meinem Spotify aber der Fall ist, dass es nun immer bei jedem Start des Autos hängt und nicht mehr an der Stelle weitermachen kann wo das Lied zuletzt aufgehört hat.

Redest Du über das MX oder das M3. Nach dem kleinen Reset läuft Spotify super und das lied wird beim Verlassen des Autos gestoppt und beim Öffnen der Tür auch wieder dort gestartet?

Durch Auslesen der Optionscodes über die API. z.B. über diese App: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.bernd.teslacore&gl=DE

Mit 2019.32.1 mag mein M3 jetzt nicht mehr in den Tiefschlaf gehen und verbraucht unnötig Energie :frowning:

Hab schon alles mir bekannte versucht. Softreset, Hardreset, Herunterfahren, Mobilen Zugriff deaktiviert, Wächtermodus und Alarm abgeschalten, Überhitzungsschutz abschalten, USB-Stick entfernt, …

Da mein M3 in der Tiefgarage steht und ohne WLAN (habe Testweise die Einstellungen gelöscht) keine Verbindung mehr besteht, dürften eigentlich äußere Einflüsse auch ausgeschlossen sein.

Aber er möchte einfach nicht einschlafen. Auffällig ist, dass da irgendwas noch im vorderen Bereich ständig summt. Eine Pumpe oder Lüfter?

Hat noch jemand eine Idee?

Kann Ich so nicht bestätigen. Ich lade nie z
Zuhause Dort habe ich aber WLAN und bin immer bei den ersten dabei wenn das große Rollout startet. Wenn ich mal längere Zeit ohne WLAN bin, kommen die Updates langsamer und seltener.

Willkommen im Club…
Ist bei mir seit dem Wechsel auf 2019.24.4 so. Kostet so ca. 20-25 km am Tag ohne auch nur einen Meter gefahren zu sein, auch ein surren einer Pumpe ist ständig zu hören.
Habe einen Termin in der App gestartet und per SMS das Problem beschrieben, jetzt wurde es an die „Virtuellen Service-Techniker“ weitergeleitet. Mal gucken ob die was finden, warte noch auf Feedback.

Schon jemand anderen aufgefallen? Die Kalender App wurde verbessert. Jetzt bei Zielen mit Telefonnummern und der Möglichkeit, direkt in der Telefon app weiter zu machen. Echt schön finde ich.

Über die API kommt selbst bei AP 3 immer noch AP 2.5. In den Settings von TeslaFi kann man für das eigene Fahrzeug nun aber manuell angeben, welchen AP man hat, wenn die Angabe in der API nicht stimmt. Ich nehme daher an, dass die AP3 Fahrzeuge in den Statistiken daher kommen, dass die jeweiligen User das nun manuell eingestellt haben (so wie ich auch).

Hm ok, dann bin ich schon mal nicht der einzige mit diesem Problem. Echt ärgerlich jetzt kurz vor meinem Italientrip. :angry:

Mit 2019.24.4 haben oder hatten hier auch einige ModelS Fahrer Problem mit dem Schlafmodus Nach Update 2019.24.4 kein Schlafmodus mehr. Ich hatte glaube ich mit dieser Version dieses Problem nicht.

Hab jetzt auch einen Termin in der App erstellt. Bin mal gespannt ob sich das schnell lösen lässt oder ich bis zum dem Service-Termin warten muss im nächsten Monat. :confused: Halt mich/uns bitte mal auf dem laufenden was der „Virtuelle Service-Techniker“ da bei Dir gemacht hat.

Mal eine Frage in die Runde. Könnte das zurücksetzen auf „Werkseinstellungen“ vielleicht etwas bringen?

Bin auch noch auf diesen Artikel gestoßen => mountainpassperformance.com … ard-reset/
Hat das schon mal jemand gemacht?

Ja, das ist echt praktisch, da auch ich häufig mit meinen nächsten Terminen telefoniere.

Allerdings funktioniert das bei mir (Model 3) schon länger. Ich habe da nicht genau drauf geachtet, würde aber meinen seit etwa 2019.24.

Mir ist nur irgendwie noch nicht klar, wie die Verknüpfung mit Telefonnummern funktioniert.
Ich erstelle meine Termine im iOS stets mit Ortsangabe, die sich auf einen gespeicherten Kontakt bezieht. Merkwürdigerweise landen die Adressangaben alle im Kalender des Model 3, jedoch längst nicht alle Telefonnummern.

Dito.
Ich lade fast nie zu Hause, habe in der Tiefgarage „nur“ LTE, kein WLAN.

Die Updates bis 2019.20 wurden mir mit der ersten Rollout-Welle per LTE eingespielt.
Seither habe ich den Teslafi-Firmwaretracker verfolgt und bei Beginn eines jeden Rollouts händisch im Softwaremenü des Model 3 recht schnell gesehen, dass ein Update verfügbar (so auch das 2019er Naviupdate) ist und dieses dann über den iPhone-Hotspot heruntergeladen.
Seit gestern (2019.32) entfällt ja auch dieser Schritt dank neu hinzu gekommmener Update-Notification in der Kopfzeile des Hauptbildschirms :smiley:

Nach meiner Erfahrung funktioniert das alles ohne heimisches WLAN tadellos.
Das hat Tesla echt vorbildlich implementiert.
Die hier im Forum immer wieder aufkeimende Diskussionen über eine Abhängigkeit von Updates von fest installiertem WLAN kann ich nicht nachvollziehen.

Jeglicher mit der Installation eines WLANs am Schlaf- bzw. Parkplatz eines Tesla verbundener Aufwand lohnt nur, wenn das verfügbare monatliche mobile Datenvolumen (ein Softwareupdate umfasst jeweils ca. 500-600 MB) nicht ausreicht.