Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Smartphone-Integration im M3

Wie gut sind eigentlich iOS- und Android-Smartphones im M3-Infotainment-System integriert? Es gibt wohl weder Apple CarPlay noch Android Auto. Also muss alles Tesla-eigen sein.

Wird sowas wie Apples ANCS unterstützt?
Oder nur die Standard Bluetooth-Funktionen?

würde mich auch wunder nehmen. Wie sieht es mit Android aus? Kann man auch WhatsApps per Sprachbefehle versenden und lesen wie ich das aktuell in meinem Mazda kann?

Kurzfassung: Bluetoothverbindung, sonst nix. M.E. keine Möglichkeit, Sprachbefehle auf dem Handy durch Drücken einer Taste außerhalb des Handys auszulösen.

Beim iphone funktioniert „Hey Siri“ ganz normal und über die Anlage des Autos hörbar. Im Display wird allerdings nix angezeigt was ja nicht nötig ist das Siri z.B. eine sms vor dem versenden immer noch mal vorliesst. Aktivierungsknopf ist ja bei Hey Siri nicht nötig, geht auch wenn das Radio an ist und es nicht zu laut ist. So ist es zumindest im MS, nehme aber an das es im M3 genauso sein wird.

Ich gehe mal davon aus, daß ein an USB angeschlossener iPod (touch, aktuelles Model) sowohl die Cover als auch die grobe Bedienung im Tesla-Display anzeigt/genutzt werden kann, wie bei allen Autos bisher mit USB-Anschluß.

Das wäre narürlich blöd für mich, da ich Wireless Charging benutze und deswegen den USB-Anschluss gar nicht verwende :frowning:

Ich meine irgendjemand hat bei FB das mal verneint. Man könnte wohl nur Musik streamen aber keine Musik vom iPhone direkt auf dem Bildschirm des M3 auswählen.

Bluetooth sollte auch funktionieren, bei meinem Toyota Prius ist allerdings die übertragene Info-Menge bei Bluetooth geringer als bei USB (kein Cover und keine Stücklänge).

Beim MS kann ich Musik aus emails steuern oder auch aus dropbox. Ging bei noch keinem Auto bisher. Einfach unter Audio auf Handy klicken und die betreffende mail öffnen oder eben die entsprechende dropbox anwählen.

Hallo zusammen,
das hier: youtu.be/XDfO9_dq9YM , ist ein halbstündiges Video aus Canada von Tesla Canuck.
Er testet alles mögliche parallel mit Android (Google Pixel 3) und Apple IOS (Iphone XR) mit dem Model 3.

Schön, dass beide so gut funktionieren.

Aber navigieren lasse ich mich definitiv vom M3 und nicht von meinem Phone.

Was passiert eigentlich mit all den Carplay-AndroidAuto-Kisten, wenn die beiden Platzhirsche beschliessen, diese ur-ur-alte Funktion beim grossen Update von 2025 rauszuschmeissen? Ich meine, Google plant seine Obsoleszenz ja ganz offensichtlich und kaum über 2 Jahre hinaus.

Das war ja mehr ein Phonetest als etwas mit dem M3 zu tun zu haben. Insofern kann es doch ziemlich egal sein, was mit car play und Co. passiert (mindestens auf Tesla bezogen).

Die werden ja nicht bluetooth aufgeben…

Ich bin ehrlichgesagt froh, macht Tesla diesen Mist nicht mit und ist somit unabhängig vom Produktlebenszyklus anderer Hersteller.

Gibt es eigentlich die Calender-App… also die Integration vom Kalender inkl. Adressen?
In manchen US-Foren schreibt man davon… wäre nice…