Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Smart herbeirufen

Ich habe jetzt 40.2.5. als einer von ganz wenigen und habe jetzt Smart herbeirufen. Hat das sonst noch jemand?
8E5E3201-5194-4332-A55A-C40FEFC33B80.jpeg


Smart Summon gibt es ab 40.50, seit ein paar Tagen, je es ist aktiv und funktioniert, aber der Nutzwert beschränkt.

Es funktioniert aber wie richtig geschrieben ist der Nutzwert gering. Wenn ich das Auto zu mir rufen will muss ich schon in Bluetooth Reichweite stehen. Wenn ich es an einen Pznkt auf der Karte schicken will, muss ich mit Smartphone neben dran laufen, den Schlüssel am besten auf die Motorhaube legen und stets abwarten wenn Schaulustige erkannt werden („Warte bis Mensch nicht mehr in Fahrbahn“).

[quote=„Cosmo“]
Softwareversion V10.2 2019.40.50]

Scheinbar gibt’s hier keinen eigenen richtigen Smart Summon Thread? Solch ein relativ außergewöhnliches Feature - auch wenn es in der EU noch ziemlich beschränkt ist - hat doch einen eigenen Thread verdient.
Denn in den vielen Sub-Sub-Sub-Versions-Mecker-Moser-Threads geht sowas eher unter :slight_smile:

Habe heute Smart Summon ausprobiert.
Ich habe vorgestern die 40.2.5 bekommen (ja, damit geht es schon, dachte bisher nur ab 40.50?). Mit dieser läuft sowohl mein Browser nach Monaten endlich wieder als auch die Versionshinweise. Deshalb habe ich den Hinweis erhalten, daß mein Wagen nun auch Smart Summon kann. Ich habe AP2.5 und MCU1.

Testgelände war der in der Nähe gelegene Lidl-Parkplatz.

Der erste Versuch war richtig beeindruckend. Ich wählte ein Ziel, und der Wagen fuhr einfach los, nahm zwei Kurven und zum Schluß hatte ich sogar Angst, daß er ein anderes parkendes Fahrzeug rammt, aber das hat er natürlich erkannt. Ich durfte allerdings nicht zu dicht neben dem Wagen stehen, scheinbar schüchtert ihn zu intensive Nähe ein, und er hält dann an, obwohl ich immer nur seitwärts an ihm stand. Einen Schritt zurück, und es ging weiter.

Beim zweiten Versuch schien ich wohl zwischendurch zu weit weggewesen zu sein, obwohl alles natürlich innerhalb des Kreises war, den die App anzeigt. Zumindest hat er mittendrin Smart Summon beendet, und man mußte quasi alles neu starten. Das war mir leider in der Situation zu blöd, und ich habs für heute sein gelassen, weil auf dem Parkplatz eh durch die Vorsylvester-Zeit noch ordentlich was los war.

Aktuell ist es einfach nur ein Spielzeug. Ähnlich wie die allererste Version von NoA, die mittlerweile richtig nützlich ist. Für mich als Technik-Begeisterter ist Smart Summon bereits interessant und faszinierend.
Freue mich deshalb auf weitere Versuche an den nächsten Tagen.
Wie sind eure Erfahrungen?

Also ich habe es mit meinem S90D AP2 gerade Mal in der Einfahrt ausprobiert und es ist vollkommen nutzlos. Ich musste auf 3m ans Fahrzeug damit es Abgaben konnte, dann bugsierte es sich sehr nah an einer Hecke heran und behauptete dann, nach ca 8m Fahrt es sei fertig (complete). Obwohl es knapp die Hälfte nur Geschäft hatte.
Zweiter Versuch; eingestiegen, mich per summon vor die Tür bringen lassen… Ging auch nicht.
Interessant wäre dabei dass er selbsttätig die Scheibenwischer eingeschaltete.
Außerdem hatte ich, als er kurz den R einlegte, eine eigenartige Hilfslinie auf dem Kamerabild, die sich relativ zur Umgebung bewegte.
Als ich danach aus der Herbeirufenansicht auf dem Phone zurück ging bekam ich eine eigenartige Anzeige;
Der Wagen von oben mit Linien, die offenbar die Grenzen des fahrbaren Bereichs anzeigen - inklusive meiner Wenigkeit die sich um das Auto herum bewegt hatte.
Screenshot anbei inklusive Google Maps Screenshot der Real Life Situation. (Rot sind die „echten“ Grenzen des fahrbaren Bereichs, grün die „Fahrleistungen“ in 2 Versuchen bis zum gehtnichtmehr.
Als der Wagen kurz danach im WLAN der Garage stand wurden prompt 6MB hoch geladen…


Habs heute getan, wollte es eigentlich nicht, aber ich konnte mich einfach nicht beherrschen…und es war herrlich :laughing: :laughing:

Gut besetzter Rewe-Parkplatz, ich habe per Autopark eingeparkt und bin eine Kleinigkeit beissen gegangen. Vorab habe ich ein Smartphone, welches ebenfalls die Tesla App mit dem Fahrzeug gekoppelt hat, auf die Ablage gelegt.

Als ich zurück kam, hatte ich eigentlich beschlossen, es zu lassen. Aber dummerweise hat gerade neben meinem Tesla ein älteres Ehepaar ihre Wocheneinkäufe in den Kofferraum gepackt.

Sorry, ich konnte einfach nicht anders. Ca. 40 m entfernt " Komm zu mir" gedrückt". Da ein gekoppeltes Handy im Auto lag, ging das. Der Wagen brav aus der Parklücke gefahren, der ältere Herr kurz beschaut, den Kopf gesenkt und nochmals geschaut. Er konnte es nicht glauben, Fahrersitz leer und der Wagen bewegt sich gemütlich los, um vor ihren Einkaufswagen zu halten. Der Mann ganz aufgeregt seiner Frau etwas zugerufen und dann den Einkaufswagen weg gezogen, worauf der Tesla gemütlich noch ein paar Meter gefahren ist, bis die 20m Grenze erreicht war.

Die verdatterten Gesichter…göttlich :laughing: :laughing: :laughing: Mir ist es dann total schwer gefallen, meine stoische Miene zu halten und cool zum Wagen zu gehen, einzusteigen und los zu fahren.

Im Rückspiegel hab ich noch gesehen, dass sich die beiden umgeschaut haben, ob irgendwo eine versteckte Kamera ist. Sorry, ist zwar blöd, aber war einfach ZU geil.

Technisch…der Tesla agiert extrem vorsichtig in diesem Modus. Bei jeder Kleinigkeit hält er an und wartet ab, bis er sich sicher ist, dass nichts passiert. Auf unseren Hof, der geschottert ist, hat er so seine Probleme. Ich werde hier noch weiter experimentieren, denke aber, dass er noch nicht mal eine Maus überfahren würde. Ich probiere es einfach mal mit diversen Hindernissen in verschiedenen Größen aus.

Ey, hatte noch nie so ein spannendes Auto… :stuck_out_tongue: :smiley: :laughing:

Das normale Herbeirufen („Summon“), das man zum ein- und ausparken verwenden kann, funktioniert ziemlich flüssig. Nutze ich seit Kurzem auch gerne.

Siehe da, ich hab auch die 40.2.5 und Smart Summon, jedoch noch nicht auf Privatgelaende ausprobiert.

Anfangs war ich nur enttäuscht, denn der Wagen fuhr keinen Millimeter. Die Bremse war gedrückt, dennoch versuchte er loszufahren und zuckte nur.
Nach ein paar Wochen und immer wieder Versuchen, fuhr er dann mal einen halben Meter geradeaus wie beim normalen Summon. Auch lächerlich, aber ich bin ja mega Technik begeistert.
Dann war ich vor einer Woche bei einem Bekannten, dort hat er dann bei Smart Summon zum ersten Mal eingeschlagen und fuhr einen ganzen Meter. (Also ich hoffe, man merkt, dass ich darüber auch lachen muss).
Heute hat er eingeschlagen, fuhr ein paar Meter vorwärts (mit Scheibenwischer, wegen Regen), legte dann den Rückwärtsgang ein und fuhr irgendwo anders hin, hielt dann aber auch wieder nach ein paar Metern.
Was mir auffällt: der Standort des Autos und meiner in der App passen oft GAR nicht. Das ist natürlich super blöd, wenn man ne “Route” plant.
Aber: irgendwie habe ich das Gefühl(!), dass die KI da in Fremont versucht zu lernen…

Ließt sich interessant, aber warum schreibt Ihr das unter Model S Technik?

Gruß GROBI2

Ich hatte nur nach “Smart summon” gesucht und keinen anderen Thread gefunden.
Unterscheiden sich denn S/X/3 mit SmartSummon-Funktion so von einander?

Die Unterschiede liegen eher in der EU und US Version des Wagens.
Aufgrund von EU Regulierungen darfst du den Wagen nur 20m weit fahren lassen (was du auch erst in der Software einstellen musst) und dein Handy muss Permanent mit Bluetooth verbunden sein. In der USA ist das anders, da kannst du den Wagen ohne Bluetooth weiter fahren lassen.
Die EU Regulierung könnte noch in Q1 oder Q2 2020 geändert werden.
Mit dem aktuellen Stand reicht es um mit dem Wagen ein kurzes Stück Gassi zu gehen oder um ihn mal ausparken zu lassen.

Um die vollen 20m bei mehr als 5m (im realen eher 2m) Entfernung zum Auto zu nutzen, kannst du ein 2. Handy mit der Tesla APP und Bluetooth Verbindung zum Auto ins Auto legen. Doch sei gewarnt, dann kann jeder dein Auto auch öffnen, indem er am Griff zieht.

Also mit einem kleinen Trick geht auch in DE deutlich mehr…
Smart SUMMON in Deutschland mit dem Tesla Model 3 SR+
youtu.be/7UPgw5J4tpA

War mein Text zuvor zu lang zum Lesen? Genau das hab ich doch beschrieben^^

…aber nicht gezeigt!

Habs gestern am Firmenparkplatz auch ausprobiert. Is schon geil irgendwie. :smiley:
Aber es kommt sofort die Meldung „warte auf erneute Handyverbindung“ wenn ich mehr als 3m vom Auto weg stand… wenn ich jetzt aber neben dem Auto herlaufen muss kann ich mich irgendwie gleich rein setzen.
Bin gespannt wann das auch mal mehr als 20m sind die funktionieren und er so auch Ausparken und danach ne Kurve fahren kann. Das hat irgendwie erst funktioniert als er frei gestanden ist.

Das ist notwendig für die Generation MäcDoof, da muss man auch nur mit Finger auf die Bilder zeigen :wink: