Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Skoda Enyaq - ehemals Vision iV

Schickes Auto, oder? :smiley:

autobild.de/artikel/skoda-v … 25631.html

Ein sehr interessantes Auto dessen Design mir ausgesprochen gut gefällt. Mal schauen, ob es wirklich so auf den Markt kommt und wie es dann Skoda mit der Batterie handhabt.

Das der Vision iV auf den Markt kommt, ist schon klar.
Es ist die MEB-Inkarnation von Skoda, also vergleichbar mit dem Seat el-Born oder dem VW ID.3.
Allerdings glaube ich nicht, dass noch viel von dem Design der Studie überbleiben wird.
Denke mal, dass es sich am dem Kodiaq Coupe orientieren wird.

…frei von ästhetischem Anspruch.

Der Text zu den Bildern ist aber großes Kino :slight_smile:

:wink:

Wenn der MEB läuft, dann wird jede VW Tochter ihr Blech „draufdängeln“ und das eigens designte Handschuhfach jeweils montieren - wie eben jetzt auch.

Von der konkreten Studie wird wenig übrigbleiben - meine Meinung.

Das ist aber auch alles egal, denn die Bedeutung für die Welt liegt im MEB und dass VW damit als Gruppe denselben Film dreht, wie jetzt auch - nur elektrisch - das ist als überaus positiv zu bewerten. Das „deutsche Volk“ :wink: wartet auf sein Volks-BEV - wenn die Auto-Blöd es für gut befunden hat, wird es gekauft werden und dann kippt der Markt.

Ob diese Plattform hochinnvovtiv sein wird, glaube ich nicht - sie wird sich betriebswirtschaftlich rechnen und das ist zunächst für die VAG wichtig und auch richtig.

Ich kann mich gut erinnern, an unseren letzten Besuch bei Skoda - das war mehr als drei Jahre her. Damals haben wir gesagt, wenn Ihr ein BEV habt, dann kaufen wir eins - der Verkäufer schaute wie ein Brot !

Immerhin haben es die „Billig“-Marken in der VW Gruppe, dank dem MEB nun zu einer Vision anno 2019 gebracht - undenkbar 2016 !

Ich wünsche Skoda ehrlich viel Erfolg ! Es gab schon wesentlich schlechtere Studien aus diesem Hause…

:wink:

Mir gefällt es ziemlich gut und im Gegensatz zu anderen kann ich mir vorstellen dass das Blechkleid schon ziemlich der Serie entsprechen könnte, wie es auch zu lesen ist.
Was dann mit dem Antrieb geht, wird man sehen.

Ich sehe da die Statur eines Model Y plus konsensfähiges Designgedöns.
Sollte der Preis stimmen und das Auto wirklich 2020 kommen, dann wird das ein Renner.
Jetzt kommt der Realitäts-Check.

Erinnert mich stark an das MY.
Bin gespannt.

Wenn es Skoda schafft ein brauchbares Auto im 35k Segment anzubieten, wird es keine große Rolle spielen wenn das Design nicht mehr gänzlich der Studie entspricht. Ich hoffe wirklich wirklich wirklich dass VAG ernst macht und „echte“ Elektro Autos baut. Und dann wünsche ich ihnen auch noch viel Erfolg damit. Für das „große Ganze“ betrachtet ist es das Beste was passieren kann.

Gestern hat Skoda den offiziellen Namen des Vision iV Konzepts verlautbart: Enyaq

https://www.skoda-storyboard.com/de/pressemitteilungen-archive/skoda-enyaq-name-des-ersten-rein-elektrischen-suv-von-skoda-steht-fest/

Und hier in all seiner gelben Pracht bei Electrek:
https://electrek.co/2020/02/12/vws-skoda-names-its-stylish-all-electric-crossover-enyaq/

Der nächste Wagen basierend auf dem MEB und hoffentlich ein weiteres BEV einer europäischen Marke, das der E-Mobilität Vorschub leisten könnte. Inzwischen sind wir im Februar 2020 und von der großen Welle an neuen BEV ist ja jetzt noch nicht sooo viel auf der Straße angekommen :slight_smile:

Beitrag in bestehenden Thread integriert

https://www.presseportal.de/pm/28249/4687810

Weltpremiere 1.9.2020

Live ab 18.40 Uhr
https://skoda-virtual-event.com/start

Bin gespannt, schon der Zugang zum Live Event benötigt mehr klicks als ein Model 3 zu bestellen :joy:

2 Like

„Stand der Technik“ :joy:

OK, ich leg mich wieder hin. Die Karre wird erst um 19 Uhr gezeigt…

ich werde nie verstehen wie man so ein besch… Englisch sprechen kann/darf bei SO einer Vorstellung :rofl: :roll_eyes: :face_with_raised_eyebrow:

19:26… das Auto hat man immer noch nicht gesehen :rofl:

Se nüh Schkoda…das Englisch ist echt vom feinsten.

Die Front gefällt, Heck erinnert eher an einen Kombi, insgesamt wie ein Facelift vom Kodiaq, Coupe Version, falls sie denn kommt, würde wohl gut aussehen und um einiges besser als der ID4

kein Preis bis jetzt…

Soll im Frühjahr 2021 kommen :man_shrugging:

Basis ab 33.800 Euro

Serienmäßig ist der Enyaq iV mit LED-Scheinwerfern und -Heckleuchten ausgerüstet, optional sind Voll-LED-Matrix-Scheinwerfer und Voll-LED-Heckleuchten erhältlich.Die Basisversion ist bis 50 kW Schnellladefähig. Die größeren Batterien schaffen 125 kW. Serienmäßig ist ein Einphasen-Lader (bis zu 11 kW) an Bord. Die Dreiphasen-Option kostet Aufpreis. Thema Preise: da hält Skoda sich noch bedeckt. Was die Founders Edition kostet ist noch nicht bekannt. Lediglich der Preis der Basis-Version steht schon fest: 33.800 Euro . Damit rückt der Enyaq, abzüglich der E-Auto-Kaufprämie, ins attraktive 25.000-Euro-Segment. Die Basisausstattung des Enyaq 50 iV bietet unter anderem eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik, ein Multifunktions-Lederlenkrad, Keyless-Go, digitalen DAB-Radioempfang, Apple Carplay und Android Auto, sowie LED-Scheinwerfer.

Einige Quellen wurden bereits mit allen Details und Bildern gefüttert, siehe Google

1 Like