Sitzhalterung Fahrersitz

Hallo M3-Besitzer,
ich benötige mal ein Foto von der vorderen Sitzaufnahme/-verschraubung des Fahrersitzes. Könnte mal bitte einer, der schon im Besitz es M3 ist, ein Foto davon machen?

Diesen außergewöhnlichen Wunsch habe ich, weil ich Rollstuhlfahrer bin und ein Handbediengerät verbauen muss, damit ich damit fahren kann. Dieser Umbau wurde bei meinen bisherigen Fahrzeugen unter die vorderen Sitzschienen verschraubt.

Herzlichen Dank vorab!
Beste Grüße vom Tom aus McPomm

Ich hab mal ein paar Bilder gemacht. Das zweite Bild zeigt die Rückseite. Die anderen den Fahrersitz von vorne.

Ahhh SUPER!!! DANKE

Andere Frage noch … sind die Pedale stehend oder hängend? Habe ich bei der Probefahrt auch nicht drauf geachtet … meine Frau musste ja fahren :frowning:

Beide hängend. Gibts noch stehend überhaupt? Mercedes hatte das Gaspedal stehend, oder?

Ja stehend gibt es noch … zumindest bei VW das Gaspedal (beim Phaeton nicht aber die anderen ja soweit ich weiß).

Ein Foto davon wäre auch noch toll … wenn möglich auch ein auf dem man erkennt, wie „bauchig“ das untere Armaturenbrett ist.

Könnte mir bitte mal jemand die Pedale im Fußraum fotografieren? Wenn möglich bitte auch ein Foto, wie bauchig das Armaturenbrett ist?

Herzlichen Dank für eure Hilfe!!!

Das ist garnicht bauchig, das geht direkt horizontal nach hinten. Man sieht, das Tesla Dashboard ist wirklich schlank.
Ich hoffe die Bilder helfen Dir weiter



Hallo bin auch Rollstuhlfahrer. Frage an Tom aus McPomm wie planst du die Verladung vom Rollstuhl? Ich denke der Einbau von Handbedienteil geht irgendwie. Grüße

VIELEN Dank für die Fotos der Pedale!!! Das hilft mir sehr, den Umbau zu planen.

Wenn ich alleine fahre, zerlege ich den Rollstuhl … die Räder kommen je eins hinter den Sitz und das Rollstuhl-Gestell kommt in den Beifahrerfußraum (hebe ich zerlegt alles per Hand zwischen mir und dem Lenkrad durch). Wenn jemand mitfährt, packt derjenige es einfach komplett in den Kofferraum.

Ich finde das Easy Entry als jemand der nicht in seiner Mobilität eingeschränkt ist schon sehr praktisch; ich denke das kommt Euch auch entgegen. Wenn man Lenkrad ganz rein und Sitz ganz nach hiten fährt hat man SEHR viel Platz. Das sollte beim Einladen des Rollstuhls helfen. Beim Druck auf die Bremse fahren Lenkrad und Sitz dann wieder genau in die richtige Position.

Diese Funktionen habe ich jetzt auch schon im Phaeton und finde es sehr praktisch. So hat man mehr Platz und beschädigt sein Lederlenkrad nicht.

Ich finde es super, dass so ein Umbau möglich ist.
Und ich glaube es gibt einige hier im Forum, die sich nach erfolgtem Umbau über Bilder freuen würden :slight_smile:

Mich würde ja interessieren, wie das Handbedienteil aussieht bzw. wie das funktioniert.
Werden die Pedale komplett durch eine Handbedienung ersetzt?
Ist das Handbedienteil dann am Sitz, oder am Lenkrad?

Sind E-Autos diesbezüglich genauso umzurüsten wie ICE-Autos?
Der einzige Unterschied bei den Pedalen der mir jetzt einfällt, ist die Rekuperation.

Gern stelle ich den Umbau auch noch mal im Detail vor.

Vielleicht schon mal soviel … ich benutze das Handbediengerät Veigel Classic. In dem folgenden Link ist es denke ich schon sehr deutlich dargestellt.

https://www.veigel-automotive.de/rehamotive/handbedienungen/handbedienung-veigel-classic-ii/

Mit diesem Gerät führt man am Griff eine Drehbewegung aus, um Gas zu geben. Drückt man den ganzen Hebel nach vorn, bremst man. Durch die Umlenkung und Hebelwirkung werden per Hand sehr große Kräfte übertragen, so dass man mindestens vergleichbare Kräfte ähnlich eines Beines erzeugt.

Die Pedale sind mit diesem Einbau noch frei zugänglich … sprich, es kann noch jeder Fußgänger normal damit fahren.

Einige Rollstuhlfahrer haben dann noch Rollstuhlverladesysteme … sowas will ich aber nicht und schaffe die Verladung des Rollstuhls zum Glück auch manuell.

Ich finde den Verstellbereich des Vordersitzes eher knapp. Bei mir (187 cm) ist der schon hinten auf Anschlag.

Auf jeden Fall einmal das Auto live ansehen, würde ich empfehlen.