Sinnvolles Zubehör für Model S

Hätte auch sein können, dass das 12V System die Batterie und den 12V Anschluss speist…
Bin kein Elektriker;)

Das ist das gleiche. 12V-Batterie, DC/DC Wandler von der HV-Batterie kommend und 12V-Anschluss sind parallel geschaltet. Die 12V Batterie hat keinen „Eingang“ und „Ausgang“, sondern nur einen Anschluss, über den je nach Situation geladen oder entladen wird.

Die 12V dose ist im Tesla mit nur 15A abgesichert

Was heißt „nur“. Das ist fast die gleiche Absicherung wie an Deiner Schuko-Steckdose zu Hause.

Naja aber die Leistung ist dann schon ne andere Klasse… (P=UxI)

Die Leistung schon, aber nicht der Strom! Und der ist entscheidend für die Dimensionierung von Kabeln und Steckverbindern. 15Ampere auf so einer wackeligen Autosteckdose ist schon ganz schön viel.
Wollt ihr denn im Auto auf einem mobilen Grill Hähnchen braten? :smiley:

Was dem 911turbo-Fahrer seinHeckspoiler ist… :laughing:

Wozu, wir Non-D-Fahrer haben doch eine Mikrowelle :laughing: :laughing: :laughing:

Heute ist der kabelhalter aus china gekommen… Endlich hängt alles

9 tage versandzeit

Den aufkleber habe ich mir vorher besorgt


Woher hast Du den Aufkleber ? Den Halter habe ich nämlich auch bestellt.

In jeder stadt gibt es folierer. Die machen auch aufkleber nach vorlage

Hab mir auch ein paar Aufkleber machen lassen, habe erst einen verklebt und diesen vorher geteilt - wie findet ihr das und würdet ihr den auch an anderer Stelle wie die Seite ( z.B. unten an der Türen vorderer Teil ) oder vorne auf die Haube …kleben?



So, Anbauteile sind lackiert, ich finde sieht auf jeden Fall besser aus.

Gruß Andreas

FEIN! Sieht wirklich seeeehr gut aus :exclamation:

Danke für den Tipp, ich find den 12-V Sauger extrem praktisch und hab ihn gleich mal bestellt :wink:

@Andread
Kannst Du mal erläutern was d angebaut und lackiert ist?
Ich hab wohl Tomaten auf den Augen und sehe nichts. Meiner sieht, zumindest auf den ersten Blick unbehandelt genau so aus nur dass er rot ist.

Danke.

Der Diffusor ist normalerweise grau, die Seitenschweller sind schwarz, aber nicht lackiert, sondern ein anderes schwarz als der Lack, so Plastik mäßig, und vorne sind auch ein paar schwarze Plastik Teile die nicht richtig schwarz sind.

Dazzlers Bastelstunde

Folge 4:

Aus gegebenem traurigen Anlass Mein Tesla wurde gestohlen! ist es notwendig geworden, etwas für die Sicherheit des Model S zu tun:

Man nehme also eine Packung Wrigleys Big Red, die mit der größten Menge an Kaugummistreifen (15 Stück),

entferne die Kaugummi, die sind sowieso ungesund.

Man erhält nun eine hübsche kleine Garage für den Key Fob.

Diese wiederum passt problemlos in die Fobtasche der meisten Jeans

…und obwohl hinten ein kleines Stück vom Fobbischmaus herausschaut, erkennt das Model S seinen Eigentümer nicht mehr, und auch kein Dieb kann irgendwelche Signale nutzen. Zum Öffnen den Fob ein wenig hochdrücken und schon wird man wieder vom Fahrzeug erkannt. Es ist zwar nicht so schön wie die automatische Begrüßung zuvor, doch noch erträglich und in diesem Fall geht die Sicherheit vor.

Beim Verwenden des Teils fiel mir auf, dass der KeyFob nur „nach unten“ sendet:

Setzt man also den Fob einfach so auf eine Folie,


wird er vom Model S nicht erkannt, das Fahrzeug bleibt geschossen.

Dreht man den Fob auf den Rücken,


kann er senden und das Model S öffnet sich.

Man kann natürlich auch gerne eine weniger knöselige Abschirmung wählen!