Sind die SuC begrenzt auf 120 kW?

Wer sagt, dass die Kurve immer unter der alten liegt?
Ich habe hier Äußerungen gelesen, dass die Leistung länger bei über 100 kW bleibt. Das widerspricht Deiner Behauptung.
Für mein Model 3 kann ich zumindest sagen, dass sich die Gesamtladezeit zwischen 5% und 90% durch die Reduzierung der maximalen Leistung nicht verlängert hat, also Muss die aktuelle Ladekurve teilweise über der alten liegen… :wink:

Danke für den Link. Leider sehr wenige M3…

Falls Du mit beiden Themen M3 und MS/X meinst leider nicht wirklich, MS und MX sind halt recht selten und auf sehr viele Akkuversionen aufgeteilt im Vergleich zum M3.

Habe nur drei Ladevorgänge von S Raven LR gefunden, darunter zwei Ladevorgänge aus dem November 17, die mit Sicherheit keine Raven waren.

Charging

Da ist leider kein Vergleichsmaterial vorhanden, um zu schauen, ob die Kurve nur in der Spitze gekappt wurde oder tatsächlich breiter und flacher wurde.

Gruß Mathie

Wenn die Maximale Leistung der SuC reduziert wurde, dann wird sich die Ladekurve des Autos den neuen Gegebenheiten anpassen. Da muss meines Erachtens nichts gemacht werden.

Die Ladekurve sollte sich immer von selbst optimieren. Was sie auch nachgewiesenermaßen macht. Die aktuelle Ladeleistung ergibt sich aus vielen Faktoren. Dazu gehört als einer dieser Faktoren auch die maximale Leistung des SuC. Viele Faktoren dürften wir nicht kennen, einige lassen sich vermuten. Sicher ist zum Beispiel die Temperatur einer der Faktoren.

Die werden schon wissen was sie da tun bei Tesla. Ich sehe überhaupt keine nennenswerte Einschränkungen. Vielleicht wird so die Batterielebensdauer erhöht? Vielleicht werden Defekte an SuC verringert? Wir wissen es schlichtweg nicht.

Tesla kann und wird nicht jedesmal alles zum Kunden kommunizieren. Die Mehrzahl der Kunden dürften desinteressiert sein (kein Problem), einige würden es aber dann besser wissen (großes Problem).

1 „Gefällt mir“

Leonberg ist wohl kein S Raven SuC.
Kamen schon Charging Location
Break auch Charging Location
Und Rhüden Charging Location

Vielleicht finden sich da ja Hinweise.

Ich hole hier mal meinen alten Faden hervor :slight_smile:

Das Typschild scheint von einem Gen 1 Lader zu stammen.

Die Gen 2 Lader bis 120 kW brauchen bei 410V (mehr Spannung macht keinen Sinn solange Tesla mit der Batteriespannung nicht hochgeht) einen Ladestrom Von 340 A.

Mit 500 A Ladestrom wären etwas über 200 kW möglich.

Der Faden ist ja auch schon sehr sehr alt :slight_smile: Nov 15… Damals hatte ich schon die ersten Kontakte zu den neuen CCS Ladern.

…ich habe zwar nichts sinnvolles hier beizutragen, da ich mit meinem S75D eh nie mehr als 83 kw vom supercharger bekomme, aber ich finde es irgendwie faszinierend, wieviele stunden man sich hier mit etwas beschäftigt, was im endeffekt nur ein paar minuten hin oder her ausmacht.
:wink:
madmax

8 „Gefällt mir“

immerhin gabs viele News zu diesen „paar Minuten“

https://www.google.com/search?client=firefox-b-d&q=ladeleistung+V2+supercharger+erhölt

Überraschung:
Gerade am SuC Lagan (Schweden) zu laden begonnen:

Ladeleistung 140 kW!

Nur kurz…

2 „Gefällt mir“

Und wie ging’s dann weiter, allmählicher Abfall oder Sprung zurück auf unter 120 kW?

Gruß Mathie

1 „Gefällt mir“

hab’ Dich nicht gemeint ;-))))

Es ging dann natürlich langsam wieder runter, hatte aber bei 90% immer noch über 30 kW Ladeleistung.
Es waren 43 kWh in 30 Minuten, also durchschnittlich 86 kW.

1 „Gefällt mir“

Ich nehme an er meinte: wie lange hattest du >120kW?

1 „Gefällt mir“

Ach so, ich denke mal Für Ca. 10 Minuten

1 „Gefällt mir“

Nur so als Idee, wenn es nur am Stecker liegt, dass SuC auf 120kW begrenzt wurde, dann sollte doch bei Sharing in Summe mehr als 120kW kommen…
Haben wir Aufzeichnungen wo man an einem 150kW SuC damals zu zweit gelafen hat und wie viel Leistung bei 50:50 man bekommen hat?

Wir haben 2014 schon Tests in Mogendorf gemacht: Bei Stallteilung gab es damals in Summe 130 kW.

Ich darf an die ganzen Diskussionen über Stecker Design und optische Vorstellung erinnern als ich mir damals auch wieder anhören müsste dass Tesla das so viel besser könnte als etablierte Stecker Hersteller die das seit Jahrzehnten machen.

Ob es am Stecker liegt oder nicht , das ganze Konzept V1 und V2 ist für mich einfach veraltet und zwar nicht erst seit gestern

Das wissen wir schon lange… :wink:

3 „Gefällt mir“