Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Sig #84 has landed :-)))

es gibt sogar einen 32A Adapter, aber der ist blau und nur einphasig. Also wieder nix.

lg

Eberhard

aber für die Dolomiten brauche ich den 2. Lader. 4h laden, solange kann ich kaum mit ihr in füssen kaffee-trinken gehen da hilft höhstens schuhe oder taschen shoppen gehen.

Viel Spass beim fahren :exclamation: - Ich muss meine Geduld jetzt noch ein wenig länger trainieren :smiley:

GRATULATION !!!

ich kämpfe noch mit Tesla , nachdem mir im April AUG/SEP bestätigt wurde, hieß es letzte Woche auf Nachfrage November . Wann hast du eigenlich damals reserviert ? Ich habe im Februar 2012 reserviert.

Gruss Gerd

Herzlichen Glückwunsch!

Noch eine Frage - hat der Ladestecker bei denem MS den pulsierenden LED-Rand wie bei den US-Modellen oder, wie früher an mancher Stelle berichten, nur eine Gummi-Dichtung?

Du könntest Dir gerne für den Übergang meine crOhm-Box inkl. Typ2-Kabel leihen, dann ist zumindest eine Ladung mit 11kW möglich. Dummerweise ist der Weg weit :frowning:
(Die Box hatte ich Dir vorgestern in Dülmen gezeigt)

Nein, die Lösung ist aus Platzgründen anders als bei den US-Modellen. Es sind 3 LEDs neben der Steckeröffnung verbaut. Leider bei weitem nicht so schön wie bei den US-Modellen. Ich könnte mir vorstellen, dass es da in Zukunft noch eine Verbesserung geben könnte…

Wechselkennzeichen? Hatte auch darüber nachgedacht, aber die versicherung spielt nicht mit. kein Rabatt

lg

Eberhard

Diese 3 LEDs sind meines Wissens auch im US Model S. Nur dienen sie dort als Positionsleuchten. Habe sie auf Bildern auch auf der rechten Seite gesehen. Vielleicht haben sie im Europa Model eine Doppelfunktion?

Danke für die Info. Es ist aber wirklich schade und reduziert den Coolness-Faktor erheblich :frowning:

Hallöchen!

Gratulation zum S :slight_smile:
Da könnte man glatt neidisch werden :blush: :blush: :blush: :unamused: :unamused:

Viel Spass mit meinem Traumauto :wink:

Mario

Also jetzt habe ich wohl leider auch die zweifelhafte Ehre in den ersten Unfall verwickelt worden zu sein. Sehr ärgerlich, weil ich nur zur falschen Zeit am falschen Ort war als 2 Fahrzeuge ineinander gekracht sind und eins mir dann genau auf in meine Hintertür / Hinterrad gefahren ist. Der Schaden ist leider grösser als es auf den ersten Blick aussieht. Die Hinterachse hat es erwischt und die Aufhängung ist wohl ziemlich ab. Ich musste abgeschleppt werden … :frowning:

Einfach nur ärgerlich …
IMG_2180.jpg
IMG_2182.jpg

Oh je - das tut in der Seele weh!
Hoffentlich wird er bald repariert!

So schlimm? :astonished:

Tut wirklich weh, das zu sehen, vor allem wenn du nichts dafür konntest.

Autsch, das tut weh.
Tröste Dich mit Deinem Roadster. :wink:

Neiiiiin!

Herzliches Beileid! Wird schon wieder werden. Lass Dich beim merkantilen Wertverlust nicht über den Tisch ziehen.

Ja danke. Ich denke ich werde das einfach einem Anwalt geben. Der Wertverlust wird ja durch den Gutachter bestimmt. Da hat man recht wenig Einfluss oder? Ich hatte einen Schaden beim Roadster da hat der Gutachter gut 1000€ Euro Wertverlust gerechnet. Fand ich wenig dafür, daß das Fahrzeug danach nicht mehr unfallfrei ist…

Da gibt es unterschiedliche Berechnungsmethoden. Ich hatte auch unschuldig ca. 12 k€ Schaden bei meinem RS5 als mir einer hinten aufgefahren ist. 2000€ Wertverlust bekommen, im Verkauf aber eher 6k€ verloren. Also hart verhandeln (lassen), denn drauf legt man bei uns leider immer wenn man mit einem hochwertigen Fahrzeug unschuldig in einen Unfall verwickelt wird und nicht zu knapp.

Wenn du unschuldig bist, hast du das recht auf nen Anwalt den die Haftpflicht der Gegenseite bezahlen muss…

Ich glaube sogar das du ein zweites Gutachten mache lassen darfst,frage hier aber besser den Anwalt

Viel Erfolg :slight_smile:

Letzten Mittwoch habe ich mein Model S wieder zurückbekommen. Alles Tip Top repariert. Zumindestens für einen Laien wie mich. Heute kam dann das Schreiben vom Gutachter (DEKRA). Reine Reparaturkosten von über 21TEUR … das ist heftig. Aber neben der neuen Tür und hinterem Kotflügel musste auch die komplette hintere rechte Radaufhängung ersetzt werden.
Der merkantile Wertverlust wurde mit 2500EUR angegeben … da hätte ich jetzt bei der Schadenshöhe und dem Neupreis des Fahrzeugs eine höhere Summe erwartet. Weil der Wiederverkaufswert wird durch einen Unfallschaden doch geringer als 2500EUR sein. Oder liege ich da falsch?